Angebote zu "Finanzierungsmöglichkeiten" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Menschlichkeit im Sozialmarkt
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zunehmender Wettbewerb, die Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen und die Suche nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten stellen Beispiele der Ökonomisierung der Wohlfahrts- und Sozialarbeit dar.Inwieweit beeinflusst diese Ökonomisierung die Menschlichkeit in der täglichen Sozialarbeit? Hier muss die Umsetzung der DRK-Grundsätze in der täglichen Arbeit den gegebenen Rahmenbedingungen angepasst werden, damitdie Rahmenbedingungen an die Stelle der Werteorientierungen treten.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Medienpädagogik in Island - Das Konzept Latibae...
97,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, 112 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Einhver er í vanda' - 'Jemand steckt in Schwierigkeiten!' ruft Íþróttaálfurinn, Held der isländischen Kinderfernsehserie Latibær, und eilt zur Hilfe. Dessen Darsteller Magnús Scheving ist Erfinder des Konzepts, das 1995 entwickelt wurde und dessen TV-Format momentan weltweiten Erfolg feiert. Ziel ist es, Kindern auf unterhaltsame Art die Bedeutung gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung zu vermitteln. In Island ist Latibær allgegenwärtig, sei es in den verschiedenen Medien, Merchandisingartikeln oder Ernährungskampagnen. Die Zustimmung, die das Format in Island erfährt, ist gross. Jedoch mehren sich kritische Stimmen, seit die TV-Serie, die in Englisch produziert und zuerst in den USA gezeigt wurde, in ihrem Produktionsland ausgestrahlt wird und Merchandisingartikel aus den USA eingeführt werden. Vor diesem Hintergrund werden in dieser Arbeit deshalb ebenfalls die Bedeutung des Merchandisings und Sponsorings zur Finanzierung einer TV-Serie untersucht. Mit Island assoziieren viele noch immer unberührte Natur und dunkle, kalte Winter. Da mittlerweile knapp zwei Drittel der Bevölkerung im Grossraum Reykjavík leben, unterscheidet sich Kindheit in Island nicht grundlegend von der in anderen westeuropäischen Ländern, dennoch gibt es einige Aspekte, die in Island besonders sind. Der 'isländische' Charakter, sofern er überhaupt existiert, soll hier erarbeitet und zu erklären versucht werden. Vor diesem Hintergrund werden Erklärungsansätze entwickelt, warum Latibær gerade in seinem Heimatland so grosse Erfolge feiert. Auf entwicklungspsychologischen und medienpädagogischen Theorien zur Nutzung, Wirkung und Sozialisation aufbauend werden Kriterien für aus pädagogischer Sicht stimmige TV- und Internetangebote für Kinder entwickelt und die Latibær-Angebote auf diese hin untersucht. Dabei sollen aber auch Finanzierungsmöglichkeiten im Hinterkopf behalten werden, da anspruchsvolles Kinderprogramm kostenintensiv ist. Zwar sind die Interessen von Wirtschaft, Produktion und Pädagogik unterschiedlich gelagert, dennoch soll zum Schluss der Arbeit die Frage gestellt werden, ob nicht ein Kompromiss gefunden werden kann, der es erlaubt, auf pädagogisch vertretbare Art die Gelder der Wirtschaft zu erschliessen und in das Produkt fliessen zu lassen. Denn sonst zappen die Kinder bald wieder zu Formaten, die ohne jegliche pädagogische Intention, sondern allein aus kommerziellen Gründen handeln. Dann stecken nicht nur die Kinder, sondern auch die Pädagogen in Schwierigkeiten...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Die Notwendigkeit der Kooperation von Schule un...
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1.3, Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen - Abteilung Münster, 102 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Diplomarbeit geht es um die Fragestellung, wieso eine Kooperation von der Schule und der Jugendhilfe sinnvoll ist. Dies bezieht sich allerdings nicht nur auf Förder,- und Hauptschulen, sondern auch auf alle anderen Schulformen. Empirsche Befundserhebungen und eine Diskussion über den gesellschaftlichen Wandel (Bildungssystem, Erziehung)begründen in besonderem Masse die Notwendigkeit. Grundlagen bilden die Arbeitsfelder, das Gesetz, Finanzierungsmöglichkeiten und Feldforschung am Beispiel der Stadt Münster. Konzepte und Modelle zur gelingenden Umsetzungen bilden den Abschluss der ArbeitIn dieser Diplomarbeit geht es um die Fragestellung, wieso eine Kooperation von der Schule und der Jugendhilfe sinnvoll ist. Dies bezieht sich allerdings nicht nur auf Förder,- und Hauptschulen, sondern auch auf alle anderen Schulformen. Empirsche Befundserhebungen und eine Diskussion über den gesellschaftlichen Wandel (Bildungssystem, Erziehung)begründen in besonderem Masse die Notwendigkeit. Grundlagen bilden die Arbeitsfelder, das Gesetz, Finanzierungsmöglichkeiten und Feldforschung am Beispiel der Stadt Münster. Konzepte und Modelle zur gelingenden Umsetzungen bilden den Abschluss der Arbeit

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Projektfinanzierung in Non-Profit-Organisatione...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Katholische Hochschule NRW; ehem. Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen, Veranstaltung: Interdisziplinäres Projektseminar, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gemeinnützige Organisationen geraten zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten: Gewerkschaften verlieren ihre Mitglieder und erhalten dadurch weniger Mitgliedsbeiträge, kirchliche Institutionen müssen auf Kirchensteuereinnahmen verzichten, staatliche Zuschüsse werden eingefroren, gekürzt oder ganz gestrichen. Angesichts der zunehmenden Probleme im sozialen Bereich, wie etwa Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Armut, wachsende Gewaltbereitschaft bei Kindern und Jugendlichen usw., bedeuten ungesicherte Finanzierung eine Reduzierung der Angebote bzw. ein Absenken der Standards. Solche Prozesse legen dar, dass sich gemeinnützige Organisationen auf bisherige Einnahmequellen nicht mehr verlassen können, sondern folglich finanzielle Mittel aus anderem Wege beschaffen und somit selbst aktiv werden müssen. In der Sozialen Arbeit stellen die Kommunen weiterhin die wichtigsten Geldgeber dar, aber auch hier gestaltet sich die finanzielle Absicherung als zunehmend schwierig. Somit treten neue, nicht öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten in den Vordergrund, um bedarfsgerechte und zielgruppenorientierte Projekte zu ermöglichen. Die freiwillige Finanzierung Sozialer Arbeit durch Privatpersonen oder Firmen nimmt an Bedeutung zu. In diesem Zusammenhang ist das Fundraising in den vergangenen Jahren nicht nur in Deutschland, sondern auch in Teilen Europas immer relevanter geworden. Das hängt vor allem mit dem wachsenden Interesse der Gesellschaft, private Finanzquellen für ihre Arbeit zu nutzen, zusammen; sie wollen nicht nur wissen, wie es geht, sondern werden tatsächlich aktiv. Selbst Medien bedienen sich an der professionellen Einwerbung von Spenden und Sponsoringmitteln. Es existiert eine breite Palette an Finanzierungsmöglichkeiten. Da der Rahmen dieser Arbeit jedoch beschränkt ist, werden im Folgenden zwei Finanzierungsmodelle vorgestellt. Zu Beginn wird die Non-Profit-Organisation sowie ihre Projekte und deren Finanzierung umfassend beschrieben. Anschliessend wird in zwei Themenblöcken zum einen das Fundraising, zum anderen das Sponsoring, insbesondere das Sozial-Sponsoring, gegenübergestellt. Abschliessend werden beide Modelle kritisch reflektiert im Hinblick auf die Fragestellung, welche Finanzierungsform zur Projektfinanzierung in Non-Profit-Organisationen die zweckmässigere sein kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Menschlichkeit im Sozialmarkt
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zunehmender Wettbewerb, die Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen und die Suche nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten stellen Beispiele der Ökonomisierung der Wohlfahrts- und Sozialarbeit dar. Inwieweit beeinflusst diese Ökonomisierung die Menschlichkeit in der täglichen Sozialarbeit? Hier muss die Umsetzung der DRK-Grundsätze in der täglichen Arbeit den gegebenen Rahmenbedingungen angepasst werden, damit die Rahmenbedingungen an die Stelle der Werteorientierungen treten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Service- und Wohnkonzept für ein selbstbestimmt...
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Fachhochschule Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit zum Thema Service- und Wohnkonzept für ein selbstbestimmtes Leben im Alter ist zu Gunsten der Übersichtlichkeit in drei Teile gegliedert. Teil I beschäftigt sich mit der Ausgangssituation und zeigt den veränderten Bedarf älterer Menschen auf. Die demografische Entwicklung, Veränderungen des Altersbildes und sich wandelnde Ansprüche an das Alter, schildern die aktuelle Situation älterer Menschen. Teil II analysiert die Aufgaben des Service- und Wohnkonzeptes und ist in drei Abschnitte gegliedert. Im Abschnitt A werden die Ansprüche an den Bereich Wohnen ermittelt die für ein selbstbestimmtes Leben im Alter notwendig sind. Dies geschieht aus der Perspektive der Bewohner und wird mit architektonischen Anforderungen für barrierefreies Wohnen in städtischer Lage und für ältere Menschen auf dem Land verbunden. Abschnitt B geht auf den Pflege- und Betreuungsbedarf älterer Menschen ein. Ambulante Pflege und Finanzierungsmöglichkeiten durch die Pflegeversicherung stehen im Mittelpunkt. Ausserdem beschreibt dieser Abschnitt, aufbauend auf die alterstypischen Erkrankungen, die Pflegephilosophie des Konzeptes. Die zusätzlichen Angebote des Service- und Wohnkonzeptes befinden sich im Abschnitt C. Abgesehen vom übergeordneten sozialarbeiterische Auftrag im Bereich Altenarbeit, werden hier die Handlungsfelder der sozialen Arbeit deutlich. Vermittlung, Unterstützung, Organisation und Kommunikation stehen hinter Themen wie Seniorenserviceagentur, Care-Management, sozialpädagogischer Betreuung und Hospizarbeit. Abschliessend beschäftigt sich der dritte Teil mit der Rechtsform und der Finanzierung. Dieser Teil ermittelt die finanziellen Möglichkeiten, um den in den vorangegangenen Teilen beschriebenen Bedarf zu decken, und beschreibt die praktikable Rechtsform.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Culture and Social Concept - Alternative Konzep...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Potsdam, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der hier vorliegenden Arbeit soll die Möglichkeit der Akquisition bisher wenig genutzter alternativer Finanzierungsmöglichkeiten untersucht werden. Nach einer kurzen Bestandsaufnahme wird untersucht, wie Organisationen anderer Nonprofit-Bereiche auf die veränderte Haushaltssituation der öffentlichen Hand reagiert haben, wobei insbesondere die Nutzung von Sponsoring-Mitteln besprochen wird. Im Hauptteil werden Chancen und Grenzen des Sozial-Sponsorings und der Einwerbung von Spenden vorgestellt und diskutiert. Es wird besprochen, wo Ressourcen in der Sozialarbeit vorhanden sind, die zur Erschliessung bisher wenig genutzter Finanzierungsquellen beitragen könnten. Sozialmarketing als Weg und Methode ist einer der zentralen Punkte der Betrachtung. Dabei treten ideologische Bedenken zugunsten der Möglichkeiten von Veränderung in den Hintergrund. 'Oft gab es ideologische Einwände und Diskussionen, besonders über den Zusammenhang zwischen Fundraising und Abbau des Sozialstaates und über den Einfluss der Wirtschaft auf gemmeinnützige Vereine. Das Interesse an der Thematik und die neu gewonnenen Erkenntnisse führten allerdings in vielen Fällen nicht zum Handeln und zu grossen Veränderungen in der Alltagsarbeit. Staatliche Geldgeber waren und sind immer noch die Wunschpartner der meisten Nonprofit-Organisationen.'2 Im weiteren wird die Situation von drei Potsdamer Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege vorgestellt. Anhand der geführten Informationsgespräche soll aufgezeigt werden, wo Ressourcen in der Praxis liegen und wie der Standpunkt einzelner SozialarbeiterInnen zu alternativen Finanzierungsformen ist. Abschliessend wird die Möglichkeit der Nutzung von Beratern und Agenturen besprochen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Anforderungskriterien, welche SozialarbeiterInnen bei einer eventuellen Zusammenarbeit beachten müssen. In diesem Zusammenhang wird ein erster Entwurf, einer vom Verfasser dieser Arbeit während des Studiums der Sozialarbeit/Sozialpädagogik entwickelten Idee, einer Existenzgründung vorgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Die schulische Thematisierung des Umgangs von J...
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll sich mit dem Umgang und der Thematisierung des Umgangs mit neuen sozialen Medien und sozialen Netzwerken beschäftigen und sich dabei besonders auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie das Arbeitsfeld der Schulsozialarbeit konzentrieren, da im Zwangskontext Schule eine Behandlung des Themas unabhängig von sozialen Schichten und elterlicher Bildungsvergangenheit möglich ist. Es werden in der Schule in der Regel alle jungen Erwachsenen und Jugendlichen erreicht und, anders als in der offenen Kinder- und Jugendhilfe, der aufsuchenden Arbeit oder der ausserschulischen Bildungsarbeit findet eine Selektion durch zeitliche, elterliche oder soziale Einflüsse grundsätzlich nicht statt, weshalb für mich die Schule der Ort sein muss, an dem medienpädagogische Grundlagen für ein Leben in einer digitalisierten Gesellschaft, aber auch in einem digitalisierten Arbeitsleben gelegt werden müssen. Dabei soll diese Arbeit in die Breite der sozialen Medien und sozialen Netzwerke und ihre Funktionsweisen und Finanzierungsmöglichkeiten einführen und anschliessend die Folgen aus den Risiken und Gefahren für die soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, insbesondere in der Institution Schule, thematisieren. Als theoretische Grundlage historischer Medienkritik wird die medienkritische Frankfurter Schule genutzt. Eine ausschliessliche Betrachtung der Medien aus Sicht der kritischen Theorie soll und will diese Arbeit nicht liefern, da, wie im Laufe dieser Arbeit begründet wird, gerade für die praxisnahe Disziplin der sozialen Arbeit ein kritischer und aufgeklärter Umgang mit neuen Medien wichtiger ist, als eine ideologische Verurteilung und Ablehnung dieser.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Die Notwendigkeit der Kooperation von Schule un...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1.3, Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen - Abteilung Münster, 102 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Diplomarbeit geht es um die Fragestellung, wieso eine Kooperation von der Schule und der Jugendhilfe sinnvoll ist. Dies bezieht sich allerdings nicht nur auf Förder,- und Hauptschulen, sondern auch auf alle anderen Schulformen. Empirsche Befundserhebungen und eine Diskussion über den gesellschaftlichen Wandel (Bildungssystem, Erziehung)begründen in besonderem Masse die Notwendigkeit. Grundlagen bilden die Arbeitsfelder, das Gesetz, Finanzierungsmöglichkeiten und Feldforschung am Beispiel der Stadt Münster. Konzepte und Modelle zur gelingenden Umsetzungen bilden den Abschluss der ArbeitIn dieser Diplomarbeit geht es um die Fragestellung, wieso eine Kooperation von der Schule und der Jugendhilfe sinnvoll ist. Dies bezieht sich allerdings nicht nur auf Förder,- und Hauptschulen, sondern auch auf alle anderen Schulformen. Empirsche Befundserhebungen und eine Diskussion über den gesellschaftlichen Wandel (Bildungssystem, Erziehung)begründen in besonderem Masse die Notwendigkeit. Grundlagen bilden die Arbeitsfelder, das Gesetz, Finanzierungsmöglichkeiten und Feldforschung am Beispiel der Stadt Münster. Konzepte und Modelle zur gelingenden Umsetzungen bilden den Abschluss der Arbeit

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot