Angebote zu "Essen" (176 Treffer)

Kategorien

Shops

Meyer:Essen und Soziale Arbeit
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.05.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Essen und Soziale Arbeit, Titelzusatz: Eine Einführung, Autor: Meyer, Christine, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer VS, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sozialarbeit // SOCIAL SCIENCE // Social Work, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 247, Abbildungen: Bibliographie, Reihe: Basiswissen Soziale Arbeit (Nr. 8), Informationen: Book, Gewicht: 351 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
'Erst kommt das Fressen ...!'
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.09.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 'Erst kommt das Fressen ...!', Titelzusatz: Über Essen und Kochen in der Sozialen Arbeit, Redaktion: Rose, Lotte // Sturzenhecker, Benedikt, Verlag: VS Verlag für Sozialw. // VS Verlag fr Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Armut // Sozialarbeit // Pädagogik // Sozialpädagogik // Soziologie // Armut und Prekariat, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 316, Abbildungen: 12 schw.-w. Abb., 2 schw.-w. Tab., Gewicht: 463 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Resozialisierung - Ein Berufsfeld Sozialer Arbeit
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0 , Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Resozialisation - wer hat den Begriff nicht schon einmal gehört oder auch selbst verwendet, gerade im Berufsfeld der Sozialen Arbeit. Nur, was genau versteckt sich hinter diesem Begriff? Und wie sieht das Arbeitsfeld von jemanden aus, der in diesem Gebiet tätig ist? Mit dieser Arbeit möchte ich einen Überblick darüber geben, was sich hinter der Resozialisation verbirgt und inwiefern Soziale Arbeit ein Berufsfeld der Resozialisation ist. Was sind die Aufgaben? Mit wem arbeitet man zusammen? Was bringt es für die Betroffenen? Sind Erfolge erkennbar? All dieses möchte ich gerne in dieser Arbeit erörtern.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Resozialisierung - Ein Berufsfeld Sozialer Arbeit
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0 , Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Resozialisation - wer hat den Begriff nicht schon einmal gehört oder auch selbst verwendet, gerade im Berufsfeld der Sozialen Arbeit. Nur, was genau versteckt sich hinter diesem Begriff? Und wie sieht das Arbeitsfeld von jemanden aus, der in diesem Gebiet tätig ist? Mit dieser Arbeit möchte ich einen Überblick darüber geben, was sich hinter der Resozialisation verbirgt und inwiefern Soziale Arbeit ein Berufsfeld der Resozialisation ist. Was sind die Aufgaben? Mit wem arbeitet man zusammen? Was bringt es für die Betroffenen? Sind Erfolge erkennbar? All dieses möchte ich gerne in dieser Arbeit erörtern.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Essstörungen bei Kindern im Vorschulalter. Ursa...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, CVJM-Hochschule, Veranstaltung: Handlungsfelder Soz. Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: "Was darf ich eigentlich noch essen?" Immer häufiger kommen besorgte und völlig überforderte Eltern in die Beratung, mit der Bitte, ihre Kinder wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Mittlerweile hat jedes 5. Kind im pubertierenden Alter ein erhöhtes Risiko, eine Essstörung zu entwickeln, welche mit schwerwiegenden seelischen und körperlichen Folgen einhergeht. Essstörungen sind eine ernstzunehmende Krankheit, genauer gesagt, gehören sie zu den häufigsten Verhaltensauffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter.Die vorliegende Hausarbeit widmet sich Frage nach den Ursachen bzw. Risikofaktoren und welche präventiven Rahmenbedingungen geschaffen werden müssten, um frühzeitig, schon im Kleinkindalter, Essstörungen und ihre chronischen körperlichen und psychischen Folgen zu verhindern.Am Beispiel der "Ganzheitlichen Gesundheitsförderung nach Sebastian Kneipp" für Kindertageseinrichtungen kann die Prävention dargestellt werden, mit dem Ziel der Übernahme in Schule, Gemeindearbeit und privater Haushalte. Die Arbeit beschränkt sich auf die Esstörungen Adipositas und Binge-Eating-Störung.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Der systemische Ansatz in der Sozialen Arbeit. ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Bildungswissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Dimensionen und Methoden der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Innerhalb der Sozialen Arbeit existieren diverse systemische Theorien, welche sich binnen der letzten Jahrzehnte einen festen Platz in selbiger erobert haben. Unter anderem die wissenschaftliche Reflexion sowie die Theorieentwicklung orientieren sich an der Systemtheorie.Laut Lüssi hat die systemische Denkweise das lineare Denken, welches einst das wissenschaftliche Denken weitestgehend bestimmt hat, bereits überholt. Er betont, dass das lineare Denken zwar fortwährend valide ist, es allerdings stets systemisch überprüft werden sollte und folgert hieraus, dass das Systemdenken heute gegenüber dem einst ausschließlich linearen Denken dominiert.Es lässt sich festhalten, dass sich die Systemtheorie bereits in einigen komplexen Bereichen der Sozialen Arbeit beweisen konnte. Dennoch bleibt die Frage offen, wo ihre Grenzen und Schwächen liegen.Die zentrale Fragestellung, die dieser Hausarbeit zugrunde liegt, lautet demnach: Welche Vor- und Nachteile birgt der systemische Ansatz in der Sozialen Arbeit?

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Essstörungen bei Kindern im Vorschulalter. Ursa...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, CVJM-Hochschule, Veranstaltung: Handlungsfelder Soz. Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: "Was darf ich eigentlich noch essen?" Immer häufiger kommen besorgte und völlig überforderte Eltern in die Beratung, mit der Bitte, ihre Kinder wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Mittlerweile hat jedes 5. Kind im pubertierenden Alter ein erhöhtes Risiko, eine Essstörung zu entwickeln, welche mit schwerwiegenden seelischen und körperlichen Folgen einhergeht. Essstörungen sind eine ernstzunehmende Krankheit, genauer gesagt, gehören sie zu den häufigsten Verhaltensauffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter.Die vorliegende Hausarbeit widmet sich Frage nach den Ursachen bzw. Risikofaktoren und welche präventiven Rahmenbedingungen geschaffen werden müssten, um frühzeitig, schon im Kleinkindalter, Essstörungen und ihre chronischen körperlichen und psychischen Folgen zu verhindern.Am Beispiel der "Ganzheitlichen Gesundheitsförderung nach Sebastian Kneipp" für Kindertageseinrichtungen kann die Prävention dargestellt werden, mit dem Ziel der Übernahme in Schule, Gemeindearbeit und privater Haushalte. Die Arbeit beschränkt sich auf die Esstörungen Adipositas und Binge-Eating-Störung.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Der systemische Ansatz in der Sozialen Arbeit. ...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Bildungswissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Dimensionen und Methoden der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Innerhalb der Sozialen Arbeit existieren diverse systemische Theorien, welche sich binnen der letzten Jahrzehnte einen festen Platz in selbiger erobert haben. Unter anderem die wissenschaftliche Reflexion sowie die Theorieentwicklung orientieren sich an der Systemtheorie.Laut Lüssi hat die systemische Denkweise das lineare Denken, welches einst das wissenschaftliche Denken weitestgehend bestimmt hat, bereits überholt. Er betont, dass das lineare Denken zwar fortwährend valide ist, es allerdings stets systemisch überprüft werden sollte und folgert hieraus, dass das Systemdenken heute gegenüber dem einst ausschließlich linearen Denken dominiert.Es lässt sich festhalten, dass sich die Systemtheorie bereits in einigen komplexen Bereichen der Sozialen Arbeit beweisen konnte. Dennoch bleibt die Frage offen, wo ihre Grenzen und Schwächen liegen.Die zentrale Fragestellung, die dieser Hausarbeit zugrunde liegt, lautet demnach: Welche Vor- und Nachteile birgt der systemische Ansatz in der Sozialen Arbeit?

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Medienkompetent in Communitys
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Netzwerke und Online-Spiele zählen zu den populärsten Anwendungen im Internet. Neben den erweiterten Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten geraten zunehmend auch Probleme im Umgang mit diesen Anwendungen in die öffentliche Wahrnehmung. Um für die Gefahren - beispielsweise des Datenmissbrauchs oder des Cyberbullying - zu sensibilisieren und Lösungen zu vermitteln, sind bereits auf vielen Ebenen Initiativen und Aufklärungskampagnen gestartet. Meist versuchen sie, die betroffenen Zielgruppen "von außen" zu erreichen, indem sie eigene Webseiten oder andere Medienkanäle nutzen. Wenn aber Online-Communitys bedeutsame Aufenthaltsräume und Treffpunkte junger Menschen sind, stellt sich die Frage, ob eine Medien- und Sozialarbeit heutzutage nicht auch innerhalb einer Online-Community agieren muss. Werden solche Sensibilisierungs-, Beratungs- und Lernangebote von den Zielgruppen angenommen? Wie funktionieren sie? Erste Erfahrungen, was "medienkompetent in Communitys" bedeutet, liegen bereits vor. Der neue Band in der Schriftenreihe Medienkompetenz des Landes Nordrhein-Westfalen will das Thema Sensibilisierungs-, Beratungs- und Lernangebote in Online-Communitys und Online-Spielen aufgreifen und Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieses Ansatzes diskutieren. Autorinnen und Autoren sind u.a. Tanja Adamus (Universität Duisburg-Essen), Maren Gaidies (SchülerVZ), Michael Lange (metaversa e.V.), Ibrahim Mazari (Jugendschutzbeauftragter der European Sports League), Prof. Dr. Dorothee Meister (Universität Paderborn) und Daniel Poli (ijab/Kampagne "Watch Your Web"). Der Band liefert eine Fülle von Informationen und Denkanstößen zum Thema Sensibilisierung, Aufklärung, Beratung und Förderung von Lernprozessen im Bereich von Online-Communities und Social Gaming Networks, wobei Erfahrungen aus der medienpädagogischen Praxis und wissenschaftliche Erkenntnisse gleichermaßen einfließen. Prof. Dr. Olaf Winkel, socialnet.de

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot