Angebote zu "Jugendforschung" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Ethnographie - Pädagogik - Geschlecht
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.02.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ethnographie - Pädagogik - Geschlecht, Titelzusatz: Projekte und Perspektiven aus der Kindheits- und Jugendforschung, Auflage: 1. Auflage von 2016 // 1. Aufl. 2016, Redaktion: Graff, Ulrike // Johann, Nikolas // Kolodzig, Katja, Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Jugendarbeit // Sozialarbeit // Kind // Gesellschaft // Geschichte // Altersgruppen und Generationen // Soziale Arbeit, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 220, Informationen: Paperback, Gewicht: 293 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Hinrichsen:Das FSJ als biographischer Z
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.03.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das FSJ als biographischer Zwischenraum, Titelzusatz: (Re-)Konstruktionen von Bildungswegen junger Erwachsener, Autor: Hinrichsen, Merle, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer VS, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungspolitik // politik // Bildung // Andragogik // Erwachsenenbildung // Sozialarbeit // Bildungsmanagement // Management // Bildungssystem // Bildungswesen // EDUCATION // Educational Policy & Reform // General // Bildungsstrategien und // lebenslanges Lernen // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 560, Abbildungen: Bibliographie, Reihe: Studien zur Kindheits- und Jugendforschung (Nr. 5), Informationen: Book, Gewicht: 730 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Hinrichsen:Das FSJ als biographischer Z
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.03.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das FSJ als biographischer Zwischenraum, Titelzusatz: (Re-)Konstruktionen von Bildungswegen junger Erwachsener, Autor: Hinrichsen, Merle, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer VS, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungspolitik // politik // Bildung // Andragogik // Erwachsenenbildung // Sozialarbeit // Bildungsmanagement // Management // Bildungssystem // Bildungswesen // EDUCATION // Educational Policy & Reform // General // Bildungsstrategien und // lebenslanges Lernen // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 560, Abbildungen: Bibliographie, Reihe: Studien zur Kindheits- und Jugendforschung (Nr. 5), Informationen: Book, Gewicht: 732 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Seiffge-K Psychoanalyse d Mädchens
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.03.2017, Einband: Gebunden, Auflage: 2/2019, Autor: Seiffge-Krenke, Inge (Dr.), Verlag: Klett-Cotta, Co-Verlag: J.G.Cotta`sche Verlagsbuchhandlung GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aggression // Ängste // Autoaggression // Beziehung // Beziehungskonflikt // Bulimie // Depressionen // Emanzipation // Entwicklungspsychologie // Erziehung // Erziehungsberatung // Essstörungen // Familie // Frau // Gender // Hans Hopf // IPU Berlin // Jugendforschung // Karen Horney // Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie // Kinderärzte // Latenzmädchen // Mädchenkörper // Magersucht // Migration // Persönlichkeitsstörungen // Psychoanalyse // Psychoanalyse des Jungen // Psychodynamik // Psychodynamische Therapie // Psychologie // Psychotherapie // Pubertät // Selbst-Aggression // selbstschädigendes Verhalten // Sexualität // Sozialarbeit // Symbolisierung // Tiefenpsychologie // Vera King // weibliche Jugendliche // Weiblichkeit // Weiblichkeitstheorie, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 423 S., Seiten: 423, Format: 2.8 x 23.2 x 16.2 cm, Gewicht: 696 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Politische Weltbilder Jugendlicher
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach , Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Hausarbeit zu dem Thema 'Politische Weltbilder Jugendlicher' möchte ich einen Einblick in diesen viel diskutierten Bereich geben. Die heutige Jugend wird häufig als 'politikverdrossen' und 'spassorientiert' beschrieben, als desinteressiert und nicht bereit sich in politischen Feldern zu engagieren. Da die Ausei-nandersetzung mit dem Verhältnis von Jugendlichen und Politik insbesondere in der Jugendforschung schon immer einen wichtigen Stellenwert genossen hat, werde ich im späteren Verlauf noch auf einige Ergebnisse aus der 'Shell-Jugendstudie' sowie des 'DJI-Jugendsurveys' näher eingehen. Bei den Befra-gungsergebnissen ist zu beachten, dass zwischen angegebener Zustimmung und tatsächlicher Aktivität immer eine Differenz festzustellen ist. Um den hier angesprochenen Bereich der Politik hier erst einmal zu definieren, gehe ich auf die sogenannte 'Entgrenzung der Politik' als erweitertes Verständnis von Politik ein und die seitdem veränderten Formen politischer Partizipationsmöglichkeiten, die über die Mitgliedschaft in Parteien hinaus weite Felder abdecken und somit den Eindruck einer allgemein an politischen Bereichen uninteressierten Jugend revidieren können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Erklärungsansätze zur Entstehung von Delinquenz
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Universität Potsdam (An-Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung), Veranstaltung: Lehrforschungsprojekt 'Erfassung und Optimierung v. Strukturen der Ausbildungs- und Beschäftigungsförderung für Unterstellte der Bewährungshilfe', 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Darstellung von Kriminalität in den Medien vermittelt oft den Eindruck, dass die Anzahl von Straftaten stetig zunimmt. Im Ergebnis verlangt die Öffentlichkeit nach mehr Härte im Umgang mit Straftätern. Dies wird zunehmend in der Politik aufgegriffen. Ein besonders deutliches Beispiel ist die rechtspopulistische Schill-Partei in Hamburg, die sich im letzten Wahlkampf durch Aufrufe zu einer Wiederherstellung der Inneren Sicherheit durch ein härteres Vorgehen gegen Kriminalität positioniert hat. Die Partei propagiert in ihrem Programm härtere Strafen für Kleindelikte und Jugendkriminalität, sowie einen Vorrang der Bestrafung vor Resozialisierungsmassnahmen. Die Lösung für das Problem wird des weiteren im Ausbau von Polizei und Justiz gesehen. Dabei findet jedoch keine tiefergehende Auseinandersetzung mit den eigentlichen Ursachen für die Entstehung von Kriminalität statt. Ohne Kenntnisse solcher Art können jedoch keine wirksamen Gegenstrategien oder Präventivmassnahmen entwickelt werden. Von grosser Bedeutung sind diese Kenntnisse vor allem für Arbeitsbereiche der sozialen Kontrolle, z. B. Sozialarbeit, Polizei, Justiz. Während Polizei und Justiz eingreifen, nachdem Straftaten begangen worden sind, kann man mit Hilfe sozialpädagogischer Tätigkeit schon im Vorfeld eines Deliktes eingreifen. Besonders in der Bewährungshilfe ist es von Bedeutung, an der Verhinderung weiterer Straftaten mitzuwirken. In meiner Arbeit geht es darum, anhand verschiedener theoretischer Erklärungsansätze aus Psychologie und Soziologie herauszufinden, wie dem Problem der Kriminalität in der Bewährungshilfe begegnet werden kann. Ich werde dazu nach einer kurzen Besprechung der zentralen Begriffe ausgewählte Theorien zur Erklärung delinquenten Verhaltens anhand beispielhafter Vertreter diskutieren und in Hinsicht auf ihre Bedeutung für die Bewährungshilfe bewerten. Von der Vielzahl der vorhandenen Erklärungsansätze werde ich solche untersuchen, die Erklärungen für die Entstehung von Kriminalität in der Persönlichkeit des Menschen suchen (Psychologische Theorien) und solche, die sich mit dem Einfluss gesellschaftlicher Strukturen und Abläufe auf Individuen befassen (Soziologische Theorien).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Lebenswelten junger Mädchen unter besonderer Be...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1, Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel; Standort Wolfenbüttel, 44 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Mit meiner Arbeit möchte ich mir ein klares Bild von der heutigen Generation junger Mädchen, jenseits ideologischer Überfrachtungen und Zuschreibungen machen. Eine Analyse ihrer aktuellen Lebenswelten an Hand neuster Studien soll mir einen Einblick in Einstellungen, Vorstellungen und Handlungsweisen junger Mädchen verschaffen. Um das Thema einzugrenzen, werde ich mich auf die Aspekte Freundschaft, Partnerschaft und Familie beschränken. Durch die Ausleuchtung dieser Aspekte soll untersucht werden, in wie fern stereotype Zuschreibungen die heutige Generation junger Mädchen tatsächlich noch betreffen, wie sie damit umgehen und letztlich, welche Konsequenzen dies für die sozialpädagogische Mädchenarbeit hat. Um eine neutrale Betrachtungsweise zu garantieren, werde ich die Lebenswelten junger Mädchen nicht nur aus der Geschlechtsperspektive heraus beleuchten, sondern den gesamtgesellschaftlichen Kontext, in welche junge Mädchen eingebettet sind, aufzeigen. So werde ich im zweiten Kapitel- Theorien und aktuelle Beobachtungen zur Lebensphase Jugend-, vorerst den theoretischen Hintergrund der Jugendforschung beleuchten und dann darstellen, wie das Bild der heutigen jugendlichen Generation mit ihren Einstellungen und spezifischen Verhaltensweisen gezeichnet ist. Dies ist notwendig um zu verstehen, unter welchen strukturellen Bedingungen junge Mädchen heute aufwachsen. Das dritte Kapitel -weibliche Adoleszenz - junge Mädchen zwischen individuellem Lebensstil und Rollenkonformität- beschäftigt sich dann mit der Kategorie Geschlecht. Ausgehend von dem Ansatz moderner Geschlechterforschung : 'Geschlecht als soziale und kulturelle Konstruktion' soll aufgezeigt werden, was männliche und weibliche Jugendliche unterscheidet, wie diese Differenz entsteht, wie sie Bedeutung erlangt und wie ihre Herstellungsprozesse verlaufen. Anschliessend wird dargestellt, welchen Rollenanforderungen junge Mädchen unter aktuellen gesellschaftlichen Bedingungen ausgesetzt sind, und welches modernes Mädchenbild ihnen vermittelt wird. Mit dem vierten Kapitel - Die Bedeutung von Freundschaft im Leben junger Mädchen- wird damit begonnen, die aktuellen Lebenswelten junger Mädchen zu analysieren. Dazu werde ich vorab ausführen, welche Bedeutung und Funktion die Gleichaltrigen allgemein für Jugendliche besitzen. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Jugendliche Clique und ihre Sozialräume - Überl...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Universität Siegen, 138 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist 'Jugend' heute? Was bedeutet es, in der heutigen modernen Gesellschaft 'Jugendlicher' zu sein? Wie leben Jugendliche heute angesichts des gesellschaftlichen Wandels und wie sieht dieser aus? Wie organisieren diese ihr Leben bzw. 'Überleben'? Welche Strategien werden dabei angewandt? So kontrovers die Auseinandersetzung mit der Situation und der Zukunft der Jugend zurzeit geführt wird, so unterschiedlich ist scheinbar auch die öffentliche Meinung über diese. Sie hat (und hatte) viele Gesichter: von 'Rumgammlern', der 'Null-Bock-No-Future-Generation' in den frühen 1980ern, der 'Problemjugendlichen' bis hin zum positiven Bild des 'Zukunftsträgers'. Die Jugendforschung erkannte in den letzten 20 Jahren Jugend(sub)kulturen und Cliquen als Feld vielfältiger Ausdrucks- und Bewältigungsformen von Jugendlichen für sich. Es ergeben sich aber nach wie vor Fragen, vielleicht sogar mehr denn je. Denn, welche Bedeutung kann man Jugend(sub)kulturen heute beimessen? Welche Differenzierungen sind zu beachten? So erfährt auch das alltägliche Leben der Jugendlichen im Stadtteil und der Sozialraumbegriff zunehmende Beachtung. Was bedeuten Räume für unterschiedliche jugendliche Cliquen (bzw. für den Jugendlichen als Teil der Clique)? Wie und warum eignen sich Jugendliche diese an? Auf welche Probleme stossen sie dabei? Wie entsteht Sozialraum? Aus Sicht einer sozialraumorientierten Jugendarbeit stellt sich somit in der Auseinandersetzung mit dem Thema die Frage, welche Ziele dieser Ansatz sich setzen sollte, wie diese zu realisieren sein könnten, und was dabei zu beachten ist. Eine weitere Frage, die gerade in der aktuellen Debatte oft gestellt wird: befindet sich die Jugendarbeit wirklich 'in einer Krise' oder bietet ein sozialräumlicher Ansatz wichtige Impulse? Und: können oder müssen sozialräumliche Ansätze im Sinne einer Erweiterung des Aufgabenbereichs der Jugendarbeit mit Ansätzen stadtteilorientierter Sozialarbeit kombiniert werden? Somit auch: welche Anhaltspunkte für diese 'gemeinsame Zukunft' sind in der aktuellen Literatur bisher erarbeitet? Wie kann sich Stadtteilorientierung in einer sozialräumlichen Jugendarbeit ausdrücken? Diese Diplomarbeit geht den Fragen nach, inwieweit die jugendliche Clique, Jugend(sub)kulturen und deren Raumverhalten Eingang in die soziale Arbeit mit Jugendlichen im Stadtteil gefunden haben, welche Bedeutung dem Sozialraumbegriff zukommt, und was der Stadtteil als Gefüge von Sozialräumen für diese Jugendlichen bedeutet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Aktive Medienarbeit mit Jugendlichen - Theoreti...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Zeit spielen Medien eine immer grössere Rolle, gerade für die Jugendlichen. Ob Musik, Computer, Internet oder Fotos machen mit dem Handy, Medien haben einen besonders grossen Stellenwert in der Sozialisation und in der Lebenswelt Jugendlicher. Diese Tatsache impliziert die Chance, mit Hilfe von Medien die Jugendlichen dazu zu bewegen, sich intensiv mit Gegenstandsbereichen ihrer eigenen sozialen Realität auseinander zu setzen und dabei authentische Erfahrungen zu machen. Einen äusserst wirksamen methodischen Ansatz der handlungsorientierten Medienpädagogik stellt dazu die aktive Medienarbeit dar. In der folgenden Diplomarbeit sollen im ersten Teil die theoretischen Grundlagen der aktiven Medienarbeit mit Jugendlichen vermittelt werden. Hierbei wird erörtert, wie sich die aktive Medienarbeit überhaupt definiert, wie sie entstanden ist, welche Ziele sie verfolgt, welche Zielbereiche, pädagogische Grundlegung, Lernprinzipien und Inhalte sie hat, welche medienpädagogischen Positionen für sie entscheidend sind, sowie die Aufgaben einer handlungsorientierten Medienpädagogik. Im einem zweiten Teil folgt die Auseinandersetzung mit Jugend, Gesellschaft und den Medien. Dabei wird auf Jugend als Lebensphase, die Adoleszenz, die Sichtweisen der Jugendforschung in Hinblick auf Jugend, auf Problembereiche und Problembewältigungsstrategien Jugendlicher und auf Jugendliche und die Massenmedien eingegangen. Die folgenden Teile greifen die Praxis der aktiven Medienarbeit in der Jugendarbeit, in Schulen und nicht-institutionellen Formen auf, mit jeweils praxisbezogenen Beispielen. Letztlich werden die erarbeiteten Aspekte in einem Fazit bewertet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot