Angebote zu "Therapie" (68 Treffer)

Psychosoziale Therapien bei chronisch psychisch...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychosoziale Therapien bei chronisch psychischen Erkrankungen. Über die Möglichkeiten der klinischen Sozialarbeit in der Sozialpsychiatrie: Rebecca Rederer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Systemische Modelle für die Soziale Arbeit
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch leistet einen wichtigen Beitrag dazu, die Lücke zwischen Sozialer Arbeit einerseits und Systemtheorie andererseits zu verkleinern, indem es die Methoden und Handlungsorientierungen aus beiden Bereichen verknüpft. Es macht so die Grenzen zwischen Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Therapie und Beratung durchlässig und überwindbar. Die soziale Arbeit gewinnt durch diese Integration eine Vielzahl von Methoden; die Systemtherapie schärft den Blick für soziale Zusammenhänge über das konkrete Bezugssystem hinaus. Wolf Ritscher entwirft hilfreiche Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten für Theorie und Praxis. In diesem Sinne ist dies ein Lehrbuch für alle, die sich mit der systemischen Arbeit im psychosozialen Feld befassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Klinisch-therapeutische Soziale Arbeit
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Klinische Sozialarbeit versteht sich als gesundheitsbezogene Fachsozialarbeit; sie zielt generell auf die Beratung, Behandlung und Unterstützung von erkrankten, gesundheitlich gefährdeten sowie behinderten Menschen ab. Dieses Buch nimmt insbesondere die therapeutischen Aspekte der Klinischen Sozialarbeit in den Blick. Aufbauend auf den Methoden Sozialer Arbeit stellen die Autorinnen und Autoren Ansätze der Systemischen Therapie und der Integrativen Therapie vor, die sich für Beratungs- und Behandlungskontexte besonders eignen. Ausgehend von einem öko-bio-psycho-sozialen Grundverständnis von Gesundheit, Krankheit und Behinderung werden zunächst wesentliche Grundpositionen im Hinblick auf klinisch-therapeutische Tätigkeiten in der Sozialen Arbeit erörtert. Hierzu zählen neben einer integrativ-systemischen Sichtweise vor allem die Bedeutung von Bindung und Beziehungsgestaltung sowie ein ganzheitliches Verständnis psycho-sozialer Beratung und Therapie. Dabei wird nicht zuletzt deutlich, dass Sozialtherapie ein wichtiges und notwendiges Element einer zeitgemäßen Gesundheitsversorgung ist, vor allem auch im Rahmen der Sozialen Arbeit als Leitdisziplin. Darüber hinaus arbeiten die Autorinnen und Autoren heraus, dass die Klinische Sozialarbeit zunehmend auf praxisbezogene Forschung angewiesen ist, um ihre (sozial-)therapeutischen Konzepte weiterzuentwickeln. Exemplarisch hierfür werden einige Forschungsarbeiten und Praxiskonzepte vorgestellt, die z.B. für die Beratung, Prävention, Supervision, Traumatherapie und Angehörigenberatung innovative Impulse geben. Der bio-psycho-soziale Ansatz ist hoch relevant für die Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Daher werden Wege für die Integration klinisch-sozialarbeiterischer Module in die künftige Ausbildung von PsychotherapeutInnen aufgezeigt. Für das große Feld der Jugendhilfe wird die Bedeutung körperbezogener Ansätze beleuchtet. Die Autorinnen und Autoren - führende und anerkannte deutsche Fachleute - setzen sich seit Jahren für die Anerkennung und Weiterentwicklung von Behandlungsansätzen der Klinischen Sozialarbeit ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Jugendliche und Suchtmittelkonsum
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Suchtmittelkonsum von Kindern und Jugendlichen ist in den Fokus starker öffentlicher Aufmerksamkeit geraten. Einerlei, ob es die legalen Substanzen Alkohol und Tabak oder das illegale Cannabis betrifft: Zu viele junge Menschen konsumieren zu viele Suchtmittel zu früh. Prävention und Therapie sind hier gleich mehrfach gefordert. Einerseits sind absehbare gesundheitliche Konsequenzen umso gravierender, je früher der Konsum beginnt - andererseits sind auch Chancen und Nutzen von Intervention und Hilfe am größten. Vor dem Hintergrund neuester Konsumzahlen, aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und gesundheitspolitischer Erfahrungen trägt der vorliegende Band zu einem besseren Verständnis im Umgang mit Suchtmittel konsumierenden jungen Menschen bei. Er richtet sich daher insbesondere an alle in Prävention, Diagnostik, Beratung und Therapie Tätigen. Das Ziel ist eindeutig definiert: frühe Interventionen und effektive Hilfen für die Generation mit der längsten Zukunft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Eingliederung durch Arbeit
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter Rehabilitation wird der Vorgang der persönlichen Stabilisierung des psychisch behinderten Menschen durch den Arbeitsprozess verstanden. Die Arbeit selbst wird so zum Weg, zur Therapie - sie ist nicht das Ziel. Denn das Bewusstsein ist nahezu verloren gegangen, dass die Arbeit selbst das Entscheidende ist und nicht nur das Ergebnis der Arbeit, auch wenn dieses, unter dem reinen Nützlichkeitsaspekt betrachtet, so erscheinen mag. Der Arbeitsprozess wird zur Schule der Selbstfindung und des sich sinnvoll eingliedernden Erlebens in einem sozialen Zusammenhang.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Lebensweltorientierung und Autismus
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jonas Kabsch befasst sich mit Theorie und Praxis einer Lebensweltorientierten Sozialen Arbeit mit Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen. Eine ausführliche Darstellung der Diagnostik, Interventionen und Therapien sowie neurologischer und psychologischer Theorien des Autismus bildet dafür die Basis. Anschließend wird das Konzept Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit vorgestellt. Dabei werden insbesondere ihre philosophischen und soziologischen Grundlagen differenziert beleuchtet. Erstmals verknüpft Jonas Kabsch Lebensweltorientierung mit Autismus und erarbeitet eine mögliche praktische Umsetzung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Systemisch-psychodramatische Supervision in der...
20,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor sieht Supervision als einen notwendigen Bestandteil von Therapie, Beratung und sozialer Arbeit. Dabei geht er von seinen eigenen Erfahrungen als Supervisor im psychosozialen Feld aus. Er stellt ein Supervisionsmodell vor, das im Wechselspiel von persönlichen Erfahrungen und theoretischen Reflexionen gewonnen wurde. Das Buch gliedert sich in zwei große Teile: Entgegen der üblichen Vorgehensweise ist der erste Teil der Praxis vorbehalten. Zunächst stellt der Autor sein Supervisionsmodell vor, indem er theoretische und praktische Konzepte der systemischen Therapie und des Psychodramas integriert. Dieses wird anschließend durch sechs kommentierte Fallbeispiele illustriert. In ihnen wird die Anwendung darstellender Methoden wie Genogramm, Rollenspiel, Skulptur, Familienbrett, Arbeit mit dem leeren Stuhl und ihre Verknüpfung mit verbalen Methoden, z. B. dem zirkulären Fragen beschrieben. Im zweiten Teil wird die Hintergrundtheorie (Metatheorie) dieses Supervisionsmodells beschrieben. Der Autor stützt sich dabei auf grundlegende Konzepte der systemischen Therapie, die Rollentheorie und des von J. L. Moreno entwickelten Psychodramas. Im Anschluss daran werden Perspektiven für eine öko-systemische Theorie der psychosozialen Praxis entwickelt. Therapie, Beratung, Soziale Arbeit und darauf bezogene Supervision werden als Bestandteile eines integrativen Konzeptes verstanden, das der Autor als ´´psychosoziale Arbeit´´ bezeichnet. Dieses auf die professionelle Praxis bezogene Konzept erfordert zugleich eine theoretische Begründung. Mit Hilfe einer systemischdialektischen Erkenntnisperspektive werden gesellschaftstheoretische, erkenntnistheoretische und methodische Aspekte der ökosystemischen Theorie psychosozialer Praxis entwickelt. Systemtheorie, Systemtherapie/-beratung und Psychodrama werden dabei um gesellschaftskritische und anthropologische Fragestellungen erweitert. Damit erweist sich Supervision als Teil eines Ganzen, das es in jeder Supervision zu bedenken gilt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
FASD - unberechenbar?!
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Motto der Fachtagung 2017 von FASD Deutschland e.V. war ´´FASD - unberechenbar?!´´ Menschen mit FASD sind in vielen Dingen unberechenbar. Eltern und Bezugspersonen erleben dies jeden Tag aufs Neue. Aber auch die Reaktionen des Umfelds sind sehr unterschiedlich und damit unberechenbar, je nach Wissensstand über FASD. Dies gilt ebenso für verordnete Therapien, die bei dem einen betroffenen Menschen hilfreich sind, bei dem anderen vielleicht gar nicht helfen oder sogar eher kontraproduktiv sind. Menschen mit FASD brauchen ein eng geknüpftes Sicherheitsnetz. In den engen Grenzen der Familie ist dies meist gegeben. Aber aus Kindern mit FASD werden Erwachsene mit FASD. Auch für sie ein ganz enges Sicherheitsnetz zu knüpfen, mit kleinen Maschen und festem Faden, damit sie nicht hindurchfallen, das ist immer noch eine ganz große Aufgabe - eine Aufgabe für die ganze Gesellschaft. Denn damit Menschen mit FASD ihren Platz im Leben finden können, helfen nur Aufklärung und fundiertes Wissen. Dazu wollen wir mit unserer Fachtagung beitragen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Sozialtherapie
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die soziale Umgebung übt einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit eines Menschen aus. Soziale Beziehungen und Lebensbedingungen haben herausragende Bedeutung bei Krankheitsentstehung und Heilungsprozessen. Wir sind Zeugen einer Wandlung des Krankheitsverständnisses hin zu einem biopsychosozialen Modell, das der seit Jahrzehnten von der WHO betonten größeren Gewichtung der sozialen Dimension in Diagnostik, Therapie und Rehabilitation bei psychischen und somatischen Erkrankungen Rechnung trägt. Der Zusammenhang zwischen gesundheitlichem Status und gesellschaftlicher Teilhabe ist durch eine Vielzahl von Studien und Publikationen belegt. Im Zuge dieser internationalen Entwicklung stehen auch die sozialen Berufe, speziell die (Klinische) Soziale Arbeit, vor der Herausforderung, kooperationsfähige Konzepte sozialer und soziopsychischer Mitbehandlung zu entwickeln. Mit diesem Buch stellen die Autorinnen und Autoren Grundlagen und Formen einer Methodologie vor, die die komplexen Person-Umwelt-Bezüge klinisch-therapeutischer Sozialer Arbeit in wichtigen Arbeitsfeldern beschreiben. Mit dieser Ausweitung der Wahrnehmung, die gesundheitsgefährdende Belastungen und Störungen sowie Erkrankungen nicht mehr einseitig auf der Ebene von Individuen lokalisiert, sondern soziale Verhältnisse und die dort auftretenden gesundheitsrelevanten Problemlagen betrachtet, sind weitreichende Konsequenzen verbunden: die Diagnostik beschränkt sich nicht mehr auf Einzelpersonen, die Interventionen kombinieren individualtherapeutische Ansätze mit sozialen Interventionen. ´´Fall´´ ist nicht mehr die Einzelperson, sondern ´´Fall´´ ist das Ensemble sozialer Lebenslagen und Beziehungen und deren Zusammenwirken im individuellen Schicksal.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot