Angebote zu "Trotz" (28 Treffer)

Motivierte Klienten trotz Zwangskontext
€ 26.90 *
ggf. zzgl. Versand

´´Sie können mir doch eh nicht helfen!´´ Solchen Aussagen und Haltungen begegnen SozialarbeiterInnen, wenn sie mit unfreiwilligen KlientInnen arbeiten. In Zwangskontexten kann Motivation nicht vorausgesetzt werden, aber SozialarbeiterInnen können sie fördern! Wie entsteht Motivation und wie kann sie verändert werden? Wie kann die Fachkraft-Klient-Beziehung motivationsfördernd gestaltet werden? Und wie geht man mit Widerstand professionell um? Auf die Grundlagen folgt ein umfangreiches Manual mit 15 Interventionsanleitungen für die konkrete Arbeit mit den KlientInnen. Online: 26 Arbeitsblätter zum Downloaden und Ausdrucken!

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
... inklusive Arbeit!
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Inklusion gilt auch für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf und für alle wichtigen gesellschaftlichen Felder, auch für das Arbeitsleben. Eine inklusive Gesellschaft geht nur inklusive Arbeit. Trotz aller Diskussion über Inklusion werden noch immer Menschen mit schwersten Behinderungen und hohem Unterstützungsbedarf aus vielen gesellschaftlichen Bereichen ausgeschlossen. Mit dem Ausschluss aus der Werkstatt für behinderte Menschen vollzieht sich für sie die Exklusion sogar schon aus dem Sonderarbeitsleben der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). Dass es auch anders geht, wird fachlich begründet und an Beispielen aufgezeigt. Teilhabe ist nicht an Voraussetzungen und nicht an ausgewählte gesellschaftliche Felder gebunden. Eine inklusive Gesellschaft geht nur mit inklusiver Arbeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Ethnologie und Soziale Arbeit
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Trotz geteilter Ursprünge in der frühen Stadtforschung war das Verhältnis von Ethnologie und Sozialer Arbeit lange von Desinteresse geprägt, lagen doch Selbstverständnis, Aufgaben, Methoden und Einsatzorte weit auseinander. Die Beiträge des Bandes diskutieren gegenwärtige Fragen der Methode, geteilte Arbeitsbereiche, Ausbildung und Institutionalisierung sowie Ethik und Handeln über disziplinäre und nationale Grenzen hinweg und richten sich an Wissenschaft und Berufspraxis beider Fächer.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Selbsthilfegruppen
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Selbsthilfegruppen gelten als einer der wenigen Wachstumsbereiche im gesundheitlichen Versorgungssystem. Trotz ihrer zunehmenden Bedeutung ist die wissenschaftliche Bearbeitung des Themas Selbsthilfe bislang vergleichsweise dürftig. Ziel des Buches ist es, den Wissensstand zu Selbsthilfegruppen zusammenzufassen und aktuelle Entwicklungen näher zu beleuchten. Die Bedeutung der Selbsthilfegruppen für Gesundheitssystem und die Gesellschaft als Ganzes hat in den letzten Jahren stark zugenommen und ist weiter im Steigen begriffen. Neben den klassischen medizinischen Selbsthilfegruppen sind es vor allem psychologisch-therapeutische Gesprächsselbsthilfegruppen für deren Wirksamkeit es zunehmend Belege gibt und die eine Ergänzung zu professionellen Hilfsangeboten bieten. Trotz der wachsenden Anerkennung und des Bedeutungszuwachses besteht durch Bestrebungen zur Einbindung und Formalisierung der Selbsthilfe innerhalb des Gesundheitssystems die Gefahr, dass diese ihre Autonomie fördernden,gesellschaftlich wirksamen Aspekte und damit ihr besonderes Profil verliert. Das Buch bietet eine umfassende Einführung in das Thema Selbsthilfegruppen und eignet sich für alle, die sich theoretisch mit Selbsthilfe befassen, ist aber vor allem auch für (zukünftige) Praktiker von Interesse.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Hilfe und Entfremdung
€ 34.95 *
ggf. zzgl. Versand

Langzeitarbeitslose sollen in Deutschland durch ´´aktivierende´´ Maßnahmen wieder Arbeit finden und sich damit selbst aus ihrer prekären Situation befreien. Mithilfe eines intensiven Einblicks in die Biographien Betroffener zeigt sich jedoch, wie sich ihre Lebenslage zunehmend verfestigt, da sie häufig nicht die ´´richtige´´ Hilfe finden. Langzeitarbeitslose gelten in Deutschland als eine vielfach defizitäre Gruppe: Trotz einer guten wirtschaftlichen Lage finden sie keine oder nur eine kurze Beschäftigung und benötigen zusätzliche ´´aktivierende´´ Bildungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Doch welche Hilfsangebote sind wirklich zielführend? Die in diesem Buch dargestellte Forschungsarbeit analysiert und rekonstruiert mithilfe von Lebensverläufen Betroffener, welche Bewältigungsformen und -bedarfe aus einer sozialpädagogischen Perspektive entstehen. Sie zeigt u. a. auf, wie Vermittlungshandeln zu fremden Hilfeformen wird, die an den Bedürfnissen der Klientel vorbeigehen und im Extremfall zum Verlust der Berufsbiographie führen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Die Wiederkehr der Wohnungsfrage
€ 34.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Wohnungsfrage ist zurück! Für immer mehr Menschen ist Wohnen als Grundbedürfnis wie auch als Voraussetzung zur Teilhabe in der Gesellschaft immer weniger gesichert, vielfach prekär und mitunter auch notdürftig. Wohnen wird in vielerlei Hinsicht zur alltäglichen und lebenslaufbezogenen Herausforderung - trotz neuer Gestaltungsfreiheiten und neuartigen Wohnlösungen. Die vielen ungelösten strukturellen Fragen lassen sich nicht alleine mit einem wild gewordenen Wohnungsmarkt erklären, vielmehr reichen die historischen Wurzeln tiefer. Der Band begibt sich deshalb auf Spurensuche, die bei den Entwicklungen der historischen Wohnungsfrage und der damit verbundenen Rolle Sozialer Arbeit ansetzt. Er wirft gleichermassen Schlaglichter auf aktuelle gesellschaftliche Transformationen, die Wohnveränderungen bedingen und auf Erfahrungen sozialer Organisationen im Umgang mit Wohnproblematiken. Weil die Soziale Arbeit in punkto Wohnen auffällig sprach- und tatenlos scheint, geht es nicht zuletzt darum, eine Wohndebatte anzustossen. Soziale Arbeit muss sich nicht nur zur Wohnungsfrage positionieren, sondern sich grundlegend der Sozialen Frage und den Problemen von Ein- und Ausschluss widmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Persönliche Assistenz: Kompendium von der Praxi...
€ 29.50 *
ggf. zzgl. Versand

Selbstbestimmt Leben mit Behinderung? Selbstbestimmt Leben trotz Behinderung? Dieses Fachbuch gibt einen Überblick über das Konzept der Persönlichen Assistenz, die es Menschen mit Behinderung ermöglicht, wie dies für jeden nicht behinderten Menschen selbstverständlich ist, am Leben in der Gemeinschaft teilhaben zu können. Das Konzept der Persönlichen Assistenz wurde in der Behindertenhilfe im Kontext der ´´Selbstbestimmt-Leben-Bewegung´´ (´´Independent Living´´-Bewegung) entwickelt und wird in diesem Fachbuch als Dienstleistung definiert, die Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion ermöglicht. Persönliche Assistenz in der Behindertenhilfe ist ein Unterstützungskonzept, in der Mensch mit Behinderung als Arbeitgeber fungieren und bestimmen können, was die assistierende Person wie tun soll. Letztere nehmen somit die Rolle eines ´´Gehilfen´´ ein. Persönliche Assistenz soll in diesem Handlungsfeld zu einem Mehr an Selbstbestimmung und zur Kompetenzerweiterung verhelfen. Persönliche Assistenz ist, so das zentrale Profilmerkmal, selbst organisierte Hilfe, die sich der Assistenznehmer erschließt und bei der er Personal-, Anleitungs-, Organisations-, Finanzierungskompetenzen wahrnimmt. Dieses Fachbuch repräsentiert in besonderem Maße den Paradigmenwechsel in der Behindertenarbeit und -politik. Schlüsselbegriffe dieses Buches sind Persönliche Assistenz, Menschen mit Behinderung, Paradigmenwechsel, Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Soziale Unterstützung für gewaltbetroffene Frauen
€ 39.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die meisten von Gewalt betroffenen Frauen verfügen wider Erwarten über vielfältige soziale Unterstützungsmöglichkeiten. Doch wirken sich diese nicht unbedingt nur positiv auf die Gesundheit der Betroffenen aus. In Abhängigkeit von individuellen Bedürfnissen können unpassende oder schlecht abgestimmte Arten sozialer Unterstützung sogar negative Folgen haben. Juliane Wahren untersucht, unter welchen Bedingungen welche Arten sozialer Unterstützung angebracht und hilfreich sind. Dabei zeigt sie auch eine Vielzahl von eigenen und sozialen Ressourcen auf, über die viele der gewaltbetroffenen Frauen selbst verfügen. Das heißt keineswegs, dass professionelle soziale Unterstützung prinzipiell nicht nötig ist. Eine den Bedürfnissen entsprechende - formelle wie auch informelle - soziale Unterstützung spielt eine bedeutende Rolle für Gesundheitswiederherstellung, -erhalt und erfolgreiche Lebensbewältigung trotz bestehender Stressoren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Spaghetti oder Reis?
€ 14.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Partizipation von Nutzer_innen sozialarbeiterischer Hilfen steht als Ziel in fast jeder Einrichtungs- oder Projektkonzeption. Dabei existiert bisher noch nicht einmal eine arbeitsfeldübergreifende Definition des Begriffs, geschweige denn ein Partizipationskonzept oder eine Partizipationstheorie Sozialer Arbeit. In der hier vorgelegten Studie wird aufgezeigt, wie die Partizipation wohnungsloser Menschen in der Praxis der Wohnungslosenhilfe umgesetzt wird und welche Wünsche und Anregungen dazu im Feld geäußert werden. Da es hierzu bisher noch keine umfassenden Forschungserkenntnisse auf empirischer Basis gibt, wurde die Untersuchung explorativ mit Methoden der Feldforschung wie bspw. Teilnehmende Beobachtungen und Feldgespräche durchgeführt. Zudem wurde der Forschungsstand zum Thema recherchiert und aufbereitet. Der langjährig wohnungslose Jürgen Schneider vom Armutsnetzwerk e. V. konnte als Kooperationspartner gewonnen werden, sodass der Blickwinkel der von Wohnungslosigkeit Betroffenen auch in die Planung und Durchführung der Studie sowie in die Interpretation der Ergebnisse einfloss. Die Forschungsergebnisse zeigen deutlich, dass trotz vieler guter Ansätze und best practice noch viel Luft nach oben ist. Für die Weiterentwicklung der Praxis wurde daher ein Analyseinstrument für die Planung und Evaluation von partizipativen Konzepten und Programmen entwickelt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Jeder Tag ist Muttertag
€ 11.00 *
ggf. zzgl. Versand

Evelyn und Muriel Axon, Mutter und Tochter, führen ein gespenstisches Leben. Ihren Nachbarn sind die beiden ein Graus, doch Evelyn legt ohnehin keinen Wert auf Kontakt mit ihren Mitmenschen. Verbissen schlägt sie jeden Sozialarbeiter, der mit ihr über die Fördermöglichkeiten für ihre behinderte Tochter sprechen will, in die Flucht. Im Haus selbst reden Mutter und Tochter nur das Nötigste miteinander; heimlich beobachtet eine die andere und lauert auf den eigenen Vorteil. Doch das trotz aller Feindseligkeiten eingespielte Leben ist plötzlich ernsthaft gefährdet: Die geistig zurückgebliebene Muriel scheint schwanger zu sein. Wie kann das sein, verlässt sie doch nie das Haus? Und was soll werden, wenn erst einmal das Kind da ist? Dass ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt eine neue Sozialarbeiterin auftaucht, macht die Situation für Evelyn nicht leichter. Ganz im Gegenteil. Isabel Field ist ähnlich verbissen und starrköpfig wie Evelyn. Zudem häufen sich auch in ihrem Leben die Probleme,nicht zuletzt mit ihrer Mutter, sodass sie zumindest einen Sieg davontragen will. Eine schwarze Komödie über aufeinanderprallende Leben, über Sex, Tod, Wahnsinn, Erwachsensein und soziale Einrichtungen Das Debüt der zweifachen Booker- Preis-Gewinnerin, in dem bereits ihr ganzes Können zu sehen ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot