Angebote zu "Träger" (148 Treffer)

Kategorien

Shops

Kindeswohlgefährdung
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der öffentlichen Diskussion und Berichterstattung durch die Medien erfährt das Thema "Kindeswohlgefährdung" zunehmende Aufmerksamkeit. Die oftmals dramatischen Einzelfälle empören, schockieren und lösen eine verstärkte Forderung nach Maßnahmen durch die öffentliche Jugendhilfe aus. Doch im Umgang mit Kindeswohlgefährdung sind nicht nur die öffentlichen Jugendhilfeträger gefragt, sondern alle Institutionen, die durch ihre spezifischen Aufgaben und Tätigkeiten Zugang zu Lebensfeldern von Kindern und Jugendlichen haben. Neben der Darstellung der rechtlichen Handlungsmöglichkeiten des Jugendamtes, insbesondere nach § 8a SGB VIII, werden ebenfalls die Handlungsmöglichkeiten der freien Träger, der Schule sowie von Ärztinnen und Ärzten erläutert. Das Buch soll der Orientierung von Fachkräften dieses Sektors dienen wie auch in Ausbildungszusammenhängen der Sozialarbeit / Sozialpädagogik Verwendung finden. Es geht um die berufsspezifischen Handlungsmöglichkeiten und -pflichten, um einer Kindeswohlgefährdung im jeweiligen Hilfekontext - auch präventiv - begegnen zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Gründungsgeschichte des Internationalen Bundes
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufbau von Integrationshilfen für entwurzelte, zugewanderte Jugendliche und die Entwicklung einer international geprägten Kulturarbeit für junge Menschen - das waren die Ziele des "Internationalen Bundes für Kultur- und Sozialarbeit" (schon damals kurz "IB" genannt). Gegründet wurde er am 11. Januar 1949 in Tübingen, der Landeshauptstadt des damaligen Württemberg-Hohenzollern.Die drei Initiatoren dieses überkonfessionellen und nicht parteipolitisch gebundenen "Freien Trägers der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit", so der heutige Namenszusatz, waren sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Der französische Offizier Henri Humblot war im Auftrag der Besatzungsmacht für die demokratische Umerziehung der deutschen Jugendlichen zuständig. Carlo Schmid war Staatspräsident von Württemberg-Hohenzollern und einer der Väter des Grundgesetzes. Der dritte, Heinrich Hartmann, war bis zum Ende der NS-Zeit Hauptabteilungsleiter im Kulturamt der Reichsjugendführung der Hitlerjugend gewesen.Gründungsmitglieder des IB waren dann Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft im damaligen Württemberg-Hohenzollern, so beispielsweise fast das gesamte Landeskabinett.Die vorliegende Dokumentation befasst sich auf Basis umfangreichen historischen Materials mit den verschiedenen Aspekten der Gründungsgeschichte des IB und wirft damit auch ein gesellschaftspolitisch interessantes Licht auf die Übergänge von der Nazi-Diktatur zu den ersten beiden Jahrzehnten der jungen Bundesrepublik.Wie hat sich der IB in seinen Anfängen gesellschaftlich und politisch positioniert? Ist die Personalstrategie aufgegangen, ehemalige NS-Funktionäre einzubinden und ihnen so die Möglichkeit zur persönlichen Wiedergutmachung zu geben? Welche Konzepte und Programme zur Integration von Jugendlichen wurden in der Frühphase des IB entwickelt und realisiert? Wie gestaltete sich der Weg von einem regionalen zu einem bundesweiten Träger mit einem vielfältigen Angebot von Bildungs- und Sozialarbeit? Antworten auf diese Fragen liefert diese Dokumentation.Wissenschaftliche Expertisen zu zentralen Themen rund um die Gründungsgeschichte des IB ergänzen diese Veröffentlichung ebenso wie Kurzbiografien der wichtigsten Gründungspersönlichkeiten und ein Überblick über die ersten Gremien und Mandatsträger.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Gründungsgeschichte des Internationalen Bundes
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufbau von Integrationshilfen für entwurzelte, zugewanderte Jugendliche und die Entwicklung einer international geprägten Kulturarbeit für junge Menschen - das waren die Ziele des "Internationalen Bundes für Kultur- und Sozialarbeit" (schon damals kurz "IB" genannt). Gegründet wurde er am 11. Januar 1949 in Tübingen, der Landeshauptstadt des damaligen Württemberg-Hohenzollern.Die drei Initiatoren dieses überkonfessionellen und nicht parteipolitisch gebundenen "Freien Trägers der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit", so der heutige Namenszusatz, waren sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Der französische Offizier Henri Humblot war im Auftrag der Besatzungsmacht für die demokratische Umerziehung der deutschen Jugendlichen zuständig. Carlo Schmid war Staatspräsident von Württemberg-Hohenzollern und einer der Väter des Grundgesetzes. Der dritte, Heinrich Hartmann, war bis zum Ende der NS-Zeit Hauptabteilungsleiter im Kulturamt der Reichsjugendführung der Hitlerjugend gewesen.Gründungsmitglieder des IB waren dann Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft im damaligen Württemberg-Hohenzollern, so beispielsweise fast das gesamte Landeskabinett.Die vorliegende Dokumentation befasst sich auf Basis umfangreichen historischen Materials mit den verschiedenen Aspekten der Gründungsgeschichte des IB und wirft damit auch ein gesellschaftspolitisch interessantes Licht auf die Übergänge von der Nazi-Diktatur zu den ersten beiden Jahrzehnten der jungen Bundesrepublik.Wie hat sich der IB in seinen Anfängen gesellschaftlich und politisch positioniert? Ist die Personalstrategie aufgegangen, ehemalige NS-Funktionäre einzubinden und ihnen so die Möglichkeit zur persönlichen Wiedergutmachung zu geben? Welche Konzepte und Programme zur Integration von Jugendlichen wurden in der Frühphase des IB entwickelt und realisiert? Wie gestaltete sich der Weg von einem regionalen zu einem bundesweiten Träger mit einem vielfältigen Angebot von Bildungs- und Sozialarbeit? Antworten auf diese Fragen liefert diese Dokumentation.Wissenschaftliche Expertisen zu zentralen Themen rund um die Gründungsgeschichte des IB ergänzen diese Veröffentlichung ebenso wie Kurzbiografien der wichtigsten Gründungspersönlichkeiten und ein Überblick über die ersten Gremien und Mandatsträger.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Jugendgerichtshilfe und die Soziale Arbeit
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Jugendhilfe, Jugendbeistand, Jugendkontakthilfe und Jugendstraffälligenhilfe, die Liste der Bezeichnungen für die Jugendgerichtshilfe in der Praxis ist lang.In dieser Hausarbeit stelle ich ein Handlungsfeld der Sozialen Arbeit dar. Dieses Handlungsfeld ist die Jugendgerichtshilfe, zudem expliziere ich die dafür benötigten Handlungskompetenzen.Meine Hausarbeit ist in neun Kapitel unterteilt. Das erste Kapitel ist der Definition von der Jugendgerichtshilfe gewidmet. Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit der Geschichte der Jugendgerichtshilfe, und ist nochmals unterteilt. In der zweiten Unterteilung stelle ich die Jugendgerichtshilfebewegung dar. In Kapitel drei ergründe ich die Heranziehung sowie im aufgeteilten Unterkapitel die Diversion. Der Titel des darauf folgenden fünften Kapitel lautet, die Träger der Jugendgerichtshilfe. Das sechste von mir verfasste Kapitel handelt über die Rechtlichen Grundlagen. Dieses Kapitel ist in zwei Teilkapitel unterteilt. Der zweite Teil handelt über die Jugendgerichte und ihre Besetzung. Das siebte Kapitel analysiert die Sanktionsformen und ist in drei weitere Unterkapitel unterteilt. Das erste Unterkapitel beschreibt die weiterführenden Hilfen der Jugendhilfe, das zweite Unterkapitel den Täter-Opfer-Ausgleich und das dritte die Milderungsgründe und das Absehen einer begangenen Straftat. Das achte Kapitel wirft einen genaueren Blick auf den Bezug zur Sozialen Arbeit. Das Unterkapitel von Kapitel acht stellt die benötigten Handlungskompetenzen für den Beruf Jugendhilfe dar. Das Fazit bildet den Schluss im neunten Kapitel.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Jugendgerichtshilfe und die Soziale Arbeit
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Jugendhilfe, Jugendbeistand, Jugendkontakthilfe und Jugendstraffälligenhilfe, die Liste der Bezeichnungen für die Jugendgerichtshilfe in der Praxis ist lang.In dieser Hausarbeit stelle ich ein Handlungsfeld der Sozialen Arbeit dar. Dieses Handlungsfeld ist die Jugendgerichtshilfe, zudem expliziere ich die dafür benötigten Handlungskompetenzen.Meine Hausarbeit ist in neun Kapitel unterteilt. Das erste Kapitel ist der Definition von der Jugendgerichtshilfe gewidmet. Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit der Geschichte der Jugendgerichtshilfe, und ist nochmals unterteilt. In der zweiten Unterteilung stelle ich die Jugendgerichtshilfebewegung dar. In Kapitel drei ergründe ich die Heranziehung sowie im aufgeteilten Unterkapitel die Diversion. Der Titel des darauf folgenden fünften Kapitel lautet, die Träger der Jugendgerichtshilfe. Das sechste von mir verfasste Kapitel handelt über die Rechtlichen Grundlagen. Dieses Kapitel ist in zwei Teilkapitel unterteilt. Der zweite Teil handelt über die Jugendgerichte und ihre Besetzung. Das siebte Kapitel analysiert die Sanktionsformen und ist in drei weitere Unterkapitel unterteilt. Das erste Unterkapitel beschreibt die weiterführenden Hilfen der Jugendhilfe, das zweite Unterkapitel den Täter-Opfer-Ausgleich und das dritte die Milderungsgründe und das Absehen einer begangenen Straftat. Das achte Kapitel wirft einen genaueren Blick auf den Bezug zur Sozialen Arbeit. Das Unterkapitel von Kapitel acht stellt die benötigten Handlungskompetenzen für den Beruf Jugendhilfe dar. Das Fazit bildet den Schluss im neunten Kapitel.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Qualitätssicherung an Kindertagesstätten. Das L...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Weil die Qualitätsdebatte einen zunehmend größeren Stellenwert im sozialen Sektor einnimmt, wird die folgende Arbeit das Thema - Qualitätssicherung in Kindertageseinrichtung - behandeln. Um dies so umfassend wie möglich zu gestalten, muss die Thematik in einem ersten Kapitel in den Kontext des Moduls "Sozialpolitische und -administrative Bedingungen der Sozialpädagogik/ des Sozialmanagements" eingeordnet werden. So wird dem Leser die Stellung der Qualitätsdebatte im Gesamtzusammenhang deutlich gemacht. In einem zweiten Kapitel folgt die Darstellung des Qualitätsbegriffs inklusive seiner Dimensionierung.Da Qualität nicht von jedermann gleichartig verstanden wird, kommt diesem Kapitel eine besondere Wichtigkeit zu. Im dritten Kapitel folgt die Beschreibung des "Lernorientierten Qualitätsmodells für Kindertagesstätten". Dieses wird für die Analyse einer Konzeption eines Kindergartens im vierten Kapitel genutzt. So werden Defizite, hinsichtlich der Arbeitsweise in der Einrichtung deutlich, aber auch Stärken herausgestellt. Das Resümee fasst schlussendlich die wichtigsten Punkte nochmals zusammen und stellt ein Ergebnis heraus. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen Einblick in die Komplexität des Qualitätsbegriffs zu geben und dies anhand eines konkreten Beispiels - Konzeption der Kindertagesstätte "Hase & Elster" - zu verdeutlichen.Die Thematik der Qualitätsentwicklung ist auch aus dem Bereich der Kindertagesstätten nicht mehr wegzudenken. Es gibt drei entscheidende Gründe, warum auch hier zunehmend auf die Qualität der Arbeit geachtet wird: Auftragsgeber-, Kunden- und Mitarbeiterorientierung (vgl. Zech, 2004, S.3). Auftragsgeberorientierung bedeutet, dass die zur Verfügung stehenden Ressourcen immer knapper werden, deshalb kontrollieren die Finanziers (öffentliche Hand, Träger, Kirche) dieser Einrichtungen, ob die gewährten Mittel auch qualitativ wertvoll eingesetzt werden. Kundenorientierung meint, dass sich zunehmend die Lebensbedingungen und damit die Anforderungen an jedes Individuum ändern, darauf müssen z.B. die Kindertagesstätten reagieren und ihre Angebote entsprechend gestalten. Zudem benötigen die Mitarbeiter einer jeden Einrichtung optimale Unterstützung ihrer Arbeit, das meint Mitarbeiterorientierung.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Kinder- und Jugendhilfe als Handlungsfeld der S...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2,3, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich mit der Kinder- und Jugendhilfe auseinander und beantwortet demnach konkrete Fragen. Beispielsweise stellt sich die Frage, worin die Aufgabe der sozialarbeiterischen Komponente "Kinder- und Jugendhilfe" besteht. Darüber hinaus ist zu klären, wie sich dieses spezielle Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit im historischen Kontext entwickelt hat und wie sie sich überhaupt organisiert. Wer finanziert die Kinder- und Jugendhilfe, wer ist der Träger? Welche "Hilfs- beziehungsweise Unterstützungsformen" existieren innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe? Auf welchem Artikel basiert sie?Das sind begreiflicherweise wichtige Aspekte, die zum Handlungsfeld der Kinder und Jugendhilfe gehören. Vorab möchte ich jedoch erwähnen, dass der eigentliche Schwerpunkt dieser Ausarbeitung zwar das Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe ist, dennoch ist es mir aber wichtig, auch allgemein einen groben Überblick über die Hilfen zur Erziehung der Kinder- und Jugendhilfe zu geben. Dementsprechend möchte ich an erster Stelle kurz das Arbeitsfeld Kinder- und Jugendhilfe darstellen und dann die Geschichte und Genesis des Handlungsfeldes konkretisieren. Nach den historischen Aspekten werde ich auf die rechtlichen Grundlagen eingehen, indem ich allgemein das Sozialgesetzbuch erwähne, um anschließend speziell auf die Trägerschaft, Finanzierung und Leistungen einzugehen. Davon ausgehend möchte ich im folgenden Abschnitt die Hilfen zur Erziehung näher erläutern und vorstellen. Zum Schluss werde ich die dafür benötigten Handlungskompetenzen sowie Sozial und Selbstkompetenzen von professionellen Fachkräften explizieren.Kinder und Jugendliche können ihre Rechte besser und umfassender ausführen, wenn sie wissen, worauf sie ein Recht haben und welche Leistungen und Angebote die Kinder- und Jugendhilfe für sie und ihre Familien bietet. Ob der Sohn in ein Jugendzentrum geht, ob man ihr Kind in den Kindergarten bringt, ob Freunde ein Kind adoptiert oder in Pflege genommen haben, ständig hat man es mit Kinder- und Jugendhilfe zu tun.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Kinder- und Jugendhilfe als Handlungsfeld der S...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2,3, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich mit der Kinder- und Jugendhilfe auseinander und beantwortet demnach konkrete Fragen. Beispielsweise stellt sich die Frage, worin die Aufgabe der sozialarbeiterischen Komponente "Kinder- und Jugendhilfe" besteht. Darüber hinaus ist zu klären, wie sich dieses spezielle Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit im historischen Kontext entwickelt hat und wie sie sich überhaupt organisiert. Wer finanziert die Kinder- und Jugendhilfe, wer ist der Träger? Welche "Hilfs- beziehungsweise Unterstützungsformen" existieren innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe? Auf welchem Artikel basiert sie? Das sind begreiflicherweise wichtige Aspekte, die zum Handlungsfeld der Kinder und Jugendhilfe gehören. Vorab möchte ich jedoch erwähnen, dass der eigentliche Schwerpunkt dieser Ausarbeitung zwar das Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe ist, dennoch ist es mir aber wichtig, auch allgemein einen groben Überblick über die Hilfen zur Erziehung der Kinder- und Jugendhilfe zu geben. Dementsprechend möchte ich an erster Stelle kurz das Arbeitsfeld Kinder- und Jugendhilfe darstellen und dann die Geschichte und Genesis des Handlungsfeldes konkretisieren. Nach den historischen Aspekten werde ich auf die rechtlichen Grundlagen eingehen, indem ich allgemein das Sozialgesetzbuch erwähne, um anschließend speziell auf die Trägerschaft, Finanzierung und Leistungen einzugehen. Davon ausgehend möchte ich im folgenden Abschnitt die Hilfen zur Erziehung näher erläutern und vorstellen. Zum Schluss werde ich die dafür benötigten Handlungskompetenzen sowie Sozial und Selbstkompetenzen von professionellen Fachkräften explizieren. Kinder und Jugendliche können ihre Rechte besser und umfassender ausführen, wenn sie wissen, worauf sie ein Recht haben und welche Leistungen und Angebote die Kinder- und Jugendhilfe für sie und ihre Familien bietet. Ob der Sohn in ein Jugendzentrum geht, ob man ihr Kind in den Kindergarten bringt, ob Freunde ein Kind adoptiert oder in Pflege genommen haben, ständig hat man es mit Kinder- und Jugendhilfe zu tun.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Qualitätssicherung an Kindertagesstätten. Das L...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Weil die Qualitätsdebatte einen zunehmend größeren Stellenwert im sozialen Sektor einnimmt, wird die folgende Arbeit das Thema - Qualitätssicherung in Kindertageseinrichtung - behandeln. Um dies so umfassend wie möglich zu gestalten, muss die Thematik in einem ersten Kapitel in den Kontext des Moduls "Sozialpolitische und -administrative Bedingungen der Sozialpädagogik/ des Sozialmanagements" eingeordnet werden. So wird dem Leser die Stellung der Qualitätsdebatte im Gesamtzusammenhang deutlich gemacht. In einem zweiten Kapitel folgt die Darstellung des Qualitätsbegriffs inklusive seiner Dimensionierung.Da Qualität nicht von jedermann gleichartig verstanden wird, kommt diesem Kapitel eine besondere Wichtigkeit zu. Im dritten Kapitel folgt die Beschreibung des "Lernorientierten Qualitätsmodells für Kindertagesstätten". Dieses wird für die Analyse einer Konzeption eines Kindergartens im vierten Kapitel genutzt. So werden Defizite, hinsichtlich der Arbeitsweise in der Einrichtung deutlich, aber auch Stärken herausgestellt. Das Resümee fasst schlussendlich die wichtigsten Punkte nochmals zusammen und stellt ein Ergebnis heraus. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen Einblick in die Komplexität des Qualitätsbegriffs zu geben und dies anhand eines konkreten Beispiels - Konzeption der Kindertagesstätte "Hase & Elster" - zu verdeutlichen.Die Thematik der Qualitätsentwicklung ist auch aus dem Bereich der Kindertagesstätten nicht mehr wegzudenken. Es gibt drei entscheidende Gründe, warum auch hier zunehmend auf die Qualität der Arbeit geachtet wird: Auftragsgeber-, Kunden- und Mitarbeiterorientierung (vgl. Zech, 2004, S.3). Auftragsgeberorientierung bedeutet, dass die zur Verfügung stehenden Ressourcen immer knapper werden, deshalb kontrollieren die Finanziers (öffentliche Hand, Träger, Kirche) dieser Einrichtungen, ob die gewährten Mittel auch qualitativ wertvoll eingesetzt werden. Kundenorientierung meint, dass sich zunehmend die Lebensbedingungen und damit die Anforderungen an jedes Individuum ändern, darauf müssen z.B. die Kindertagesstätten reagieren und ihre Angebote entsprechend gestalten. Zudem benötigen die Mitarbeiter einer jeden Einrichtung optimale Unterstützung ihrer Arbeit, das meint Mitarbeiterorientierung.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot