Angebote zu "Behinderter" (39 Treffer)

Behindert und gefördert
€ 28.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´Ein Kind mit einer Behinderung ist vor allem ein Kind, und nicht vor allem behindert.´´ Ausgehend von diesem Postulat zeichnet Ursula Haupt das komplexe Beziehungsgeflecht nach, in dem Behinderung in unserer Gesellschaft eingeschlossen ist. Denn es ist nicht allein die Behinderung, die die Entwicklung eines Kindes bestimmt, es sind die damit einhergehenden sozialen Zuschreibungen, die Grenzen setzen. Doch diese Grenzen sind veränderbar. Und so gibt dieses Buch nicht nur einen Überblick über Wahrnehmung und Umgang mit Behinderung in unserer Gesellschaft. Es fordert, dass Integration konsequent ernst genommen wird: Alle Kinder sollen individuelle und gemeinsame Entwicklungsbedingungen und Bildungsmöglichkeiten bekommen. Vor diesem Hintergrund wird Integration zu einem umfassenden sozialen Entwurf, zu einem unverzichtbaren Ziel für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft. Sie ist ein Schritt zu einer Welt, in der Vielfalt der Normalfall ist und sich jeder nach seinen individuellen Möglichkeiten entfalten kann. Das Buch ist ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Akzeptanz und Mitgestaltungsmöglichkeiten von behinderten Kindern und ihren Eltern und eine Erinnerung daran, dass Behinderung uns alle betrifft.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Biographiearbeit mit behinderten Menschen im Alter
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Das Nachdenken über das eigene Leben gewinnt vor dem Hintergrund von Ruhestand und Alter besondere Bedeutung und fordert zum Resümee und zur Zukunftsplanung auf. Die praxisnahe Darstellung des Bandes stellt Konzepte zur Gestaltung des Übergangs in den Ruhestand, Angebote für Senioren, Begleitung bei Demenz und Begleitung älterer Menschen, die im Elternhaus leben, vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Empowerment behinderter Menschen
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Im Bereich der Arbeit mit Menschen mit Behinderung findet das Empowerment-Konzept in der fachwissenschaftlichen Diskussion ebenso wie in der praktischen Rezeption zunehmende Verbreitung. Im Zeichen des Empowerment wurde das bislang gültige Fürsorgemodell klassischer heilpädagogischer Ansätze verabschiedet. Die Rollen der Akteure sowie das Selbstverständnis und die Arbeitsansätze der Professionellen im Arbeitsfeld fanden eine Neuausrichtung. Das Buch beleuchtet zunächst die Ideengeschichte und die Entwicklungspfade des Konzepts sowie den dadurch ausgelösten Wandel in der Behindertenhilfe. Dann werden zentrale Themen der aktuellen heilpädagogischen Fachdebatte im Zusammenhang mit dem Empowerment-Konzept (neu) diskutiert. Schließlich liefert der Band einen beispielhaften Querschnitt zu den bislang erprobten Ansätzen und Erkenntnissen aus der Praxis.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Enthospitalisierung und Empowerment: Möglichkei...
€ 44.99 *
ggf. zzgl. Versand

Noch in den 60er Jahren wurden geistig behinderte Menschen als Schwachsinnige eingestuft und in Anstalten gesperrt, um sie außerhalb der Gesellschaft ignorieren zu können. Zogen sie doch Aufmerksamkeit auf sich, wurden sie in Psychiatrien verlegt und mit Medikamenten ruhiggestellt. Geistig Behinderten wurde kein Eigentum, keine Arbeit, keine Privatsphäre, kein Rückzugsort und kein Recht auf eigene Wünsche zugestanden. Um 1975 wurde beschlossen, dass geistige Behinderung eher ein Fall für heilpädagogisch-sozialtherapeutische Betreuung ist; Defizite sollten durch eine Sonderbehandlung ausgeglichen werden. Die Behinderten wurden nicht mehr weggesperrt, um die Gesellschaft vor ihnen, aber immer noch, um sie vor der Gesellschaft zu beschützen. Ab den 90ern kam in Deutschland der Gedanke der Normalisierung von Mikkelsen und Nirje an, der sich in Dänemark, Schweden und den Niederlanden bereits durchgesetzt hatte: Beeinträchtigte Menschen sollen ein Leben führen, das so normal wie möglich ist, was nur dadurch geschehen kann, wenn die dabei eingesetzten Methoden so normal wie möglich sind. Umgesetzt ist dieser Gedanke jedoch noch nicht so weit, wie er es sein könnte, was in diesem Buch genauer aufgeführt werden soll. Zudem zeigt es Möglichkeiten von Sozialarbeit und -pädagogik auf, das Empowerment geistig behinderter Menschen besser auszubauen und umzusetzen: für die Chance eines normalen Alltags, gestützt durch Begleitung und Assistenz.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
miTleben: Sozialräumliche Dimensionen der Inklu...
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Modellprojekt ´´MitLeben: Menschen mit Behinderung leben mitten in der Gemeinde´´ hat unterschiedliche Wohnformen und ein flankierendes Teilhabemanagement erprobt. Im Fokus des Bandes stehen neben der Aufarbeitung der gesammelten Erfahrungen besonders die sozialräumlichen Dimensionen des Projektes, die über partizipative Methoden mit den behinderten Menschen selbst beleuchtet wurden. Vor diesem Hintergrund unterbreiten die AutorInnen Vorschläge zur Weiterentwicklung eines inklusiven Gemeinwesens.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Enthospitalisierung und Empowerment: Möglichkei...
€ 44.99
Angebot
€ 34.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 44.99 / in stock)

Enthospitalisierung und Empowerment: Möglichkeiten von Sozialarbeit und Sozialpädagogik bei der Assistenz geistig behinderter Menschen: Jochen Amsink

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 11, 2019
Zum Angebot
Enthospitalisierung und Empowerment: Möglichkei...
€ 44.99 *
ggf. zzgl. Versand

Enthospitalisierung und Empowerment: Möglichkeiten von Sozialarbeit und Sozialpädagogik bei der Assistenz geistig behinderter Menschen: Jochen Amsink

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Sozialarbeit in der Psychiatrie
€ 16.90 *
ggf. zzgl. Versand

Katastrophale Missstände in der stationären psychiatrischen Versorgung der großen Anstalten zu beheben, die rechtlich-soziale Benachteiligung von seelisch Kranken und geistig Behinderten zu beseitigen sowie einen Wechsel von der verwahrenden, kustodialen hin zu einer therapeutischen, rehabilitativen und gemeindenahen Psychiatrie anzustoßen - das waren die zentralen Ziele jenes Reformaufbruchs in der Bundesrepublik, für den die Psychiatrie-Enquete von 1975 zum Symbol wurde. Waltraud Matern (geb. 1927) beschreibt in ihren Erinnerungen die Humanisierung des Umgangs mit seelisch Kranken aus Sicht einer ´´westfälischen Pionierin´´ moderner psychiatrischer Sozialarbeit. Neben wichtigen Etappen der Wohlfahrts- und Psychiatriegeschichte schildert sie zugleich spezifische Berufs- und Emanzipationserfahrungen von Frauen auf dem Weg vom ´´Fräulein´´ zur ´´Frau´´, von der ´´Fürsorgerin´´ zur ´´Sozialarbeiterin´´. Sie zeigt, welche Mühen es kostete, die verkrusteten Verhältnisse in der westfälischen Anstaltspsychiatrie aufzubrechen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Handbuch A Selbstbestimmt Leben mit Persönliche...
€ 39.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Band A des Handbuchs ´´Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz´´ ist ein Schulungskonzept für Assistenznehmerinnen bzw. Assistenznehmer und solche, die es werden wollen. Es ist in erster Linie gedacht als Grundlage zur Durchführung von Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für (zukünftige) AssistenznehmerInnen. Die Zielgruppen sind somit: - Menschen mit Pflege- und Hilfebedarf, die ihr Leben selbstbestimmt in ihrer Wohnung unter Wahrnahme ihrer Personal-, Anleitungs-, Organisations- und Finanzkompetenz führen möchten, - professionelle BeraterInnen und TeamerInnen, die die Gruppenschulung durchführen, - behinderte Menschen, die bei ihrer Ausbildung und Berufstätigkeit Arbeitsassistenz benötigen, - Personen, die in der Politischen Selbsthilfe behinderter Menschen tätig sind und in diesem Umfeld Ideen und Konzepte als MultiplikatorInnen weitergeben, - MitarbeiterInnen herkömmlicher Ambulanter Dienste und anderer Einrichtungen, die durch die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema Persönliche Assistenz dazu beitragen wollen, eine veränderte und neue Fachlichkeit zu erreichen, die behinderte Menschen als ExpertInnen für die eigenen Belange respektiert. Dieses Schulungskonzept gliedert sich in einen inhaltlichen und einen methodischen Teil sowie in eine Materialsammlung. Der inhaltliche Teil bearbeitet eine Vielzahl theoretischer Grundlagen, beispielsweise ´´Rechte und Pflichten der AssistenznehmerIn ausgehend vom ArbeitgeberInnenmodell´´, ´´Kompetenzen der AssistenznehmerIn´´, ´´Die Beziehung zwischen AssistenznehmerIn und Persönlicher AssistentIn´´ oder ´´Soziales Umfeld und Persönliche Assistenz´´. Der methodische Teil umfasst 35 Schulungsbausteine, beispielsweise ´´Arbeitsvertrag aufsetzen´´, ´´Ohne Moos nix los - Das Leistungsrechtliche Umfeld´´, ´´Und wer kommt heute? Dienstplangestaltung´´ oder ´´Persönliche Assistenz und Privatsphäre´´. Die Sammlung unterschiedlicher Materialien reicht von konkreten Handreichungen über Formulare bis hin zu Tabellen mit weitreichenden Informationen. Das Glossar am Ende des Handbuchs hat das Ziel, die Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit Persönlicher Assistenz zu klären, zu rehistorisieren und zu radikalisieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Handbuch B Selbstbestimmt Leben mit Persönliche...
€ 34.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Band B des Handbuchs ´´Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz - Ein Schulungskonzept für Persönliche AssistentInnen´´ ist in Anlehnung an Band A des Handbuchs ´´Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz - Ein Schulungskonzept für AssistenznehmerInnen´´ konzipiert. Es ist in erster Linie gedacht als Grundlage zur Durchführung von Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Persönliche AssistentInnen bzw. zukünftige Persönliche Assistentinnen. Die Zielgruppen sind somit: - Persönliche AssistentInnen und solche, die es werden wollen, - MitarbeiterInnen herkömmlicher Ambulanter Dienste und anderer Einrichtungen, die durch die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema Persönliche Assistenz dazu beitragen wollen, eine veränderte und neue Fachlichkeit zu erreichen, die behinderte Menschen als ExpertInnen für die eigenen Belange respektiert, - professionelle BeraterInnen und TeamerInnen, die die Gruppenschulung durchführen, - Personen, die in der Politischen Selbsthilfe behinderter Menschen tätig sind und in diesem Umfeld Ideen und Konzepte als MultiplikatorInnen weitergeben. Dieses Schulungskonzept gliedert sich in einen inhaltlichen und einen methodischen Teil sowie in eine Materialsammlung. Der inhaltliche Teil bearbeitet eine Vielzahl theoretischer Grundlagen, beispielsweise ´´Das Modell der Persönlichen Assistenz - Eine Einführung für Persönliche AssistentInnen´´, ´´Rechte und Pflichten der Persönlichen AssistentInnen als ArbeitnehmerInnen´´ und ´´Die Beziehung zwischen AssistenznehmerIn und Persönlicher AssistentIn´´. Der methodische Teil beinhaltet u.a. 17 Schulungsbausteine, beispielsweise ´´Spielregeln - Rechte und Pflichten der Persönlichen Assistentin´´, ´´Der erste Eindruck zählt - Das persönliche Bewerbungsgespräch´´, ´´Wie hätten Sie´s denn gerne - Arbeiten nach Anleitung´´ oder ´´Persönliche Assistenz und Privatsphäre - Umgang mit der Schweigepflicht´´. Die Sammlung unterschiedlicher Materialien reicht von konkreten Handreichungen über Formulare bis hin zu Tabellen mit weitreichenden Informationen. Das Glossar am Ende des Handbuchs hat das Ziel, die Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit Persönlicher Assistenz zu klären, zu rehistorisieren sowie zu radikalisieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot