Angebote zu "Stärkung" (40 Treffer)

Kategorien

Shops

Pflegebegleitung, m. CD-ROM
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.09.2015, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Handbuch zum Aufbau von Initiativen zur Stärkung pflegender Angehöriger - Impulse aus dem Projekt 'Unternehmen Pflegebegleitung', Mit CD-ROM, Auflage: 1/2015, Autor: Bubolz-Lutz, Elisabeth/Mester, Barbara/Schramek, Renate u a, Übersetzer: Bubolz-Lutz, Elisabeth/Mester, Barbara/Schramek, Renate u a, Herausgeber: Forschungsinstitut Geragorik e V (FoGera), Verlag: Pabst Science Publishers, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gerontologie // pflegende Angehörige // Sozialarbeit, Produktform: Mehrteiliges Produkt mit Beigabe (im oder am Hauptprodukt angebracht), Umfang: 232 S., Seiten: 232, Format: 1.4 x 21 x 14.8 cm, Gewicht: 395 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Erickson, Martha F.: Die Stärkung der Eltern-Ki...
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Stärkung der Eltern-Kind-Bindung, Titelzusatz: Frühe Hilfen für die Arbeit mit Eltern von der Schwangerschaft bis zum zweiten Lebensjahr des Kindes durch das STEEP-Programm, Autor: Erickson, Martha F. // Egeland, Byron, Verlag: Klett-Cotta Verlag // Klett-Cotta, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bindung // allgemein // Beziehung // psychologisch // sozial // Eltern u. Kind // Eltern-Kind-Beziehung // Kind // Sozialarbeit // Beratung // Consulting // Rat // Psychotherapie // Psychotherapeut // Therapie // Soziale Arbeit // Pädagogik // Psychotherapie: Beratung // Ratgeber für Eltern // Psychologie, Rubrik: Angewandte Psychologie, Seiten: 448, Gewicht: 942 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Entmutigung und Traumatisierung in Kindheit und...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Evangelische Fachhochschule Freiburg, Veranstaltung: Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit nähert sich der Thematik von in Kindheit und Jugend stattfindender Entmutigung und Traumatisierung über die Beschreibung dieses Phänomens als ein "Soziales Problem" und zeigt Ansätze auf, wie diesem durch die Grundhaltung und Prinzipien indigener Kulturen begegnet werden kann, welche dem Prinzip des Empowerment sehr nahe kommen. Dabei wird insbesondere auf den Begriff der Resilienz eingegangen und welche Bedeutung die Anwendung des "Circle of Courage" nach Larry K. Brendtro für die Stärkung der Resilienz von Kindern und Jugendlichen haben kann.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Entmutigung und Traumatisierung in Kindheit und...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Evangelische Fachhochschule Freiburg, Veranstaltung: Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit nähert sich der Thematik von in Kindheit und Jugend stattfindender Entmutigung und Traumatisierung über die Beschreibung dieses Phänomens als ein "Soziales Problem" und zeigt Ansätze auf, wie diesem durch die Grundhaltung und Prinzipien indigener Kulturen begegnet werden kann, welche dem Prinzip des Empowerment sehr nahe kommen. Dabei wird insbesondere auf den Begriff der Resilienz eingegangen und welche Bedeutung die Anwendung des "Circle of Courage" nach Larry K. Brendtro für die Stärkung der Resilienz von Kindern und Jugendlichen haben kann.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Suchtprävention im Hort
16,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule München, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. EinleitungDas Kennenlernen von Substanzen wie Alkohol, Drogen und vor allem Nikotin beginnt erfahrungsgemäß bereits im Grundschulalter und die Folgen dieses Konsums gefährden eine gesunde Entwicklung von Kindern. Deshalb ist es wichtig, bereits früh mit präventiven Maßnahmen zu beginnen. Da ich selbst als Leitung im Hort tätig bin, werde ich ein Projekt entwickeln, welches in diesem Bereich durchführbar ist. Horte haben nach14 SGB VIII einen rechtlichen Auftrag für die Suchtprävention. Junge Menschen haben ein Recht auf Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes mit dem Ziel, "junge Menschen zu befähigen, sich vor gefährdeten Einflüssen zu schützen und sie zu Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie zur Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen zu führen". Der Hort hat hier eine wichtige Funktion bei der Früherkennung von Entwicklungsrisiken (vgl. Kaplan/Becker-Gebhard 1999, S. 156). Im Gegensatz zu früheren Ansätzen der "Gesundheitserziehung" stehen heute nicht mehr nur noch Krankheits- und Risikofaktoren im Vordergrund, sondern Gesundheit wird als ein umfassendes Konzept, bei dem mehrere Faktoren zusammenwirken und überdies der Einzelne in einem lebenslangen Prozess an der Gestaltung dieser Bedingungen mitwirkt, gesehen. Gesundheit ist dann gegeben, wenn ein Kind körperlich, biologisch, physiologisch, nervlich und seelisch in Balance mit den Innen- und Außenanforderungen ist, konstruktiv Sozialbeziehungen aufbauen kann, sozial integriert ist, die eigene Lebensgestaltung an die wechselhaften Belastungen des Lebensumfeldes anpassen und dabei seine individuellSelbstbestimmung sichern kann (vgl. Kaplan u.a. 2003, S. 54/55).In meinem Projekt zur Suchtprävention werde ich auf das Konzept der Lebenskompetenzförderung zurückgreifen. Dies umfasst den Ansatz der Gesundheitsförderung und versucht, durch Stärkung von Schutz- und Protektivfaktoren gegenüber der Suchtentwicklung zu immunisieren (vgl. Sting/Blum 2003, S. 76).

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Recht für soziale Berufe
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

»Recht für soziale Berufe« ist das Handbuch für Studierende der sozialen Arbeit im Bachelor- und Masterstudiengang und bietet die Basis strukturierten Lernens sowie der Klausurvorbereitung. NEU in der 8. Auflage u.a.: •im Kapitel Sozialrecht Änderungen und Erweiterungen durch viele neue Gesetze, z.B. ◦Bundesteilhabegesetz ◦Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben ◦Gesetz über die Versorgung und Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen ◦Erstes bis Drittes Pflegestärkungsgesetz (PSG I-III) •im Kapitel Zuwanderungsrecht u.a. ◦Asylpaket 1 und 2 ◦Veränderte Ausweisungsregelungen ◦Regelungen des Integrationsgesetzes, Datenaustauschverbesserungsgesetz und die besondere Rechtsstellung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern, (UMA) •im Kapitel Kinder- und Jugendhilferecht ◦Darstellung der Grundzüge möglicher Reformen des SGB VIII ◦jugendhilferechtliche Situation der unbegleiteten minderjährigen Ausländer •insgesamt wurde das Werk überarbeitet hinsichtlich ◦besserer Lesbarkeit ◦verständlicher Beschreibungen ◦Beschränkung auf das Wesentliche ◦verstärkter Verwendung von Beispielen und Übersichten. Ihr Nutzen: Das Werk deckt alle für das Studium relevanten Rechtsgebiete ab und stellt die Rahmenbedingungen aus Sicht der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik mit zahlreichen Beispielen, Abbildungen und Schaubildern leicht verständlich dar. Der Titel eignet sich daher optimal für die Prüfungsvorbereitung im Studium der sozialen Arbeit und Sozialpädagogik. Praktiker finden Hilfestellungen bei allen rechtlichen Aspekten, die ihnen in ihrer täglichen Arbeit begegnen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Jugend- und Familienrecht
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das vorliegende Studienbuch wendet sich vor allem an Studierende der Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Es vermittelt fundierte Kenntnisse der Rechtsgebiete, die für die gesamte Sozialarbeit/Sozialpädagogik wichtig sind. Fallbeispiele, übersichtliche Darstellungen und prägnante Zusammenfassungen führen sicher durch die aufgezeigten Rechtsgebiete. Das Werk hilft auf diese Weise den angehenden Sozialpädagogen, sich die rechtlichen Rahmenbedingungen ihres künftigen Arbeitsfeldes zu erarbeiten. Vorteile auf einen Blick - kompletter Ausbildungs- und Prüfungsstoff für Studierende der Sozialarbeit/ Sozialpädagogik - schnelle Wiederholung durch Randtexte - Fallbeispiele und grafische Übersichten Zur Neuauflage Im Jugendhilferecht, dem Ehe- und Ehescheidungsrecht, im Bereich des Verwandtenunterhalts, der elterlichen Sorge, der Vormundschaft, Pflegschaft und rechtlichen Betreuung sowie im Adoptionsrecht wurden folgende Gesetzesänderungen, die seit dem Erscheinen der letzten Auflage ergangen sind, berücksichtigt: - Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch vom 24.3.2011 - Gesetz zur Bekämpfung der Zwangsheirat und zum besseren Schutz der Opfer von Zwangsheirat sowie zur Änderung weiterer aufenthalts- und asylrechtlicher Vorschriften vom 23.6.2011 - Gesetz zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts vom 29.6.2011 - Gesetz über den Umfang der Personensorge bei einer Beschneidung des männlichen Kindes vom 20.12.2012 - Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) vom 22.12.2011 - Gesetz zur Erweiterung richterlicher Handlungsmöglichkeiten vom 7.9.2012 - Gesetz zur zusätzlichen Förderung von Kindern unter drei Jahren in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege vom 20.2.2013 - Gesetz zur Einführung eines Betreuungsgeldes (Betreuungsgeldgesetz) vom 15.2.2013 - Gesetz zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmassnahme vom 18.2.2013 - Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern vom 16.4.2013 (BGBl. I S. 795) - Gesetz zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften (Personenstandsrechtsänderungsgesetz - PstRÄndG) vom 7.5.2013 Im Jugendstrafrecht waren folgende Gesetze zu berücksichtigen: - das Gesetz über die weitere Bereinigung von Bundesrecht vom 8.12.2010, - das Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Sicherungsverwahrung und zu begleitenden Regelungen vom 22.12.2010, - das Gesetz über die Besetzung der grossen Straf- und Jugendkammern in der Hauptverhandlung und zur Änderung weiterer gerichtsverfassungrechtlicher Vorschriften sowie des Bundesdisziplinargesetzes vom 6.12.2011, - das Gesetz zur Erweiterung der jugendgerichtlichen Handlungsmöglichkeiten 4.9.2012 und - das Gesetz zur bundesrechtlichen Umsetzung des Abstandgebotes im Recht der Sicherungsverwahrung vom 5.12.2012 sowie - das Gesetz zur Stärkung der Rechte von Opfern sexuellen Missbrauchs vom 26.6.2013. Zielgruppe Für Studierende der Fachakademien und Fachhochschulen im Fachbereich Sozialwesen (Sozialpädagogen, Sozialarbeiter). In der Praxis Tätige profitieren ebenfalls von der didaktischen Aufbereitung des Stoffs und der Aktualität der Darstellung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Ist Empowerment ein geeignetes Konzept für die ...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule Koblenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Empowerment ist heutzutage in aller Munde. Für Herriger ist es 'ein modisches Fortschrittsetikett, das auf die Verpackungen altvertrauter und schon angestaubter Handlungskonzepte und Praxisrezepturen aufgeklebt wird'. Für den Diplom-Psychologen Andreas Knuf ist der Begriff Empowerment 'einfach nur schrecklich' und in der psychiatrischen Arbeit noch kaum realisiert. Ein Betroffener aus dem Psychiatriebereich nannte es einmal 'ein Wort in Lederkluft'. Betrachtet man die Ottawa Charta der WHO (1986), dann 'zielt Gesundheitsförderung auf einen Prozess allen Menschen ein höheres Mass an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen'. Diese Aussage kommt dem Empowerment-Konzept gleich. In unserer Hausarbeit wollen wir der Frage nachgehen, ob Empowerment in der Arbeit mit psychisch Kranken ein geeignetes Konzept darstellt, um diese Menschen zu befähigen, wieder Einflussnahme auf ihr eigenes Leben zurückzugewinnen. Zunächst wollen wir den Begriff Empowerment und dazugehörige Begrifflichkeiten erläutern, im Anschluss einen kurzen geschichtlichen Rückblick geben. Danach erfolgt die Darstellung der vier Ebenen des Empowerments. Im fünften Kapitel stellen wir die Theorie der 'erlernten Hilflosigkeit' von Seligman dar, und skizzieren im Anschluss die 'Philosophie der Menschenstärken' als Antwort auf erlernte Hilflosigkeit. In Kapitel sieben werfen wir einen Blick auf die Sichtweise Empowerment in der Arbeit mit psychisch Kranken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Scheidungsberatung
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, ehem. Fachhochschule Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zahl der Scheidungen und Trennungen steigt nach wie vor weiter kontinuierlich an. Daher nimmt die Bedeutung einer professionellen und Zielgerichteten Trennungs- und Scheidungsberatung weiter zu. Begleitende Hilfen im Trennungs- und Scheidungsprozess sowie bedarfgerechte Unterstützungsangebote für Eltern und Kinder können dabei einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Lebenssituation nach der Trennung und Scheidung leisten. Das Netz spezieller Scheidungs- und Trennungsberatungsstellen sollte flächendeckender ausgebaut werden, gerade auch im Sinne der von der Trennung betroffenen Kinder. Gerade sie leiden am häufigsten unter den ungeklärten Konflikten ihrer Eltern. In dieser Arbeit werde ich erläutern, was man unter einer Scheidungsberatung versteht, werde auf die einzelnen Phasen des Scheidungszyklus eingehen, Beratungskonzepte und Grenzen der Scheidungsberatung aufzeigen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot