Angebote zu "Politisch-Soziale" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Soziale Arbeit zwischen Aufbau und Abbau
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.01.2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Soziale Arbeit zwischen Aufbau und Abbau, Titelzusatz: Transformationsprozesse im Osten Deutschlands und die Kinder- und Jugendhilfe, Auflage: 2006, Redaktion: Bütow, Birgit // Chassé, Karl August // Maurer, Susanne, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Jugendhilfe // Krise // wirtschaftlich // politisch // Ostdeutschland // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Sozialarbeit, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 248, Informationen: Book, Gewicht: 365 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Pease, Bob: Facing Patriarchy
24,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Facing Patriarchy, Titelzusatz: From a Violent Gender Order to a Culture of Peace, Autor: Pease, Bob, Verlag: Zed Books, Sprache: Englisch, Schlagworte: Konflikt // wirtschaftlich // politisch // Gewalt // Feminismus // Frauenbewegung // Gender Studies // Geschlechterforschung // Mann // Gesellschaft // Soziologie // Sozialarbeit // BUSINESS & ECONOMICS // Industries // Fashion & Textile Industry // EDUCATION // Higher // SOCIAL SCIENCE // Friedens // und Konfliktforschung // Gewalt und Missbrauch in der Gesellschaft // Gender Studies: Männer und Jungen // Soziale Arbeit // Hochschulbildung // Fort // und Weiterbildung // Mode // und Kosmetikindustrie, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 239, Herkunft: GROSSBRITANNIEN (GB), Gewicht: 279 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Pease, Bob: Facing Patriarchy
24,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Facing Patriarchy, Titelzusatz: From a Violent Gender Order to a Culture of Peace, Autor: Pease, Bob, Verlag: Zed Books, Sprache: Englisch, Schlagworte: Konflikt // wirtschaftlich // politisch // Gewalt // Feminismus // Frauenbewegung // Gender Studies // Geschlechterforschung // Mann // Gesellschaft // Soziologie // Sozialarbeit // BUSINESS & ECONOMICS // Industries // Fashion & Textile Industry // EDUCATION // Higher // SOCIAL SCIENCE // Friedens // und Konfliktforschung // Gewalt und Missbrauch in der Gesellschaft // Gender Studies: Männer und Jungen // Soziale Arbeit // Hochschulbildung // Fort // und Weiterbildung // Mode // und Kosmetikindustrie, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 239, Herkunft: GROSSBRITANNIEN (GB), Gewicht: 279 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Samuel, Kumudini: Political Economy of Conflict...
26,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.11.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Political Economy of Conflict and Violence against Women, Titelzusatz: Towards Feminist Framings from the South, Autor: Samuel, Kumudini // Slatter, Claire, Verlag: Zed Books, Sprache: Englisch, Schlagworte: Irak // Syrien // Sri Lanka // Ägypten // Sudan // Uganda // Kolumbien // Ozeanien // Entwicklung // gesellschaftlich // wirtschaftlich // technisch // Entwicklungspolitik // Entwicklungshilfe // Politik // Konflikt // politisch // Gewalt // Frau // Gesellschaft // Recht // Anthropologie // Wirtschaftspolitik // Wirtschaftsgeschichte // Sozialarbeit // BUSINESS & ECONOMICS // Economic History // Economics // General // SOCIAL SCIENCE // Gender Studies // Indien // Papua Neu Guinea // Entwicklungsstudien // Friedens // und Konfliktforschung // Gewalt und Missbrauch in der Gesellschaft // Soziologie // politische Ökonomie // Soziale Arbeit, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 245, Herkunft: GROSSBRITANNIEN (GB), Gewicht: 300 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Understanding Campus-Community Partnerships in ...
109,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.06.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Understanding Campus-Community Partnerships in Conflict Zones, Titelzusatz: Engaging Students for Transformative Change, Redaktion: Markovich, Dalya Yafa // Golan, Daphna // Shalhoub-Kevorkian, Nadera, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer International Publishing, Imprint: Springer Palgrave Macmillan, Sprache: Englisch, Schlagworte: Bildungssoziologie // Soziologie // Sozialarbeit // Konflikt // wirtschaftlich // politisch // Forschung // wirtschafts- // sozialwissenschaftlich // Sozialforschung // Empirische Sozialforschung // Bildungssystem // Bildungswesen // EDUCATION // Philosophy // Theory & Social Aspects // Friedens // und Konfliktforschung // Soziale Arbeit // Fachspezifischer Unterricht // Schule und Lernen: Philosophie und Ethik // Bildungssysteme und // strukturen // Politik und Staat, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 316, Abbildungen: 10 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Informationen: Book, Gewicht: 553 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Dienstleistungen und Dienstleistungsqualität in...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Selbstverständnis Sozialer Arbeit als Dienstleistung vor dem Hintergrund sozialpolitischer Reformen und Restrukturierungen, durch die das Wohlfahrtssystem in der BRD in den letzten Jahren teilweise grundlegenden Veränderungen unterworfen war und immer noch ist. Soziale Arbeit als gesellschaftlich legitimierte und beruflich ausgeübte Solidarität ist von diesem sozialpolitischen Paradigmenwechsel unmittelbar betroffen, da sie sich zum Großteil über öffentliche Mittel finanziert und im gesellschaftlichen Auftrag handelt. Gekennzeichnet ist dieser Wandel zum einen durch den zunehmenden Einfluss marktförmiger und betriebswirtschaftlicher Prinzipien im deutschen System sozialer Dienstleistungen und zum anderen durch fachinterne Diskurse, die das Selbstverständnis Sozialer Arbeit als Dienstleistung aufgreifen. Die Dienstleistungsorientierung und die damit einhergehenden Diskurse haben eins gemeinsam: die zentrale Stellung des nachfragenden Subjektes und die Kennzeichnung der helfenden Beziehung durch ein interaktionistisches Verständnis, was sich in dem Terminus der „Koproduktion“ niederschlägt. Diese Neuorientierung bildet den Schwerpunkt des ersten Teils dieser Arbeit. Dazu nähere ich mich zunächst Sozialer Arbeit als Dienstleistung, über die Darlegung von vier Handlungsebenen, die bei der Erbringung öffentlich finanzierter personenbezogener sozialer Dienstleistungen relevant sind, an. Dabei werden aktuelle Rahmenbedingen, Schlüsselkompetenzen der Profession und Diskurse aufgezeigt sowie unterschiedliche Positionen, die teilweise politisch- programmatisch, aus der Sozialarbeitswissenschaft sowie der Ökonomie entlehnt sind, diskutiert. Ein zentrales Element bildet dabei die Ebene der unmittelbaren Interaktion, auf der im Grunde Sozialarbeiter den Großteil ihrer praktischen Arbeit ausführen. Damit verfolge ich eine möglichst aktuelle Darstellung der gegenwärtigen Rahmenbedingungen und fachlicher Diskurse unter der Fragestellung: Was kennzeichnet Soziale Arbeit als Dienstleistung?

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Dienstleistungen und Dienstleistungsqualität in...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Selbstverständnis Sozialer Arbeit als Dienstleistung vor dem Hintergrund sozialpolitischer Reformen und Restrukturierungen, durch die das Wohlfahrtssystem in der BRD in den letzten Jahren teilweise grundlegenden Veränderungen unterworfen war und immer noch ist. Soziale Arbeit als gesellschaftlich legitimierte und beruflich ausgeübte Solidarität ist von diesem sozialpolitischen Paradigmenwechsel unmittelbar betroffen, da sie sich zum Großteil über öffentliche Mittel finanziert und im gesellschaftlichen Auftrag handelt. Gekennzeichnet ist dieser Wandel zum einen durch den zunehmenden Einfluss marktförmiger und betriebswirtschaftlicher Prinzipien im deutschen System sozialer Dienstleistungen und zum anderen durch fachinterne Diskurse, die das Selbstverständnis Sozialer Arbeit als Dienstleistung aufgreifen. Die Dienstleistungsorientierung und die damit einhergehenden Diskurse haben eins gemeinsam: die zentrale Stellung des nachfragenden Subjektes und die Kennzeichnung der helfenden Beziehung durch ein interaktionistisches Verständnis, was sich in dem Terminus der „Koproduktion“ niederschlägt. Diese Neuorientierung bildet den Schwerpunkt des ersten Teils dieser Arbeit. Dazu nähere ich mich zunächst Sozialer Arbeit als Dienstleistung, über die Darlegung von vier Handlungsebenen, die bei der Erbringung öffentlich finanzierter personenbezogener sozialer Dienstleistungen relevant sind, an. Dabei werden aktuelle Rahmenbedingen, Schlüsselkompetenzen der Profession und Diskurse aufgezeigt sowie unterschiedliche Positionen, die teilweise politisch- programmatisch, aus der Sozialarbeitswissenschaft sowie der Ökonomie entlehnt sind, diskutiert. Ein zentrales Element bildet dabei die Ebene der unmittelbaren Interaktion, auf der im Grunde Sozialarbeiter den Großteil ihrer praktischen Arbeit ausführen. Damit verfolge ich eine möglichst aktuelle Darstellung der gegenwärtigen Rahmenbedingungen und fachlicher Diskurse unter der Fragestellung: Was kennzeichnet Soziale Arbeit als Dienstleistung?

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Personalbeschaffung und Personalfreisetzung in ...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,3, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Sprache: Deutsch, Abstract: Aktuell entspricht das Personalmanagement in der Sozialen Arbeit nicht den derzeitigen Rahmenbedingungen. Diese sind u.a. durch den demografischen Wandel, den sich verschärfenden Fachkräftemangel und stetig prekärer werdende Arbeitsbedingungen gekennzeichnet. Immer noch werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilweise als Kostenfaktoren gesehen, die es im Zusammenhang eines stärkeren Wettbewerbs einzuschränken gilt. Hierbei wird das "Helfen" als berufsethische Selbstverständlichkeit unterstellt. Erst wenn die Krise offensichtlich wird, scheint das Thema Personal näher in den Fokus zu rücken. Um zu untersuchen, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen werden und weshalb es heutzutage noch möglich ist, Personal zu entlassen, obwohl es die formalen Voraussetzungen zur Erbringung der Dienstleistung mitbringt und rar wird, stellte meine Grundüberlegung für diese Masterarbeit dar und war meine Motivation, mich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Hieraus entwickelte sich dann meine zentrale Leitfrage für diese Arbeit: "Was macht es so schwierig, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die sozialpädagogische Betreuungsarbeit zu gewinnen und wieso wird dann überhaupt noch Personal entlassen?" Um dieser Frage nachzugehen, habe ich die Arbeit in vier Kapitel unterteilt. Dabei werden im ersten Kapitel hierfür relevante Rahmenbedingungen in der sozialpädagogischen Betreuungsarbeit dargestellt. Im zweiten Kapitel geht es anschließend um die Personalfreisetzung in der sozialpädagogischen Betreuungsarbeit. In Kapitel drei geht es anschließend um die Personalbeschaffung in der sozialpädagogischen Betreuungsarbeit. Im letzten Kapitel sollen schließlich Verbesserungsmöglichkeiten auf der politisch-gesellschaftlichen Ebene, der organisationalen Ebene und der Ebene der einzelnen Person vorgestellt werden. Hierbei wurde u.a. versucht, Alternativen darzustellen, die dazu beitragen könnten, Personal nicht freizusetzen zu müssen. Weiterhin wird untersucht, wie eine gute Atmosphäre einen Stamm an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichern kann. Schließlich wird ein Resümee gezogen mit Ausblicken und eigenen Überlegungen sowie Thesen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Personalbeschaffung und Personalfreisetzung in ...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,3, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Sprache: Deutsch, Abstract: Aktuell entspricht das Personalmanagement in der Sozialen Arbeit nicht den derzeitigen Rahmenbedingungen. Diese sind u.a. durch den demografischen Wandel, den sich verschärfenden Fachkräftemangel und stetig prekärer werdende Arbeitsbedingungen gekennzeichnet. Immer noch werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilweise als Kostenfaktoren gesehen, die es im Zusammenhang eines stärkeren Wettbewerbs einzuschränken gilt. Hierbei wird das "Helfen" als berufsethische Selbstverständlichkeit unterstellt. Erst wenn die Krise offensichtlich wird, scheint das Thema Personal näher in den Fokus zu rücken. Um zu untersuchen, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen werden und weshalb es heutzutage noch möglich ist, Personal zu entlassen, obwohl es die formalen Voraussetzungen zur Erbringung der Dienstleistung mitbringt und rar wird, stellte meine Grundüberlegung für diese Masterarbeit dar und war meine Motivation, mich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Hieraus entwickelte sich dann meine zentrale Leitfrage für diese Arbeit: "Was macht es so schwierig, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die sozialpädagogische Betreuungsarbeit zu gewinnen und wieso wird dann überhaupt noch Personal entlassen?" Um dieser Frage nachzugehen, habe ich die Arbeit in vier Kapitel unterteilt. Dabei werden im ersten Kapitel hierfür relevante Rahmenbedingungen in der sozialpädagogischen Betreuungsarbeit dargestellt. Im zweiten Kapitel geht es anschließend um die Personalfreisetzung in der sozialpädagogischen Betreuungsarbeit. In Kapitel drei geht es anschließend um die Personalbeschaffung in der sozialpädagogischen Betreuungsarbeit. Im letzten Kapitel sollen schließlich Verbesserungsmöglichkeiten auf der politisch-gesellschaftlichen Ebene, der organisationalen Ebene und der Ebene der einzelnen Person vorgestellt werden. Hierbei wurde u.a. versucht, Alternativen darzustellen, die dazu beitragen könnten, Personal nicht freizusetzen zu müssen. Weiterhin wird untersucht, wie eine gute Atmosphäre einen Stamm an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichern kann. Schließlich wird ein Resümee gezogen mit Ausblicken und eigenen Überlegungen sowie Thesen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot