Angebote zu "Staub-Bernasconi" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Staub-Bernasconi, Silvia: Soziale Arbeit als Ha...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft, Titelzusatz: Soziale Arbeit auf dem Weg zu kritischer Professionalität, Auflage: 2. Auflage von 2018 // 2. vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage, Autor: Staub-Bernasconi, Silvia, Verlag: UTB GmbH // UTB, Co-Verlag: Budrich, Sprache: Deutsch, Originalsprache: Deutsch, Schlagworte: Sozialarbeit // für die Hochschulausbildung, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 528, Reihe: Uni-Taschenbücher (Nr. 2786), Gewicht: 988 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Systemtheorien im Vergleich
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.03.2005, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Systemtheorien im Vergleich, Titelzusatz: Was leisten Systemtheorien für die Soziale Arbeit? Versuch eines Dialogs, Auflage: 2005, Redaktion: Hollstein-Brinkmann, Heino // Staub Bernasconi, Silvia, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sozialarbeit // Sozialwissenschaften // Wissenschaft // Pädagogik, Rubrik: Soziologie, Seiten: 372, Informationen: Paperback, Gewicht: 478 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Prozessual-systemische Sozialarbeit nach S. Sta...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Prozessual-systemische Sozialarbeit nach S. Staub-Bernasconi und ihre Umsetzung in der Behindertenhilfe ab 13.99 € als sonstiges: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Soziale Arbeit und Systemtheorie. Fallanalyse u...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule RheinMain, Veranstaltung: Systemtheorie Teil 1, Sprache: Deutsch, Abstract: Professionelles Handeln in der sozialen Arbeit geschieht auf Grundlage von Wissen über Menschen und ihre Beziehung zu der Gesellschaft. Nach Staub-Bernasconi begibt sich die Soziale Arbeit im fachlichen Auftrag als Menschenrechtsprofession und beteiligt sich somit an der Minimierung von Menschenrechtsverletzungen auf individueller sowie auf der gesellschaftlicher Ebene. Zwecks Problembehebung stehen demnach soziale Probleme im Mittelpunkt, die mit Hilfe der Ressourcenerschließung den Selbstbewältigungsprozess eines Individuums aktivieren soll. Es ist also erforderlich vorhandene und fehlende Ressourcen zu erkennen, wenn man als professionelle Unterstützung agiert. Somit ist hier die Kernfrage der vorliegenden Arbeit wie diese Ressourcenverwaltung erfasst werden kann. Um ein Zusammenhang zwischen der Sozialen Arbeit und der Systemtheorie nachvollziehen zu können wird zunächst auf die Frage eingegangen in welcher Beziehung der Mensch mit der Umwelt aus systemtheoretischer Sicht nach Niklas Luhmann steht. In diesem Kapitel kann ebenfalls entnommen werden was demnach als menschengerecht definiert werden kann, um anschließend feststellen zu können, welche Bedeutung soziale Probleme als Produkt von fehlerhaften Menschenbeziehungen trägt. Danach werden anhand eines beschriebenen Falls die Ressourcen hauptsächlich nach den Theorien von Staub-Bernasconi ermittelt. Dabei werden die "sozialen Probleme" in unterschiedlichen Kategorien erfasst, um somit die gegebenen und nicht gegebenen Ressourcen in einzelnen Lebensbereichen ersichtlich zu machen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Soziale Arbeit und Systemtheorie. Fallanalyse u...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule RheinMain, Veranstaltung: Systemtheorie Teil 1, Sprache: Deutsch, Abstract: Professionelles Handeln in der sozialen Arbeit geschieht auf Grundlage von Wissen über Menschen und ihre Beziehung zu der Gesellschaft. Nach Staub-Bernasconi begibt sich die Soziale Arbeit im fachlichen Auftrag als Menschenrechtsprofession und beteiligt sich somit an der Minimierung von Menschenrechtsverletzungen auf individueller sowie auf der gesellschaftlicher Ebene. Zwecks Problembehebung stehen demnach soziale Probleme im Mittelpunkt, die mit Hilfe der Ressourcenerschließung den Selbstbewältigungsprozess eines Individuums aktivieren soll. Es ist also erforderlich vorhandene und fehlende Ressourcen zu erkennen, wenn man als professionelle Unterstützung agiert. Somit ist hier die Kernfrage der vorliegenden Arbeit wie diese Ressourcenverwaltung erfasst werden kann. Um ein Zusammenhang zwischen der Sozialen Arbeit und der Systemtheorie nachvollziehen zu können wird zunächst auf die Frage eingegangen in welcher Beziehung der Mensch mit der Umwelt aus systemtheoretischer Sicht nach Niklas Luhmann steht. In diesem Kapitel kann ebenfalls entnommen werden was demnach als menschengerecht definiert werden kann, um anschließend feststellen zu können, welche Bedeutung soziale Probleme als Produkt von fehlerhaften Menschenbeziehungen trägt. Danach werden anhand eines beschriebenen Falls die Ressourcen hauptsächlich nach den Theorien von Staub-Bernasconi ermittelt. Dabei werden die "sozialen Probleme" in unterschiedlichen Kategorien erfasst, um somit die gegebenen und nicht gegebenen Ressourcen in einzelnen Lebensbereichen ersichtlich zu machen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Prozessual-systemische Sozialarbeit nach S. Sta...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Prozessual-systemische Sozialarbeit nach S. Staub-Bernasconi und ihre Umsetzung in der Behindertenhilfe ab 13.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Befehlsketten in der Sozialarbeit
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren befassen sich in dieser Arbeit mit dem Phänomen Macht. Dabei wird der Fokus auf die Grundstruktur der Macht, die Befehlskette, gelegt. Die zentrale Fragestellung dieser Arbeit lautet: Wie kann die Sozialarbeit missbräuchliche Befehlsketten durchbrechen? Das methodische Vorgehen besteht aus dem Verarbeiten der entsprechenden Fachliteratur. Zuerst erfolgt mit Hilfe verschiedener Fachlexika eine Annäherung an den Begriff Macht sowie eine Klärung der heutigen Machtverhältnisse nach Heinrich Popitz. Weiter wählen die Autoren den Machtbegriff und die Machtkonzeption von Silvia Staub Bernasconi aus, um von einem allgemeinen zu einem konkreten Machtbegriff zu gelangen. Mit Hilfe von Richard Sennett wird die Befehlskette definiert sowie der Bezug zur Sozialarbeit hergestellt. Mit Hilfe eines Fallbeispieles wird eine missbräuchliche Befehlskette illustriert. Der ethische Bezugsrahmen bildet die Ausführungen zu den internationalen ethischen Prinzipien sowie zum Berufskodex der Sozialen Arbeit. Basierend auf der Machtanalyse werden Arbeitsweisen von Staub Bernasconi und Sennett zur Durchbrechung von missbräuchlichen Befehlsketten aufgezeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Theorien der Sozialen Arbeit: Silvia Staub-Bern...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie der Titel der Arbeit bereits sagt, beschäftige ich mich in den folgenden vier Kapiteln mit zwei der großen Theorien der Sozialen Arbeit. Ich habe mich für die Theorien von Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi und Prof. Dr. phil. Dr. Dres. h.c. Hans Thiersch entschieden. Silvia Staub-Bernasconi studierte Soziale Arbeit in Zürich und den USA, Soziologie, Sozialpsychologie, Pädagogik und Sozialethik an der Universität Zürich und habilitierte an der Technischen Universität Berlin. Sie war u.a. Dozentin für Soziale Arbeit und Menschenrechte an der Hochschule für SozialeArbeit in Zürich und der TU Berlin. Silvia Staub-Bernasconi prägte den Begriff der Sozialen Arbeit als Menschenrechtsprofession und formte darüber hinaus das Wissenschaftsverständis der Sozialen Arbeit als Handlungswissenschaft. Sie stellte von den anderen Arbeiten der großen Theoretiker wie Thiersch, Dewe/Otto und Bommes/Scherr weitestgehend losgelöste Theorien für die Soziale Arbeit auf.Hans Thiersch betrachtet u.a. in seiner Theorie über die "Positionsbestimmung der Sozialen Arbeit", das Selbstverständnis der Sozialen Arbeit vor dem Hintergrund politischer Zwänge und ökonomischer Interessen. Seine einzelnen Tätigkeiten und Publikationen sind so zahl- und umfangreich, dass eine Aufzählung dieser hier den Rahmen sprengen würde. Er gilt als Begründer der Tübinger Schule. Seine Auffassung der Lebensweltorientierung bei der Sozialen Arbeit nimmt Einfluss auf die Theorien von Dewe/Otto und Bommes/Scherr. Eine klare Abgrenzung der beiden von mir ausgewählten Theorien ist trotz ihrer Eigenständigkeit nicht vollständig möglich.Im Folgenden werde ich versuchen, gravierende Unterschiede sowie markante Schnittmengen herauszustellen und deren Anwendbarkeit im sozialpädagogischen Arbeitsfeld der stationären und der offenen und aufsuchenden Kinder- und Jugendarbeit kritisch zu beleuchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Theorien der Sozialen Arbeit
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Esslingen, Veranstaltung: Einführung in Theorien Sozialer Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der hier vorliegenden Seminararbeit, ist die kritische Diskussion diverser Theorien Sozialer Arbeit, im Rahmen einer Fallgeschichte.Als Fallgeschichte wurde ein Fall aus dem Bereich der Familienhilfe gewählt welcher einen für dieses Feld Sozialer Arbeit charakteristischen Kasus darstellt.Es werden drei Ansätze zur Analyse des dargelegten Falles angewendet und anschließend kritisch diskutiert. In diesem Kontext erschien es mir als sinnvoll eine klassische Theorie aus den Ursprüngen Sozialer Arbeit zu wählen. Hierzu dient der Ansatz von Alice Salomon, die als eine Wegbereiterin der Wissenschaft Sozialer Arbeit angesehen werden kann. Komplementierend finden desweiteren zwei bedeutende Theorien der Gegenwart ihre Anwendung. Das Konzept "Lebensbewältigung" von Lothar Böhnisch sowie der Ansatz "Lebensweltorientierung" von Hans Thiersch. Diese beiden Theorien wurden aufgrund ihres immensen, strukturbildenden Einflusses auf die Soziale Arbeit ausgewählt.Der Rahmen dieser Arbeit lässt es nicht zu weitere Theorien mit einzubeziehen, aus diesem Grund findet etwa die Systemische Theorie von Silvia Staub-Bernasconi, die unumstritten einen prägenden Charakter in aktuellen Theoriediskursen einnimmt, keine Applikation im Rahmen dieser Arbeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot