Angebote zu "Sozialmedizin" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Lehrbuch der Sozialmedizin: Für Sozialarbeit, S...
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Now in its 2nd edition, Pschyrembel Social Medicine and Public Health is a leading reference work for all areas of social medicine and public health. For consultation and medical practice as well as education, it offers a reliable perspective on all issues related to social medicine and public health.Die 2. Auflage von Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health bietet: gesichertes, aktuelles Fachwissen rund um Sozialmedizin und Public Health mehr als 5000 Fachtermini, über 150 Abbildungen und Tabellen schnell auffindbare Informationen in bewährter Pschyrembel-Qualität Aktualisierung aller Fachgebiete sowie Ausbau und Vertiefung des Themengebiets Public Health umfassende und fundierte Angaben zum Sozial- und Gesundheitssystem, zu Rehabilitation, Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheits- und Sozialökonomie, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement, Sozialrecht, Epidemiologie, Statistik, Psychologie und Soziologie, Umwelt- und Arbeitsmedizin sowie zu relevanten Berufsbildern über 300 neu aufgenommene Fachbegriffe, z. B. Alltagskompetenz, Betreuungsgeld, Entlassmanagement, Familiengesundheitshebamme, Frühe Hilfen, Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, IGeL-Monitor, KRINKO, PEPP, Pflegestärkungsgesetz Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health ist das umfassende Nachschlagewerk für Fachwissen zu allen sozialen und gesellschaftlichen Aspekten der Medizin. Es bietet verlässliche Orientierung für sozialmedizinisch tätige Ärzte, für Studierende und Absolventen der Fachstudiengänge Public Health, Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Heilpädagogik sowie für alle anderen Berufsgruppen, die im Gesundheitswesen, im gegliederten System der sozialen Sicherung, in der Wissenschaft oder in der Gerichtsbarkeit mit sozialmedizinischen Inhalten befasst sind.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Now in its 2nd edition, Pschyrembel Social Medicine and Public Health is a leading reference work for all areas of social medicine and public health. For consultation and medical practice as well as education, it offers a reliable perspective on all issues related to social medicine and public health.Die 2. Auflage von Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health bietet: gesichertes, aktuelles Fachwissen rund um Sozialmedizin und Public Health mehr als 5000 Fachtermini, über 150 Abbildungen und Tabellen schnell auffindbare Informationen in bewährter Pschyrembel-Qualität Aktualisierung aller Fachgebiete sowie Ausbau und Vertiefung des Themengebiets Public Health umfassende und fundierte Angaben zum Sozial- und Gesundheitssystem, zu Rehabilitation, Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheits- und Sozialökonomie, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement, Sozialrecht, Epidemiologie, Statistik, Psychologie und Soziologie, Umwelt- und Arbeitsmedizin sowie zu relevanten Berufsbildern über 300 neu aufgenommene Fachbegriffe, z. B. Alltagskompetenz, Betreuungsgeld, Entlassmanagement, Familiengesundheitshebamme, Frühe Hilfen, Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, IGeL-Monitor, KRINKO, PEPP, Pflegestärkungsgesetz Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health ist das umfassende Nachschlagewerk für Fachwissen zu allen sozialen und gesellschaftlichen Aspekten der Medizin. Es bietet verlässliche Orientierung für sozialmedizinisch tätige Ärzte, für Studierende und Absolventen der Fachstudiengänge Public Health, Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Heilpädagogik sowie für alle anderen Berufsgruppen, die im Gesundheitswesen, im gegliederten System der sozialen Sicherung, in der Wissenschaft oder in der Gerichtsbarkeit mit sozialmedizinischen Inhalten befasst sind.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Stress unter Jugendlichen
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Sozialmedizin, Sprache: Deutsch, Abstract: Jeder kennt ihn, jeder "hat" ihn, jeder klagt darüber: Stress gehört in unseren modernen Zeiten zum Alltag - im Beruf, in Beziehungen, sogar in der Freizeit.Inzwischen liegen jedoch empirische Untersuchungen vor, die zeigen, dass auch Kinder und Jugendliche in nicht unerheblichem Umfang unter Belastungen stehen, die sich bereits in dieser Lebensphase in gesundheitlichen Beeinträchtigungen niederschlagen können. Wir müssen mit Hurrelmann (1994) davon ausgehen, dass die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen heutzutage wie die der Erwachsenen durch "Individualisierung" geprägt wird. Das bedeutet zwar einerseits eine erhebliche Erweiterung der Freiheitsgrade zur Gestaltung einer sehr individuellen Lebensweise, aber andererseits eine Lockerung der sozialen und kulturellen Bindungen. Die daraus resultierenden Unsicherheiten und Widersprüchlichkeiten bringen "neue Formen von Belastung mit sich, [...] die teilweise die Bewältigungskapazität von Kindern und Jugendlichen überfordern" (Hurrelmann 1994:59). Die Schule spielt in diesem Zusammenhang eine ganz wesentliche Rolle, da hier ein Großteil des alltäglichen Lebens von Kindern und Jugendlichen stattfindet. Empirische Untersuchungen bestätigen, dass die Belastungen durch die Schule das Stressgeschehen dominieren. Andererseits bietet die schulische Sozialisation vielfältige Möglichkeiten, die individuelle Gestaltung der Lebensbewältigung von Schülern zu beeinflussen. Nichts läge also näher als in der Schule den Versuch zu unternehmen, Kinder und Jugendliche zu befähigen, mit belastenden Anforderungen effektiver umzugehen und damit einen Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten (Wolfgang Ruppert 2008:69).Ziel der Arbeit ist eine Darstellung, unter welchen schulischen Risiken und Stressoren Jugendliche in unserer heutigen Gesellschaft leiden und was sie tun um schulische Belastungen zu verarbeiten.Im ersten Teil der Arbeit (Punkt 3 und 4) wird zunächst auf die Risikobedingungen und schulischen Stressoren eingegangen. Der zweite Teil (Punkt 5 und 6) beschäftigt sich dann folglich der einzelnen Stressfaktoren mit den Folgen und dem Bewältigungsverhalten der Jugendlichen. Abschließend werden neuste Konzepte zum Thema der Stressbewältigung an Schulen vorgestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 2. Auflage von Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health bietet: gesichertes, aktuelles Fachwissen rund um Sozialmedizin und Public Health mehr als 5000 Fachtermini, über 150 Abbildungen und Tabellen schnell auffindbare Informationen in bewährter Pschyrembel-Qualität Aktualisierung aller Fachgebiete sowie Ausbau und Vertiefung des Themengebiets Public Health umfassende und fundierte Angaben zum Sozial- und Gesundheitssystem, zu Rehabilitation, Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheits- und Sozialökonomie, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement, Sozialrecht, Epidemiologie, Statistik, Psychologie und Soziologie, Umwelt- und Arbeitsmedizin sowie zu relevanten Berufsbildern über 300 neu aufgenommene Fachbegriffe, z. B. Alltagskompetenz, Betreuungsgeld, Entlassmanagement, Familiengesundheitshebamme, Frühe Hilfen, Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, IGeL-Monitor, KRINKO, PEPP, Pflegestärkungsgesetz Pschyrembel Sozialmedizin und Public Health ist das umfassende Nachschlagewerk für Fachwissen zu allen sozialen und gesellschaftlichen Aspekten der Medizin. Es bietet verlässliche Orientierung für sozialmedizinisch tätige Ärzte, für Studierende und Absolventen der Fachstudiengänge Public Health, Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Heilpädagogik sowie für alle anderen Berufsgruppen, die im Gesundheitswesen, im gegliederten System der sozialen Sicherung, in der Wissenschaft oder in der Gerichtsbarkeit mit sozialmedizinischen Inhalten befasst sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Die Rolle der sozialen Arbeit bei Menschen mit ...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser fachabschliessenden Arbeit wird das Thema 'Migration und psychische Störung' aus den Blickwinkeln der Fächer Psychologie und Sozialmedizin im Hinblick auf soziale Arbeit mit Menschen, die sowohl einen Migrationshintergrund als auch psychische Symptome haben, beleuchtet. Während im spezielleren Teil vor allem theoretisch-psychoanalytische Aspekte dargestellt werden, ist der zweite Teil viel mehr praxisorientiert. Tenor und Fazit der Arbeit ist, dass Fallverständnis nicht einfach, jedoch möglich und vor allem wichtig ist. Auch wird deutlich, dass soziale Arbeit eine wichtige Rolle in diesem Feld spielen muss.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Stress unter Jugendlichen
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Sozialmedizin, Sprache: Deutsch, Abstract: Jeder kennt ihn, jeder 'hat' ihn, jeder klagt darüber: Stress gehört in unseren modernen Zeiten zum Alltag - im Beruf, in Beziehungen, sogar in der Freizeit. Inzwischen liegen jedoch empirische Untersuchungen vor, die zeigen, dass auch Kinder und Jugendliche in nicht unerheblichem Umfang unter Belastungen stehen, die sich bereits in dieser Lebensphase in gesundheitlichen Beeinträchtigungen niederschlagen können. Wir müssen mit Hurrelmann (1994) davon ausgehen, dass die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen heutzutage wie die der Erwachsenen durch 'Individualisierung' geprägt wird. Das bedeutet zwar einerseits eine erhebliche Erweiterung der Freiheitsgrade zur Gestaltung einer sehr individuellen Lebensweise, aber andererseits eine Lockerung der sozialen und kulturellen Bindungen. Die daraus resultierenden Unsicherheiten und Widersprüchlichkeiten bringen 'neue Formen von Belastung mit sich, [...] die teilweise die Bewältigungskapazität von Kindern und Jugendlichen überfordern' (Hurrelmann 1994:59). Die Schule spielt in diesem Zusammenhang eine ganz wesentliche Rolle, da hier ein Grossteil des alltäglichen Lebens von Kindern und Jugendlichen stattfindet. Empirische Untersuchungen bestätigen, dass die Belastungen durch die Schule das Stressgeschehen dominieren. Andererseits bietet die schulische Sozialisation vielfältige Möglichkeiten, die individuelle Gestaltung der Lebensbewältigung von Schülern zu beeinflussen. Nichts läge also näher als in der Schule den Versuch zu unternehmen, Kinder und Jugendliche zu befähigen, mit belastenden Anforderungen effektiver umzugehen und damit einen Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten (Wolfgang Ruppert 2008:69). Ziel der Arbeit ist eine Darstellung, unter welchen schulischen Risiken und Stressoren Jugendliche in unserer heutigen Gesellschaft leiden und was sie tun um schulische Belastungen zu verarbeiten. Im ersten Teil der Arbeit (Punkt 3 und 4) wird zunächst auf die Risikobedingungen und schulischen Stressoren eingegangen. Der zweite Teil (Punkt 5 und 6) beschäftigt sich dann folglich der einzelnen Stressfaktoren mit den Folgen und dem Bewältigungsverhalten der Jugendlichen. Abschliessend werden neuste Konzepte zum Thema der Stressbewältigung an Schulen vorgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Politische Flüchtlinge - Soziologische Beratung...
72,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 1983 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, , 81 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Die Asylgewährung ist immer eine Frage der Generosität, und wenn man generös sein will, muss man riskieren, sich gegebenenfalls in der Person geirrt zu haben. Das ist die andere Seite davon, und darin liegt vielleicht auch die Würde eines solchen Aktes' (CARLO SCHMIDT, Parlamentarischer Rat 1948). Die Weltflüchtlingsprobleme stehen nach wie vor auf der politischen Agenda. So ist die interdisziplinäre Flüchtlingsforschung - im Kontext der Ethnologie, Pädagogik, Politik, Public Health, Sozialarbeit, Sozialmedizin, Sozialpsychiatrie und Soziologie - ein wichtiger Beitrag um die Gesundheit, Lebensqualität und somit die 'Würde' (sprich: Menschenrechte) der Asylbewerber/Innen zu fördern. In dem Beitrag werden soziale Prozesse im sozialen System der Sammelunterkünfte vorgestellt. Methodologisch handelt es sich um eine qualitative Studie; sie kann als 'Realkontaktstudie' (Hendrik Kreutz) charakterisiert werden. Die Untersuchung wurde gefördert im Rahmen eines Modellprojektes der Bundesministeriums für Familie, Jugend und Gesundheit aus dem Jahr 1980 - 1983. Dr. Heiner Geissler war damals Gesundheitsminister. Mit der Umsetzung dieses Projektes ist das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mit seinen Gliederungen beauftragt worden. Konkret war die Studie angesiedelt im 'Sammellager für Ausländer' in Zirndorf in Verbindung mit dem Diakonischen Werk Bayern, dem Übernationalen YMCA/YWCA wie in Kooperation mit dem Hohen Flüchtlingskommissar (UNHCR) beim Bundesamt für die Anerkennung politischer Flüchtlinge in Zirndorf (Dr. Peter van Krieken). In dem Zirndorfern Sammellager sind ca. 500 Flüchtlinge versorgt worden. Belegt werden konnte, wie bedeutsam eine begleitende Sozialberatung für politische Flüchtlinge ist, um ihre Lebensqualität und Gesundheit zu fördern. Insofern ist diese soziologische Beratung und public-health-orientierte Betreuungsarbeit ein herausragender Eckpfeiler zur Unterstützung der Ziele der Weltgesundheitsorganisation (WHO) - 'Health for all' - mit Blick auf die Gesundheitsförderung von Migranten. Durch ihren kommunikativen Ansatz trägt sie bei zur Gewaltprävention wie zum Schutz der Identität. Insofern liegen auch Befunde vor zur Theorie des kommunikativen Handelns, wie sie von Jürgen Habermas (1981) herausgearbeitet wurde. Ohne das Angebot dieser begleitenden Hilfen ist der Asylrechts-Artikel im Grundgesetz bedroht, wie schon Carlo Schmidt als Parlamentarischer Rat in dem obigen Zitat ausführte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Implementierung von Gender im Personalmanagement
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Diplomarbeit möchte ich versuchen, betriebswirtschaftliche Erkenntnisse des Personalmanagements um eine sozialpädagogische und insbesondere eine geschlechterbewusste Sichtweise zu erweitern. Dies ist meiner Ansicht nach zum einen zur Herstellung von Chancengleichheit auch in der Privatwirtschaft wichtig, zum anderen ergibt sich aus einem genderfairen Personalmanagement auch betriebswirtschaftlicher Nutzen durch zum Beispiel Leistungssteigerung, Motivationserhöhung der MitarbeiterInnen, geringere Fluktuation. Die Disziplin der Sozialarbeit/Sozialpädagogik setzt sich aus den unterschiedlichsten Bereichen wie zum Beispiel Sozialmedizin, Sozialpsychologie, Verwaltungskunde, Soziologie zusammen. Auch wirtschaftliche Aspekte beinhaltet die Soziale Arbeit/Sozialpädagogik, beispielsweise im Bereich des Qualitätsmanagements oder der Sozialwirtschaft. Durch Belegung meines ersten Schwerpunktes, der sozialen Arbeit mit Frauen, und einer Schwerpunktlegung auf den Bereich Frauen und Arbeit, habe ich mich eingehend mit Geschlechterrollen, Verteilung von Erwerbsarbeit und unbezahlter Arbeit sowie geschlechtsspezifisch geprägter Identitäten auseinandergesetzt. Im Rahmen des Studiums werden insbesondere die von der Gesellschaft geprägten Rollenbilder und ihre Auswirkungen auf Frauen und Männer anhand Thematiken wie 'Gewalt', 'Missbrauch', unterschiedliches 'Abhängigkeitsverhalten' aber auch 'unterschiedliche Erziehungsformen' und 'geschlechtsspezifische Berufswahl' behandelt. Der Bereich der Wirtschaft wird unter dem Aspekt der Konstruktion von Geschlechterrollen jedoch nicht weitergehend betrachtet. Meiner Ansicht nach bietet die Disziplin der Sozialarbeit/Sozialpädagogik aufgrund ihrer interdisziplinären Zusammensetzung speziell aus den Bereichen der Psychologie, Soziologie, Sozialmedizin, Pädagogik, Sozialwirtschaft und den Rechtswissenschaften eine tragfähige Grundlage, die den Bereich der Betriebswirtschaft und insbesondere des Personalmanagements ergänzen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot