Angebote zu "Verteidigung" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Verteidigung des Sozialen
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Soziale Arbeit muss bis heute um ihre gesellschaftliche Anerkennung kämpfen. Dies umso mehr in einer wachstumsfixierten Gesellschaft, in der das Ökonomische höher bewertet wird als das Soziale und professionelle Hilfe und Sorge niedriger eingestuft werden als die Erwerbsarbeit, obwohl die wirtschaftliche und sozialstaatliche Entwicklung grundsätzlich auf sie angewiesen sind. SozialarbeiterInnen leiden darunter, spüren dies immer wieder in ihrer beruflichen Identität. Das vorliegende Buch stellt deshalb die Angewiesenheit der Gesellschaft auf das Soziale und die Soziale Arbeit in den Mittelpunkt. In 30 Argumentationsschritten wird diese fundamentale Angewiesenheit begründet und sowohl auf der Gesellschafts- wie auf der Handlungsebene ausdifferenziert. Die Argumentationen sollen Ermutigungen für ein neues berufliches Selbstbewusstsein sein. Auch kann das Buch als kritisch-optimistische Einführung in die Soziale Arbeit genutzt werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Kulturalismus und soziale Krise
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Überall ist seit einigen Jahren die Rede von der Kultur. Ob Terrorismus, globale Konflikte, Gewalt gegen Frauen oder wirtschaftliche Krisen in Südeuropa, all das soll kulturelle Gründe haben. Ob bei Pegida oder auf CSU-Parteitagen - immer wieder ist davon zu hören, dass ´wir´ keine ´kulturfremden Einwanderer innen´ mehr ins Land lassen dürften, weil ´unsere Werte und Traditionen´ dadurch gefährdet werden würden. In der Sozialarbeit hingegen versucht man Konflikte mit ´interkultureller Pädagogik´ zu lösen. Bei allen Unterschieden scheinen sich Vertreter innen interkultureller Verständigung und Verteidiger innen ´abendländischer Werte´ darüber einig zu sein, dass Kultur eine kategoriale Grundlage menschlicher Lebensweisen sei. Warum ist diese Annahme so vebreitet und welcher Kulturbegriff liegt ihr zu Grunde? Welche Rolle spielt dabei der Islamismus und ist dieser wirklich primär ein ´kulturelles´ Phänomen? Eine materialistische Kritik des Kulturalismus und seiner begrifflichen Voraussetzungen liefert dieses Buch.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe