Angebote zu "Jenseits" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Handbuch Internationale Soziale Arbeit
51,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Internationale Sozialarbeit hat sich in unterschiedlichen Ländern je unterschiedlich entwickelt. Darin formierte sich auch Kritik an der kolonialisierenden Einflussnahme nordatlantischer Konzepte, wie es Theorien der Indigenisierung zeigen. In der Konsequenz muss eine vergleichende internationale Soziale Arbeit Positionen finden, die dies reflektieren. Jenseits der Länderspezifik muss sie aber auch Themen diskutieren, die den Einfluss der Globalisierung spiegeln und darin internationale Soziale Arbeit herausfordern und formen. Diese Debatten werden in verschiedenen Themen in diesem Band erstmalig zusammengetragen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Das Mandat der Sozialen Arbeit
51,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine zentrale Ausgangsthese des Buches ist, neben seinem philosophischen Ruhepunkt in der Moderne, dass Soziale Arbeit jenseits aller Konstruktionen eines Doppelten Mandates letztlich nur ein Mandat hat, nämlich Menschen bei der Aktivierung ihrer Kräfte zu unterstützen, die zeitweise oder auch auf Dauer nicht ohne Hilfe in der Lage sind sich in ihrer Umwelt einzurich-ten, ihren Verpflichtungen nachzukommen, sich in ihren Wünschen zu verwirklichen und dabei Sinn, Identität, Stolz, Würde und Wohlbefinden zu finden und zu erfahren. Dabei wird konsequent die Perspektive einer befreienden Sozialarbeit eingenommen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Das Mandat der Sozialen Arbeit
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine zentrale Ausgangsthese des Buches ist, neben seinem philosophischen Ruhepunkt in der Moderne, dass Soziale Arbeit jenseits aller Konstruktionen eines Doppelten Mandates letztlich nur ein Mandat hat, nämlich Menschen bei der Aktivierung ihrer Kräfte zu unterstützen, die zeitweise oder auch auf Dauer nicht ohne Hilfe in der Lage sind sich in ihrer Umwelt einzurich-ten, ihren Verpflichtungen nachzukommen, sich in ihren Wünschen zu verwirklichen und dabei Sinn, Identität, Stolz, Würde und Wohlbefinden zu finden und zu erfahren. Dabei wird konsequent die Perspektive einer befreienden Sozialarbeit eingenommen.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Prävention in der sozialen Arbeit
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

1. 1 Sozialarbeit zwischen Einzelfall und Gesellschaftspolitik Wenn Einzelne oder Gruppen von sozialer Aussonderung betroffen oder be 1 droht sind, fiihlen sich Sozialarbeit und Sozialpadagogik zur Intervention auf gerufen. Herkommlicher Ansatzpunkt ist dabei das betroffene Individuum, und zwar unabhangig davon, ob nun personliche Schuld, psychische Defizite, physi sche Defekte oder "Vorurteile" der Umwelt fiir seine Misere verantwortlich ge macht werden. Auch wenn unter veranderter, namlich system- und interaktionsbezogener sozialwissenschaftlicher Perspektive die Aussonderungsprozesse in den Mittel punkt des sozialpadagogischen Interesses riicken, bleibt stets, wenn auch nicht mehr unbedingt das Individuum, so doch der Einzelfall Gegenstand der Inter vention: Adressat sozialpadagogischen Handelns ist dann nicht mehr nur der Betroffene, sondern zugleich jene (je konkrete) Majoritat, in die er (re)inte griert werden SOll2. Es miissen nun die Gefahrdungsbedingungen des einzelnen Klienten geklart werden, erweitert vielleicht auf die Familie oder etwa die "gang", auf die Nachbarschaft oder aufs Gemeinwesen. Wie verlauft hier der Vorgang der Dissoziierung? Wer ist an ihm - abgesehen yom Klienten - betei ligt? Wer reprasentiert hier die normtragende Majoritat? Inwiefern und inwie weit bilden Verhaltensweisen und Eigenschaften des Klienten den Stein des An staBes? Was kann getan werden, urn diesen Stein zu beseitigen? 1st es notwen dig, sinnvoll, angemessen, bei den AnstoBnehmern zu intervenieren? Und wie denn? Jenseits dieses Ansatzes entfaltet sich nach gangigem Verstandnis Gesell schaftspolitik, zu der es zwar einige Verbindungen von Seiten der herkommli chen Sozialarbeit gibt, etwa in der Gemeinwesenarbeit, die sich aber prinzipi ell auBerhalb ihrer Reichweite bewegt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Prävention in der sozialen Arbeit
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

1. 1 Sozialarbeit zwischen Einzelfall und Gesellschaftspolitik Wenn Einzelne oder Gruppen von sozialer Aussonderung betroffen oder be 1 droht sind, fiihlen sich Sozialarbeit und Sozialpadagogik zur Intervention auf gerufen. Herkommlicher Ansatzpunkt ist dabei das betroffene Individuum, und zwar unabhangig davon, ob nun personliche Schuld, psychische Defizite, physi sche Defekte oder "Vorurteile" der Umwelt fiir seine Misere verantwortlich ge macht werden. Auch wenn unter veranderter, namlich system- und interaktionsbezogener sozialwissenschaftlicher Perspektive die Aussonderungsprozesse in den Mittel punkt des sozialpadagogischen Interesses riicken, bleibt stets, wenn auch nicht mehr unbedingt das Individuum, so doch der Einzelfall Gegenstand der Inter vention: Adressat sozialpadagogischen Handelns ist dann nicht mehr nur der Betroffene, sondern zugleich jene (je konkrete) Majoritat, in die er (re)inte griert werden SOll2. Es miissen nun die Gefahrdungsbedingungen des einzelnen Klienten geklart werden, erweitert vielleicht auf die Familie oder etwa die "gang", auf die Nachbarschaft oder aufs Gemeinwesen. Wie verlauft hier der Vorgang der Dissoziierung? Wer ist an ihm - abgesehen yom Klienten - betei ligt? Wer reprasentiert hier die normtragende Majoritat? Inwiefern und inwie weit bilden Verhaltensweisen und Eigenschaften des Klienten den Stein des An staBes? Was kann getan werden, urn diesen Stein zu beseitigen? 1st es notwen dig, sinnvoll, angemessen, bei den AnstoBnehmern zu intervenieren? Und wie denn? Jenseits dieses Ansatzes entfaltet sich nach gangigem Verstandnis Gesell schaftspolitik, zu der es zwar einige Verbindungen von Seiten der herkommli chen Sozialarbeit gibt, etwa in der Gemeinwesenarbeit, die sich aber prinzipi ell auBerhalb ihrer Reichweite bewegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Selbstbetroffenheit in der Krebsberatung
46,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Krebs ist eine Volkskrankheit. Dass in Zeiten von Kürzungen im Sozialbereich die Unterstützung jenseits der konventionell medizinischen Kürzungen insbesondere im psychosozialem Bereich limitiert ist, wird jedem Betroffenen schnell klar. Aus dem Krankenhaus entlassen und mit den klassischen Therapien versorgt, wird der Zugang zu einer Beratungsstelle oft als sehr hilfreiche Ressource erlebt, in welcher zunehmend auch selbstbetroffene Fachkräfte tätig sind.Der Zugang zu selbstbetroffenen Fachkräften wird aus Patientensicht als wertvoll wahrgenommen: „Gespräche und Hilfe auf Augenhöhe“ kombiniert mit professioneller Hilfe.Die durchgeführte empirische Studie beleuchtet das Feld der Erfahrungen von selbstbetroffenen Fachkräften. Leitfrage ist hierbei: Welche spezifischen Potenziale und Grenzen erleben selbstbetroffene Fachkräfte aus den Bereichen sozialer Arbeit, Medizin und Psychologie, die in der psychosozialen Krebsberatung tätig sind?Im Rahmen des problemzentrierten Interviews waren selbstbetroffene Fachkräfte in den Versorgungseinrichtungen der Psychoonkologie, der klinischen Sozialarbeit und privater psychotherapeutischer Praxen bereit, ihr Wissen, ihre Erfahrungen, ihre erlebten Ressourcen und Grenzen zu teilen.Es wird zudem das Angebot der gängigen psychosozialen Hilfen diskutiert, sowie der medizinisch aktuelle Stand der Erkenntnisse zu Krebserkrankungen mit dem Fokus auf die psychophysischen und psychosozialen Folgen für die Betroffenen und die Möglichkeiten der Behandlung sowie der Therapie erläutert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Selbstbetroffenheit in der Krebsberatung
45,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Krebs ist eine Volkskrankheit. Dass in Zeiten von Kürzungen im Sozialbereich die Unterstützung jenseits der konventionell medizinischen Kürzungen insbesondere im psychosozialem Bereich limitiert ist, wird jedem Betroffenen schnell klar. Aus dem Krankenhaus entlassen und mit den klassischen Therapien versorgt, wird der Zugang zu einer Beratungsstelle oft als sehr hilfreiche Ressource erlebt, in welcher zunehmend auch selbstbetroffene Fachkräfte tätig sind.Der Zugang zu selbstbetroffenen Fachkräften wird aus Patientensicht als wertvoll wahrgenommen: „Gespräche und Hilfe auf Augenhöhe“ kombiniert mit professioneller Hilfe.Die durchgeführte empirische Studie beleuchtet das Feld der Erfahrungen von selbstbetroffenen Fachkräften. Leitfrage ist hierbei: Welche spezifischen Potenziale und Grenzen erleben selbstbetroffene Fachkräfte aus den Bereichen sozialer Arbeit, Medizin und Psychologie, die in der psychosozialen Krebsberatung tätig sind?Im Rahmen des problemzentrierten Interviews waren selbstbetroffene Fachkräfte in den Versorgungseinrichtungen der Psychoonkologie, der klinischen Sozialarbeit und privater psychotherapeutischer Praxen bereit, ihr Wissen, ihre Erfahrungen, ihre erlebten Ressourcen und Grenzen zu teilen.Es wird zudem das Angebot der gängigen psychosozialen Hilfen diskutiert, sowie der medizinisch aktuelle Stand der Erkenntnisse zu Krebserkrankungen mit dem Fokus auf die psychophysischen und psychosozialen Folgen für die Betroffenen und die Möglichkeiten der Behandlung sowie der Therapie erläutert.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Westerbarkey, M: Jenseits der Grenzen
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Jenseits der Grenzen: Transnationales Networking von Nonprofit-Organisationen, Titelzusatz: Commitment in der Beziehungsgestaltung von Netzwerken der humanitären Hilfe, Autor: Westerbarkey, Michelle, Verlag: Klinkhardt, Julius, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Networking // wirtschaftlich // Nutzen // Profit // Nonprofit // Organisationstheorie // Erwachsenenbildung // lebenslanges Lernen // Organisationstheorie und // verhalten, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 269, Reihe: Analysen und Beiträge zur Aus- und Weiterbildung, Gewicht: 359 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Frantz, Christiane: Karriere in NGOs
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.05.2005, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Karriere in NGOs, Titelzusatz: Politik als Beruf jenseits der Parteien, Autor: Frantz, Christiane, Verlag: VS Verlag für Sozialw. // VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: NGO // Non-Governmental Organization // Nicht-Regierungs-Organisationen // Non Governmental Organisations // NRO // Soziologie // Politik // Lexikon // Politische Begriffe // Systeme // Soziale Arbeit // Politische Strukturen und Prozesse, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 326, Reihe: Bürgergesellschaft und Demokratie, Gewicht: 430 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot