Angebote zu "Mütterlichen" (66 Treffer)

Wenn Mädchen zu Müttern werden
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jedes zehnte Kind weltweit wird von einer Mutter geboren, die selbst noch keine 20 Jahre alt ist. Auch in Deutschland sind Teenagerschwangerschaften ein Thema - eines, das bisher in der sozialpädagogischen Fachdiskussion nur wenig Beachtung gefunden hat. Vor allem die Lebenslagen von jungen Mädchen, die außerhalb von Mutter-Kind-Einrichtungen leben, wurden vernachlässigt. Um diesen weißen Fleck zu füllen, befasst sich Doris Kölbl mit der frühen Mutterschaft - speziell mit der komplexen Lebenslage, in der sich minderjährige Mütter befinden. Sie durchleben einen Spagat: Die eigene Entwicklung zum Erwachsenen und die Anforderungen an eine versorgende und erziehende Mutter fordern besondere Anpassungsleistungen. Werden die bisherigen Hilfeangebote für die Mädchen dieser Herausforderung gerecht? Das vorliegende Buch gibt Anregungen, wie sozialpädagogische Hilfen für junge Mütter gestaltet werden können, um auf deren Lebenssituation als Jugendliche und Mutter adäquat einzugehen und enthält eine Zusammenstellung von relevanten Hilfeangeboten und Kontaktadressen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Komplex traumatisierte Mütter
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. disc. pol. Ute Zillig, Vertretungsprofessorin am Fachbereich 4 Soziale Arbeit und Gesundheit an der Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt a.M.

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot
Die Bedeutung primärpräventiver Unterstützungsa...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(38,00 € / in stock)

Die Bedeutung primärpräventiver Unterstützungsangebote für Schwangere, Mütter und Familien durch Kooperation von Sozialarbeit und Gesundheitswesen: Gerda Schwarz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Maggie Gobran - Die Mutter Teresa von Kairo
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ich ging in den Luxushotels und Nobelrestaurants ein und aus, doch die wertvollsten und kostbarsten Momente des Lebens habe ich nicht dort erlebt, sondern in der Müllstadt. Ich traf während meiner Karriere die Elite Ägyptens: die Schönsten, Reichsten und Erfolgreichsten. Aber wenn meine Kinder mich mit ihren glücklichen Gesichtern anstrahlen, sehe ich innere Schönheit aufblitzen. Das ist ein Geschenk des Himmels, denn der Himmel ist geprägt von Liebe, Freude und Barmherzigkeit. Wenn ich bei den Ärmsten bin, kann ich oft ein Stück von diesem Himmel erkennen. Alles, was du weggibst, wirst du wieder erhalten, alles, was du behältst, wirst du verlieren. Wenn du Liebe verschenkst, wirst du Liebe bekommen, wenn du Freude austeilst, kommt Freude zurück.´´ Maggie Gobran Für das Leben unter den Ärmsten der Armen gab die ägyptische Informatikprofessorin Maggie Gobran Karriere und Wohlstand auf. Seit 25 Jahren setzt sie sich für die Menschen in den Slums von Kairo ein. Und das im Brennpunkt zwischen Christentum und Islam. Ihre bewegende Lebensgeschichte zeigt, was ein einzelner Mensch bewirken kann. Autorisierte Biografie mit einem Nachwort von Volker Kauder und zahlreichen Fotos von Christoph Jorda.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Meine Mutter schneidet Speck und schneidet eine...
19,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebraucht - Sehr gut Sehr gut: Achtung!! Bitte Lesen!! Unbenutztes Mängelexemplar mit leichten äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel Mängelexemplar am unteren Buchrand gek

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.05.2019
Zum Angebot
Frühe Hilfen: Die Bedeutung primärpräventiver U...
44,99 €
Rabatt
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(44,99 € / in stock)

Frühe Hilfen: Die Bedeutung primärpräventiver Unterstützungsangebote für Schwangere, Mütter und Familien durch Kooperation von Sozialarbeit und Gesundheitswesen: Gerda Schwarz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.04.2019
Zum Angebot
Soziale Dienstleistungen aus Nutzersicht
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Was hab ich denn davon?´´ Wer eine soziale Dienstleistung in Anspruch nimmt, soll sich fragen dürfen: War das Mutter-Kind-Haus genau die richtige Adresse? Warum ist der Jugendtreff eine so gute Anlaufstelle? Soziale Dienstleistungen aus Sicht der AdressatInnen zu erforschen, ist Neuland im wissenschaftlichen Betrieb. Die Ergebnisse der neuen Forschung können die Debatte um Qualitätsentwicklung beleben -- gerade auch in der sozialpädagogischen Praxis. Die AutorInnen gehen in ihren Beiträgen u. a. der Frage nach, welche Strategien NutzerInnen im Verlauf der Maßnahme entwickeln und unter welchen Bedingungen die Nutzung stattfindet. Unterschiedliche Handlungsfelder der Sozialen Arbeit werden dabei berücksichtigt -- ambulante und stationäre Hilfen zur Erziehung, Mutter-Kind-Einrichtungen und Wohnungslosenhilfe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Mehr als ein Dach über dem Kopf
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kann man jugendlichen Müttern mit ihren Babys helfen? Die Ordensschwester M. Frumentia Maier gründete dafür vor gut 25 Jahren das erste ´´Haus des Lebens´´. Inzwischen gibt es zahlreiche ´´Häuser des Lebens´´, und das Konzept wurde von vielen anderen Institutionen übernommen. In diesem Buch erzählt Schwester Frumentia bewegende Geschichten von frühem Leid und wie trotz aller Schwierigkeiten ein guter Weg in die Zukunft möglich wurde. Und sie erläutert auf allgemeinverständliche Weise, welche Konzepte - Bindung und Bildung als tragende Säulen - für das Gelingen entscheidend sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Ommas Glück
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Journalistin Chantal Louis berichtet aus dem Leben ihrer Großmutter, sprich: Omma, in der Wanne-Eickeler Demenz-WG: ´´Wenn man Omma erzählt hätte, dass sie eines Tages in einer WG leben würde, hätte sie mit großer Wahrscheinlichkeit Zeter und Mordio respektive Sodom und Gomorrha geschrien. Wir, meine Mutter und ich, konnten sie nicht mehr fragen. Wir haben es für sie entschieden. Und ich bin sicher, dass es eine gute Entscheidung war. Eigentlich sogar eine ausgesprochen gute.´´ Walzer im Wohnzimmer und ein immer neues Kennenlernen am Küchentisch, einfühlsame BetreuerInnen und ein erstaunlicher Personalschlüssel von eins zu drei, Angehörige, die tagsüber beim Kaffeekochen helfen und am Wochenende die WG-Wände streichen - Demenz-WG klingt erst einmal schräg - ist aber eine prima Sache. So auch für Edeltraut Karczewski, die nach einer bedrückenden Episode im Altersheim mit 83 in ihre erste Wohngemeinschaft zieht. Ihre sechs MitbewohnerInnen sind, wie sie, dement. Kann das funktionieren? Oh ja. Eine erzählerische Reportage über eine neue Wohnform, ein Stück Ruhrgebietsgeschichte und ein liebevoller Blick auf ein typisches Frauenleben dieser Generation. Mit umfangreichem Infoteil: Wie man Demenz-WGs findet oder gründet, wie man Betreuung organisiert, worauf man achten sollte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot