Angebote zu "Jugendberufshilfe" (35 Treffer)

Kategorien

Shops

Stippel, L: Schüler und Ihre Berufsbilder: Über...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.01.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schüler und Ihre Berufsbilder: Übergangsmanagement in der Jugendberufshilfe, Autor: Stippel, Lucas, Verlag: Diplomica Verlag // Diplomica Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Jugendarbeit // Sozialarbeit, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 88, Informationen: Paperback, Gewicht: 152 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Jacob:Bedeutung d.Islam f.Jugendliche
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Bedeutung des Islam für Jugendliche aus der Türkei in Deutschland, Titelzusatz: Empfehlungen für die Soziale Arbeit in der Jugendberufshilfe, Autor: Jacob, Verena, Verlag: Centaurus Verlag & Media // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erinnerung // Religion // Kirche // Glaube // Gläubigkeit // Sozialarbeit // Soziologie // Türkei // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Recht // Jugend // Ausland // fremde Kulturen // Soziale Arbeit // Religion und Glaube // Autobiografien: Religion und Spirituelles, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 157, Reihe: Migration und Lebenswelten (Nr. 4), Gewicht: 232 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Die Entwicklung auf dem Ausbildungsstellen- und...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Entwicklung auf dem Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarkt 2003 bis 2005 auch im Hinblick auf die Arbeit der Jugendberufshilfe und -sozialarbeit ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Die Entwicklung auf dem Ausbildungsstellen- und...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Entwicklung auf dem Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarkt 2003 bis 2005 auch im Hinblick auf die Arbeit der Jugendberufshilfe und -sozialarbeit ab 12.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Soziale Diagnostik in der Jugendberufshilfe - T...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen (Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Soziale Arbeit ist wie jede andere helfende Profession darauf angewiesen, sich zunächst ein Bild der Probleme bzw. Anliegen der AdressatInnen zu verschaffen. Professionen wie die Medizin oder die Psychologie greifen dabei auf feststehende Diagnosekriterien und -instrumente zurück, die ihnen eine anerkannte Analyse und Festlegung von Handlungsschritten aufbauend auf ihrer Diagnose ermöglichen. Die Soziale Arbeit verfügt bislang nur in Ansätzen über eine solche einheitliche Diagnoseanleitung, die sowohl die Vorgehensweise als auch die dabei zu beachtenden Aspekte beschreibt, wenngleich es in der Professionsgeschichte und auch aktuell Versuche einer diesbezüglichen Einführung gab und gibt. Ein Grund für die Schwierigkeit der Etablierung einer einheitlichen sozialpädagogischen Diagnose sind die vielfältigen und verschiedenen Handlungsfelder, in denen diese zum Einsatz kommen können muss.In dieser Arbeit behandle ich den Gegenstand der sozialpädagogischen Diagnose im Bezug auf das Handlungsfeld der Jugendberufshilfe. Dort werden im Bereich der Berufsorientierung und -bildung seit Beginn der 1990er Jahre spezielle Diagnoseverfahren zur Erfassung von Kompetenzen eingesetzt, die ursprünglich aus der Personalentwicklung des Wirtschaftsbereichs kommen. Die Leitfrage dieser Arbeit ist, ob und inwieweit es sich bei diesen ursprünglich wirtschaftlich orientierten Kompetenzfeststellungen um Verfahren sozialpädagogischer Diagnostik handelt. Die einzelnen Kapitel gliedern sich wie folgt:Im einleitenden 1. Kapitel führe ich die LeserInnen an das Thema heran, benenne meine wissenschaftliche Leitfrage und erkläre meine inhaltliche und formale Vorgehensweise.Im 2. Kapitel befasse ich mich mit der Frage, was sozialpädagogische Diagnostik ist, wo sie herkommt, was man darunter versteht, was sie kennzeichnet und welche Gefahren und Chancen mit ihr verbunden sind.In Kapitel 3 beschreibe ich die Jugendberufshilfe als Handlungsfeld Sozialer Arbeit, in ihrer Entstehung und derzeitigen Brisanz, anhand ihrer Zielgruppe und ihren Arbeitsansätzen sowie der rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen.Im 4. Kapitel analysiere ich die Kompetenzfeststellung als in der Jugendberufshilfe angewandtes Diagnoseverfahren. Ich gehe dafür zunächst auf den Begriff der Kompetenz ein, bevor ich verschiedene Kompetenzbereiche unterscheide. Nach einer Vorstellung mehrerer Diagnoseverfahren und ihrer Bewertung bezüglich der Einsetzbarkeit zur Feststellung von Kompetenzen stelle ich fünf Praxismodelle zur Kompetenzfeststellung vor.Das 5. Kapitel fasst die Ergebnisse der vorherigen Kapitel zu einer abschließenden Betrachtung zusammen, die einerseits klärt, ob die Kompetenzfeststellung den Ansprüchen der sozialpädagogischen Diagnose genügt und andererseits prüft, ob ihre Ziele dem Bildungsanspruch der Jugendberufshilfe entsprechen. Darüber hinaus erläutere ich die Rolle der Kompetenzfeststellung im Prozess der Ökonomisierung des Sozialen.Zum Schluss nehme ich in Kapitel 6 persönlich Stellung zu den Ergebnissen dieser Arbeit.Im 7. Kapitel folgt das Literaturverzeichnis und im Anschluss daran der Anhang.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung12.Soziale Diagnostik42.1Begrifflicher Zugang42.1.1Etymologische Bestimmung und Bedeutung42.1.2Geschichtliche Entwicklung und Anwendung102.2Theoretische Betrachtung142.2.1Theoretische Positionen152.2.2Spannungsfelder182.2.3Konzepte232.2.4Modelle242.3Inhalte272.3.1Diagnoseverlauf282.3.2Verfahren, Instrumente...

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Das System der Jugendberufshilfe für förderungs...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Katholische Hochschule NRW, ehem. Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Jugendberufshilfe muss sich dem Thema Arbeitsmarkt und Beruf in einer gesellschaftlichen Umbruchssituation stellen, in der Erwerbsarbeit zwar immer noch zentrales Medium der Sozialintegration ist und einen wesentlichen Bestandteil des Normalitätsmodells ausmacht, gleichzeitig aber die Modernisierung des Arbeitsmarktes zu einer Situation geführt hat, in der Erwerbsarbeit nicht mehr für alle vorhanden ist und absehbar nicht mehr für alle vorhanden sein dürfte. Es ist bereits deutlich geworden, dass die Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf von dieser Entwicklung außerordentlich schwer betroffen sind. Für sie stellt das System der Jugendberufshilfe häufig den letzten Hoffnungsträger - in Bezug auf ihre berufliche Integration - dar. Entsprechend hoch ist der Anspruch, der an die Jugendberufshilfe gestellt wird. Unter dem wachsenden Druck der Jugendarbeitslosigkeit haben sich die Maßnahmen der Jugendberufshilfe in der Vergangenheit immer weiter differenziert und zu einem unüberschaubaren Netzwerk von Angeboten entwickelt. Nicht zu Unrecht wird diese Förderlandschaft heute häufig als "Maßnahmendschungel" bezeichnet, der wenig gezielte Förderung zulässt und Maßnahmenkarrieren, Wanderbewegungen und Mehrfachförderungen begünstigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Die Entwicklung auf dem Ausbildungsstellen- und...
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Fachhochschule Düsseldorf, Veranstaltung: Jugendsozialarbeit im Wandel, neue Anforderungen durch gesellschaftliche Entwicklungen und Arbeitsmarkt , 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Beweggründe für die Auswahl des Themas meiner Hausarbeit, kann ich einerseits das allgemeine Interesse daran und im speziellen das persönliche Interesse an der Entwicklung des Arbeitsmarktes angeben. Denn schon nach meiner Ausbildung musste ich feststellen, dass man selbst mit einem mehr als guten Abschluss an der 'zweiten Schwelle' scheitern kann. So dass ich nun gespannt bin, ob und wenn, welche Chancen ich wohl nach dem Studium am Arbeitsmarkt haben werde bzw. im Allgemeinen, wo es in Sachen Arbeitsgesellschaft noch mit Deutschland hingeht. Auch wenn ich subjektiv - nur durch die Presse informiert und noch nicht selbst im Extremsten damit konfrontiert - die Entwicklung des Arbeitsmarktes noch nicht als so dramatisch beurteile, ist mir einerseits bewusst, dass die aktuelle Situation dies schon ist und andererseits gehe ich fast davon aus, dass mich die Recherchen in der mir vorliegenden Literatur eines 'Besseren' belehren werden - leider. Schon über 20 Jahre werden Lösungen für die stets grösser werdenden Probleme auf dem Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarkt gesucht. Ebenso durchdringend wird versucht handfeste Antworten auf folgende Fragen zu finden: 'Ist die Arbeitsgesellschaft in der Krise? Geht der Arbeits- gesellschaft die Arbeit aus? [...] Welche Bedeutung hat Arbeit für das einzelne Individuum wie für die Gesellschaft als Ganzes? [...] Was ist mit dem Normalarbeitsverhältnis, beginnt es sich wirklich aufzulösen und wenn ja, wohin und wie sieht dann die Arbeit der Zukunft aus?'2 Die Frage nach der 'Zukunft der Arbeitsgesellschaft'3 tangiert nicht nur die grösste Zahl der Lebensbereiche, sondern auch für die Jugendberufshilfe und -sozialarbeit lassen sich aus den jeweiligen Antworten, auf die oben gestellten Fragen, unterschiedliche Konsequenzen ziehen. Denn schon 'die Geschichte der Jugendsozialarbeit zeigt, dass die Entwicklung des Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktes [...] wesentlicher Ausgangspunkt für die Entwicklung von Hilfeleistungen der Jugendberufs- hilfe [war und ist].'4

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Bericht über das Praktikum in der Kinder- und J...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Veranstaltung: Jugendberufshilfe: Statuspassagen von Jugendlichen I, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Studienordnung (StO) für den Bachelorstudiengang 'Soziale Arbeit' an der HAWK Hildesheim sieht vor, dass die Studierenden im vierten und fünften Semester ein achtwöchiges Praktikum absolvieren. Das Praktikum kann in zwei selbstständige Einheiten geteilt werden. Die praktische Tätigkeit soll zu dem von den Studierenden gewählten Handlungsfeld passen. Sie können zwischen folgenden Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit wählen. 'Soziale Problemlagen', 'Rehabilitation und Gesundheit', 'Internationale und interkulturelle soziale Arbeit' und 'Kindheit und Jugend'. Durch die praktischen Segmente im Studium ist eine qualifizierte Ausbildung eines/er Sozialarbeiters/in erst möglich. Daher entschied ich mich, mein Praktikum zu teilen, um Erfahrungen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern sammeln zu können. Das erste meiner beiden Praktika absolvierte ich in einem Kinder- und Jugendzentrum der Stadt Hildesheim. Das zweite Praktikum, wovon auch dieser Bericht handelt, erfüllte ich in der ' Kinder- und Jugendhilfe XY' in Hildesheim. Das Praktikum begann am 04.02.2008 und endete am 12.03.2008. Ich arbeitete dort in Haus ..., dort sind Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichsten Gründen vollstationär untergebracht sind. Seit Langem war es mein Wunsch, ein Praktikum in einem 'Kinderheim' zu absolvieren, da ich mich für dieses Arbeitsfeld interessiere. Im ersten Schritt dieses Praxisberichtes stelle ich zunächst die Institution vor. Dabei werde ich neben den angebotenen Wohnformen auf die Finanzierung, die Rechtlichen Grundlagen und die Mitarbeiterstruktur eingehen. In einem nächsten Schritt sollen die Zielsetzung und die Arbei

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Herausforderungen an die Jugendberufshilfe in d...
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Katholische Hochschule NRW; ehem. Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen, 81 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit den 1970er Jahren sind, als Folge von wechselnden demographischen Entwicklungen, konjunkturellen Schwankungen sowie der ansteigenden Automatisierung und Flexibilisierung von Arbeit, zunehmend Schwierigkeiten Jugendlicher beim Eintritt in die Erwerbsarbeit zu beobachten. Im Ringen um die Teilhabe an dem kostbar gewordenen Gut der Erwerbsarbeit steigen die Qualifikationsansprüche an die Bewerber. Von dieser Entwicklung ist die Gruppe der Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf ausserordentlich betroffen. Aufgrund verschiedenster individueller aber auch gesellschaftlicher Determinanten, rücken sie in der Warteschlange vor den Toren der Erwerbsarbeit immer weiter nach hinten. Die vorliegende Arbeit betrachtet die Situation der Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf an der sogenannten ersten Schwelle. Wie kann für möglichst viele der Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf eine Teilhabe am ersten Arbeitsmarkt erreicht werden und was geschieht mit denen, die kurz oder auch langfristig nicht in diesen Markt integriert werden können? Zunächst bemüht sich die vorliegende Arbeit um die Klärung des Benachteiligtenbegriffs innerhalb der Jugendberufshilfe. Im Anschluss erfolgt die Betrachtung der Thematik der Berufsvorbereitung während der Schulzeit. Weiterhin werden die Entwicklungsaufgaben für das Jugendalter betrachtet. Diese Sichtweise wird im Folgenden um die gesellschaftliche Perspektive erweitert. Die leitende Fragestellung ist die, nach dem Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen Wandlungsprozessen in der Postmoderne und den sich hieraus ergebenden Konsequenzen für die Zielgruppe dieser Arbeit. Nicht zuletzt werden Aspekte der Jugendarbeitslosigkeit thematisiert. Nach einer Betrachtung der strukturellen Bedingungen des Arbeitsmarktes, rückt das System der Jugendberufshilfe in den Blickpunkt. Ziel ist es hier, einen Einblick in die derzeitigen Förderstrukturen zu geben. Letztendlich stellt sich die Frage nach der Position der Sozialen Arbeit im Handlungsfeld der Jugendberufshilfe. Das Konzept der Lebensweltorientierung wird in seinen Ansätzen vorgestellt und seine Relevanz für die Praxis diskutiert. Ein Exkurs greift das Thema der Netzwerkarbeit auf. Abschliessend werden die Themen 'Lebensbewältigung als zusätzlicher Inhalt der Jugendberufshilfe', 'Möglichkeiten alternativer Beschäftigung' und die 'Duale Ausbildung' als Herausforderungen für die Jugendberufshilfe in der Postmoderne dargestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot