Angebote zu "Tilman" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Thaler, Tilman: Methodologie sozialpädagogische...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.03.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Methodologie sozialpädagogischer Forschung, Autor: Thaler, Tilman, Verlag: VS Verlag für Sozialw. // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer VS, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Pädagogik // Sozialpädagogik // Sozialarbeit // Soziologie // Empirische Sozialforschung // Sozialforschung // SOCIAL SCIENCE // Social Work, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 215, Abbildungen: 10 schwarz-weiße Tabellen, Herkunft: NIEDERLANDE (NL), Reihe: Soziale Arbeit in Theorie und Wissenschaft, Gewicht: 289 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Baros, Wassilios: Bildungs- und Teilhabechancen...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.12.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bildungs- und Teilhabechancen geflüchteter Menschen, Titelzusatz: Kritische Diskussionen in der Sozialen Arbeit, Autor: Baros, Wassilios // Grönheim, Hannah von // Zalewski, Ingmar // Deinet, Ulrich // Rusack, Tanja // Kampert, Meike // Sawatzki, Maik, Redaktion: Braches-Chyrek, Rita // Kallenbach, Tilman // Müller, Christina // Stahl, Lena, Verlag: Budrich // Verlag Barbara Budrich, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Flüchtling // Vertriebener // Sozialarbeit // Bildung // Bildungsmanagement // Management // Bildungspolitik // politik // SOCIAL SCIENCE // Refugees // Soziale Arbeit // Bildungsstrategien und, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 271, Herkunft: POLEN (PL), Gewicht: 390 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Baros, Wassilios: Bildungs- und Teilhabechancen...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.12.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bildungs- und Teilhabechancen geflüchteter Menschen, Titelzusatz: Kritische Diskussionen in der Sozialen Arbeit, Autor: Baros, Wassilios // Grönheim, Hannah von // Zalewski, Ingmar // Deinet, Ulrich // Rusack, Tanja // Kampert, Meike // Sawatzki, Maik, Redaktion: Braches-Chyrek, Rita // Kallenbach, Tilman // Müller, Christina // Stahl, Lena, Verlag: Budrich // Verlag Barbara Budrich, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Flüchtling // Vertriebener // Sozialarbeit // Bildung // Bildungsmanagement // Management // Bildungspolitik // politik // SOCIAL SCIENCE // Refugees // Soziale Arbeit // Bildungsstrategien und, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 271, Herkunft: POLEN (PL), Gewicht: 390 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Schlüsselworte
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch spricht seine eigene Sprache. Wer genau hinhört, kann z. B. aus der Schilderung eines Problems nicht nur viel über den Umgang mit diesem Problem heraushören, sondern auch über Ressourcen zu seiner Lösung.Idiolektik ist die Kunst eines bewussten, präzisen, sorgfältigen, professionellen und achtsamen Umgangs mit der "Eigensprache" einer Person. Sie sorgt für einen intensiveren Rapport zum Klienten, verbessert die Qualität der Diagnose und der Interventionen und macht Beratungs- und Therapieprozesse insgesamt effizienter.In diesem Buch erklären Ausbilder und Praktiker die Prinzipien der idiolektischen Gesprächsführung und erläutern ihre Wirkungsweise sowie die Integration in verschiedene Therapieverfahren. Fallbeispiele illustrieren die Umsetzung in den unterschiedlichsten Beratungssituationen: Medizin und Psychotherapie, Coaching und Beratung, Sozialarbeit und Seelsorge u. v. m.Mit Beiträgen von: Daniel Bindernagel, Hans Hermann Ehrat, David Jonas, Eckard Krüger,Horst Poimann, Klaus Renfordt, Tilman Rentel, Andreas Speth und Peter Winkler."Ich kenne kein anderes Modell in der Psychotherapie, das so prägnant die 'Logik', Sinnhaftigkeit und Klugheit einer Bildersprache und archaischer Prozesse nutzbar macht wie die Idiolektik."Gunther Schmidt"Das Konzept der Idiolektik ist äußerst anregend und wert, sich intensiv damit zu beschäftigen. Vor allem scheint mir der Ansatz sehr respektvoll und nicht so besserwisserisch wie so manches in der Psychotherapie."Luise Reddemann

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Schlüsselworte
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch spricht seine eigene Sprache. Wer genau hinhört, kann z. B. aus der Schilderung eines Problems nicht nur viel über den Umgang mit diesem Problem heraushören, sondern auch über Ressourcen zu seiner Lösung.Idiolektik ist die Kunst eines bewussten, präzisen, sorgfältigen, professionellen und achtsamen Umgangs mit der "Eigensprache" einer Person. Sie sorgt für einen intensiveren Rapport zum Klienten, verbessert die Qualität der Diagnose und der Interventionen und macht Beratungs- und Therapieprozesse insgesamt effizienter.In diesem Buch erklären Ausbilder und Praktiker die Prinzipien der idiolektischen Gesprächsführung und erläutern ihre Wirkungsweise sowie die Integration in verschiedene Therapieverfahren. Fallbeispiele illustrieren die Umsetzung in den unterschiedlichsten Beratungssituationen: Medizin und Psychotherapie, Coaching und Beratung, Sozialarbeit und Seelsorge u. v. m.Mit Beiträgen von: Daniel Bindernagel, Hans Hermann Ehrat, David Jonas, Eckard Krüger,Horst Poimann, Klaus Renfordt, Tilman Rentel, Andreas Speth und Peter Winkler."Ich kenne kein anderes Modell in der Psychotherapie, das so prägnant die 'Logik', Sinnhaftigkeit und Klugheit einer Bildersprache und archaischer Prozesse nutzbar macht wie die Idiolektik."Gunther Schmidt"Das Konzept der Idiolektik ist äußerst anregend und wert, sich intensiv damit zu beschäftigen. Vor allem scheint mir der Ansatz sehr respektvoll und nicht so besserwisserisch wie so manches in der Psychotherapie."Luise Reddemann

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Schlüsselworte
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch spricht seine eigene Sprache. Wer genau hinhört, kann z. B. aus der Schilderung eines Problems nicht nur viel über den Umgang mit diesem Problem heraushören, sondern auch über Ressourcen zu seiner Lösung.Idiolektik ist die Kunst eines bewussten, präzisen, sorgfältigen, professionellen und achtsamen Umgangs mit der "Eigensprache" einer Person. Sie sorgt für einen intensiveren Rapport zum Klienten, verbessert die Qualität der Diagnose und der Interventionen und macht Beratungs- und Therapieprozesse insgesamt effizienter.In diesem Buch erklären Ausbilder und Praktiker die Prinzipien der idiolektischen Gesprächsführung und erläutern ihre Wirkungsweise sowie die Integration in verschiedene Therapieverfahren. Fallbeispiele illustrieren die Umsetzung in den unterschiedlichsten Beratungssituationen: Medizin und Psychotherapie, Coaching und Beratung, Sozialarbeit und Seelsorge u. v. m.Mit Beiträgen von: Daniel Bindernagel, Hans Hermann Ehrat, David Jonas, Eckard Krüger, Horst Poimann, Klaus Renfordt, Tilman Rentel, Andreas Speth und Peter Winkler."Ich kenne kein anderes Modell in der Psychotherapie, das so prägnant die 'Logik', Sinnhaftigkeit und Klugheit einer Bildersprache und archaischer Prozesse nutzbar macht wie die Idiolektik."Gunther Schmidt"Das Konzept der Idiolektik ist äußerst anregend und wert, sich intensiv damit zu beschäftigen. Vor allem scheint mir der Ansatz sehr respektvoll und nicht so besserwisserisch wie so manches in der Psychotherapie."Luise Reddemann

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Schlüsselworte
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch spricht seine eigene Sprache. Sie ist geprägt von einem ganz bestimmten Vokabular, von besonderen Vorlieben, sprachlichen Bildern usw. Wer genau hinhört, kann z. B. aus der Schilderung eines Problems nicht nur viel über den Umgang mit diesem Problem heraushören, sondern auch über Ressourcen zu seiner Lösung. Idiolektik ist die Kunst eines bewussten, präzisen, sorgfältigen, professionellen und achtsamen Umgangs mit der „Eigensprache“ einer Person. Eine idiolektisch ausgerichtete Gesprächsführung hat viele Vorteile: Sie sorgt für einen intensiveren Rapport zum Klienten, verbessert die Qualität der Diagnose und der Interventionen und macht Beratungs- und Therapieprozesse insgesamt effizienter. Idiolektische Gesprächsführung lässt sich ohne Weiteres in verschiedene Therapieverfahren integrieren und ist in allen erdenklichen Beratungssituationen von Nutzen: Medizin und Psychotherapie, Coaching und Beratung, Sozialarbeit und Seelsorge u. v. m. Auch in Heil- und Pflegeberufen lässt sie sich gewinnbringend einsetzen. In diesem Buch erklären Ausbilder und Praktiker der Idiolektik deren Prinzipien, erläutern ihre Wirkungsweise und zeigen die Umsetzung in verschiedenen Anwendungsbereichen. Mit Beiträgen von: Daniel Bindernagel, Hans Hermann Ehrat, David Jonas, Eckard Krüger, Horst Poimann, Klaus Renfordt, Tilman Rentel, Andreas Speth und Peter Winkler. „Ich kenne kein anderes Modell in der Psychotherapie, das so prägnant die ‚Logik‘, Sinnhaftigkeit und Klugheit einer Bildersprache und archaischer Prozesse nutzbar macht wie die Idiolektik.“ Gunther Schmidt „Das Konzept der Idiolektik ist äusserst anregend und wert, sich intensiv damit zu beschäftigen. Vor allem scheint mir der Ansatz sehr respektvoll und nicht so besserwisserisch wie so manches in der Psychotherapie.“ Luise Reddemann

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Schlüsselworte
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch spricht seine eigene Sprache. Sie ist geprägt von einem ganz bestimmten Vokabular, von besonderen Vorlieben, sprachlichen Bildern usw. Wer genau hinhört, kann z. B. aus der Schilderung eines Problems nicht nur viel über den Umgang mit diesem Problem heraushören, sondern auch über Ressourcen zu seiner Lösung. Idiolektik ist die Kunst eines bewussten, präzisen, sorgfältigen, professionellen und achtsamen Umgangs mit der „Eigensprache“ einer Person. Eine idiolektisch ausgerichtete Gesprächsführung hat viele Vorteile: Sie sorgt für einen intensiveren Rapport zum Klienten, verbessert die Qualität der Diagnose und der Interventionen und macht Beratungs- und Therapieprozesse insgesamt effizienter. Idiolektische Gesprächsführung lässt sich ohne Weiteres in verschiedene Therapieverfahren integrieren und ist in allen erdenklichen Beratungssituationen von Nutzen: Medizin und Psychotherapie, Coaching und Beratung, Sozialarbeit und Seelsorge u. v. m. Auch in Heil- und Pflegeberufen lässt sie sich gewinnbringend einsetzen. In diesem Buch erklären Ausbilder und Praktiker der Idiolektik deren Prinzipien, erläutern ihre Wirkungsweise und zeigen die Umsetzung in verschiedenen Anwendungsbereichen. Mit Beiträgen von: Daniel Bindernagel, Hans Hermann Ehrat, David Jonas, Eckard Krüger, Horst Poimann, Klaus Renfordt, Tilman Rentel, Andreas Speth und Peter Winkler. „Ich kenne kein anderes Modell in der Psychotherapie, das so prägnant die ‚Logik‘, Sinnhaftigkeit und Klugheit einer Bildersprache und archaischer Prozesse nutzbar macht wie die Idiolektik.“ Gunther Schmidt „Das Konzept der Idiolektik ist äußerst anregend und wert, sich intensiv damit zu beschäftigen. Vor allem scheint mir der Ansatz sehr respektvoll und nicht so besserwisserisch wie so manches in der Psychotherapie.“ Luise Reddemann

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Schlüsselworte
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch spricht seine eigene Sprache. Sie ist geprägt von einem ganz bestimmten Vokabular, von besonderen Vorlieben, sprachlichen Bildern usw. Wer genau hinhört, kann z. B. aus der Schilderung eines Problems nicht nur viel über den Umgang mit diesem Problem heraushören, sondern auch über Ressourcen zu seiner Lösung. Idiolektik ist die Kunst eines bewussten, präzisen, sorgfältigen, professionellen und achtsamen Umgangs mit der „Eigensprache“ einer Person. Eine idiolektisch ausgerichtete Gesprächsführung hat viele Vorteile: Sie sorgt für einen intensiveren Rapport zum Klienten, verbessert die Qualität der Diagnose und der Interventionen und macht Beratungs- und Therapieprozesse insgesamt effizienter. Idiolektische Gesprächsführung lässt sich ohne Weiteres in verschiedene Therapieverfahren integrieren und ist in allen erdenklichen Beratungssituationen von Nutzen: Medizin und Psychotherapie, Coaching und Beratung, Sozialarbeit und Seelsorge u. v. m. Auch in Heil- und Pflegeberufen lässt sie sich gewinnbringend einsetzen. In diesem Buch erklären Ausbilder und Praktiker der Idiolektik deren Prinzipien, erläutern ihre Wirkungsweise und zeigen die Umsetzung in verschiedenen Anwendungsbereichen. Mit Beiträgen von: Daniel Bindernagel, Hans Hermann Ehrat, David Jonas, Eckard Krüger, Horst Poimann, Klaus Renfordt, Tilman Rentel, Andreas Speth und Peter Winkler. „Ich kenne kein anderes Modell in der Psychotherapie, das so prägnant die ‚Logik‘, Sinnhaftigkeit und Klugheit einer Bildersprache und archaischer Prozesse nutzbar macht wie die Idiolektik.“ Gunther Schmidt „Das Konzept der Idiolektik ist äusserst anregend und wert, sich intensiv damit zu beschäftigen. Vor allem scheint mir der Ansatz sehr respektvoll und nicht so besserwisserisch wie so manches in der Psychotherapie.“ Luise Reddemann

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot