Angebote zu "Grundschulen" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Werkbuch Sozialarbeit an Grundschulen
35,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Werkbuch Sozialarbeit an Grundschulen ab 35.8 € als Taschenbuch: Positionsbestimmungen Alltagsbeschreibungen und Praxisreflexion. 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Schulsozialarbeit an Grundschulen
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.09.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schulsozialarbeit an Grundschulen, Titelzusatz: Konzepte und Methoden für eine kooperative Praxis mit Kindern, Eltern und Schule, Redaktion: Ahmed, Sarina // Baier, Florian // Fischer, Martina, Verlag: Budrich // Verlag Barbara Budrich, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sozialarbeit // Pädagogik // Schule // SOCIAL SCIENCE // Social Work // Grundschule und Sekundarstufe I, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 280, Gewicht: 402 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Werkbuch Sozialarbeit an Grundschulen
35,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir präsentieren Ihnen mit dem Werkbuch Sozialarbeit an Grundschule die erste Materialsammlung zu diesem Handlungsfeld. Sozialarbeit an Grundschulen in Kooperation von Schule und Jugendhilfe ist mit Bundesblick ein Ausbaufeld und Entwicklungsgebiet. Im Land Berlin wurde allerdings schon vor knapp 15 Jahren mit der Errichtung von Schulstationen das damalige Neuland im Primarbereich betreten. Daraus schöpfen wir. Im ersten Teil werden eine theoretische Grundlegung vorgenommen und der Entwicklungsstand in der Region Berlin / Brandenburg vorgestellt. Im zweiten Teil, dem Herzstück des Werkbuches, werden typische Aufgabenfelder aus drei Perspektiven (Fachkraft in der Praxis; evaluativer Blick von Student/innen; Einordnung in den Diskurs durch wissenschaftlich ausgewiesene Expert/innen) beschrieben und reflektiert: - Talentwettbewerb in loser Anlehnung an eine sogenannte Casting-Show - Sozialkompetenz-Kurs für eine "schwierige" dritte Klasse - Breakdance-Gruppe für in ihrer schulischen und sozialen Entwicklung gefährdete Jungen - Individuelle Förderung durch Werkpädagogik - Schulstation als Ort mit dem Schwerpunkt "Auszeit" -Begleitung - Hilfen für Einzelne in Fallkooperation - Zusammenarbeit mit Eltern - Gemeinwesenorientierung und Vernetzungen Im dritten Teil werden Erkenntnisse und Lerngewinne abgebildet, um Profilelemente für Sozialarbeit an (Grund-)Schule zu entwickeln. Der Text will pädagogische Anregungen geben und Fachlichkeitsstandards entwickeln bzw. festigen helfen. Wir wollen mit dem Werkbuch Wissens- und Erfahrungstransfer leisten und Einfluss auf die Konzept- und Durchführungsqualität nehmen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Werkbuch Sozialarbeit an Grundschulen
35,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir präsentieren Ihnen mit dem Werkbuch Sozialarbeit an Grundschule die erste Materialsammlung zu diesem Handlungsfeld. Sozialarbeit an Grundschulen in Kooperation von Schule und Jugendhilfe ist mit Bundesblick ein Ausbaufeld und Entwicklungsgebiet. Im Land Berlin wurde allerdings schon vor knapp 15 Jahren mit der Errichtung von Schulstationen das damalige Neuland im Primarbereich betreten. Daraus schöpfen wir. Im ersten Teil werden eine theoretische Grundlegung vorgenommen und der Entwicklungsstand in der Region Berlin / Brandenburg vorgestellt. Im zweiten Teil, dem Herzstück des Werkbuches, werden typische Aufgabenfelder aus drei Perspektiven (Fachkraft in der Praxis; evaluativer Blick von Student/innen; Einordnung in den Diskurs durch wissenschaftlich ausgewiesene Expert/innen) beschrieben und reflektiert: - Talentwettbewerb in loser Anlehnung an eine sogenannte Casting-Show - Sozialkompetenz-Kurs für eine "schwierige" dritte Klasse - Breakdance-Gruppe für in ihrer schulischen und sozialen Entwicklung gefährdete Jungen - Individuelle Förderung durch Werkpädagogik - Schulstation als Ort mit dem Schwerpunkt "Auszeit" -Begleitung - Hilfen für Einzelne in Fallkooperation - Zusammenarbeit mit Eltern - Gemeinwesenorientierung und Vernetzungen Im dritten Teil werden Erkenntnisse und Lerngewinne abgebildet, um Profilelemente für Sozialarbeit an (Grund-)Schule zu entwickeln. Der Text will pädagogische Anregungen geben und Fachlichkeitsstandards entwickeln bzw. festigen helfen. Wir wollen mit dem Werkbuch Wissens- und Erfahrungstransfer leisten und Einfluss auf die Konzept- und Durchführungsqualität nehmen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Studierende und Kinder lernen voneinand
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.07.2016, Medium: Bundle, Einband: Kartoniert / Broschiert, Inhalt: Taschenbuch, Titel: Studierende und Kinder lernen voneinander, Titelzusatz: Ein Patenschaftsprogramm an Freiburger Grundschulen, Autor: Wenzler-Cremer, Hildegard, Verlag: Lambertus-Verlag // Lambertus, Originalsprache: Deutsch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Grundschule // Pädagogik // Didaktik // Theorie // Philosophie // Anthropologie // Kind // Kindesalter // Jugend // Jugendliche // Jung // Soziologie // Familie // Alter // Sozialarbeit // Sozialeinrichtung // Psychologie // Sozial // Sozialpsychologie // Altersgruppen: Jugendliche // Soziologie: Familie und Beziehungen // Soziale Arbeit // Hilfe und Hilfsprogramme // für den Primarbereich // Grundschule und Sekundarstufe I // Pädagogik: Theorie und Philosophie, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 270, Gewicht: 531 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Sozialarbeit an Grundschulen. Vereinbarkeit und...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialarbeit an Grundschulen. Vereinbarkeit und Kooperation bei Erziehung und Bildung ab 16.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Sozialarbeit an Grundschulen. Vereinbarkeit und...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialarbeit an Grundschulen. Vereinbarkeit und Kooperation bei Erziehung und Bildung ab 24.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Sprachförderung. Das "Würzburger Trainingsprogr...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Bildung ist besonders nach den Veröffentlichungen der Pisa Studie im Jahre 2000 populär geworden. Seitdem verstärkt sich die Debatte vor allem im Bezug auf die Frühförderung von Kindern vor Schulbeginn. Mitunter wird ein besonderes Augenmerk auf den Bereich der Sprachförderung gerichtet. Dieser Fokus soll vor allem Migranten und Kindern aus bildungsfernen Milieus dazu befähigen, bessere schulische Leistungen zu erbringen: "Gute Deutschkenntnisse sind nun einmal unersetzlich für den Schul- und damit für den Lernerfolg" (Köhler 2006: 6). Im Zuge dieser Überlegungen schossen Programme zur Sprachförderung, wie z.B. das Projekt "Sprachförderung in Kindertagesstätten und Grundschulen - ein integrierendes Fortbildungskonzept" des Niedersächsischen Kultusministeriums, ebenso aus dem Boden wie Evaluationskonzepte, z.B. das Programm SEIS der Bertelsmann Stiftung, mit deren Hilfe Lernerfolge in unterschiedlichen Bereichen für deutsche Schulen messbar gemacht werden sollen. Während meines halbjährigen Praktikums in einer Vorschulklasse kam ich mit dem Würzburger Trainingsprogramm, das auf den Erwerb der Schriftsprache zielt, in praktischen Kontakt. Aus diesem Grund wird sich die vorliegende Arbeit der Frage nach dem theoretischen Konzept des Programms und der Kritik an ihm beschäftigen. Um sich der Fragestellung anzunähren, wird erst einmal auf die kindliche Sprachentwicklung eingegangen. Es folgt die Darstellung des Schriftspracherwerbs, und zwar - stellvertretend für die Vielzahl vorhandener Entwicklungsmodelle - mit dem Stufenmodell von Klaus B.Günther. Im Hauptteil geht es um die Vorstellung des Würzburger Trainingsprogramms sowie dessen kritische Beleuchtung. Den Abschluss bildet ein Fazit.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Sprachförderung. Das "Würzburger Trainingsprogr...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Bildung ist besonders nach den Veröffentlichungen der Pisa Studie im Jahre 2000 populär geworden. Seitdem verstärkt sich die Debatte vor allem im Bezug auf die Frühförderung von Kindern vor Schulbeginn. Mitunter wird ein besonderes Augenmerk auf den Bereich der Sprachförderung gerichtet. Dieser Fokus soll vor allem Migranten und Kindern aus bildungsfernen Milieus dazu befähigen, bessere schulische Leistungen zu erbringen: "Gute Deutschkenntnisse sind nun einmal unersetzlich für den Schul- und damit für den Lernerfolg" (Köhler 2006: 6). Im Zuge dieser Überlegungen schossen Programme zur Sprachförderung, wie z.B. das Projekt "Sprachförderung in Kindertagesstätten und Grundschulen - ein integrierendes Fortbildungskonzept" des Niedersächsischen Kultusministeriums, ebenso aus dem Boden wie Evaluationskonzepte, z.B. das Programm SEIS der Bertelsmann Stiftung, mit deren Hilfe Lernerfolge in unterschiedlichen Bereichen für deutsche Schulen messbar gemacht werden sollen. Während meines halbjährigen Praktikums in einer Vorschulklasse kam ich mit dem Würzburger Trainingsprogramm, das auf den Erwerb der Schriftsprache zielt, in praktischen Kontakt. Aus diesem Grund wird sich die vorliegende Arbeit der Frage nach dem theoretischen Konzept des Programms und der Kritik an ihm beschäftigen. Um sich der Fragestellung anzunähren, wird erst einmal auf die kindliche Sprachentwicklung eingegangen. Es folgt die Darstellung des Schriftspracherwerbs, und zwar - stellvertretend für die Vielzahl vorhandener Entwicklungsmodelle - mit dem Stufenmodell von Klaus B.Günther. Im Hauptteil geht es um die Vorstellung des Würzburger Trainingsprogramms sowie dessen kritische Beleuchtung. Den Abschluss bildet ein Fazit.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot