Angebote zu "Arbeitslos" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Breig, Ingrid: 50plus und arbeitslos - ohne Arb...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.03.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 50plus und arbeitslos - ohne Arbeit leben lernen?!, Autor: Breig, Ingrid // Leuther, Verena, Verlag: Frank & Timme, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitslosigkeit // Soziologie // Arbeit // Wirtschaft // Technik // Sozialarbeit // Soziale Arbeit // Armut und Prekariat, Rubrik: Soziologie, Seiten: 222, Reihe: Transfer aus den Sozial- und Kulturwissenschaften (Nr. 6), Gewicht: 293 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Die psychischen Folgen von Arbeitslosigkeit
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeitslosigkeit als Mangel an Arbeitsgelegenheit für arbeitswillige Personen soll bei meiner Arbeit betrachtet werden. Somit spreche ich über Personen, die nicht mutwillig arbeitslos sind, sondern deren Wunsch eine Arbeitsstelle ist.Denn nur aus diesem Wunsch entspringen die meisten psychischen Probleme, denn das Akzeptieren der Arbeitslosigkeit ist für den Menschen untypisch, sein Wesen sucht ständig nach seinem Sinn in der Gesellschaft, nach Anerkennung und Selbstverwirklichung. Daher ist die fehlende Möglichkeit einer Beschäftigung für den Menschen nur schwer verkraftbar. Er fühlt sich ungebraucht und ist unzufrieden mit seiner Lebenssituation. Doch wie und in welchem Ausmaß kann dieses Lebensereignis die Kontrolle über das Seelenleben der Betroffenen übernehmen? Sind hier lediglich starke Emotionen, wie Trauer und Wut im Spiel oder kann der Verlust des Arbeitsplatzes der Grundstein für eine schwere psychische Störung sein? Mich interessiert unter all diesen Fragen am meisten, ob in diesem Zusammenhang eine Depression, die neue Volkskrankheit, entstehen kann. Damit verbunden ist immer eine Auseinandersetzung mit der Streitfrage, ob die Depression genetisch veranlagt ist oder doch durch äußere Einflüsse entstehen kann. Mein Ziel ist es, diese Fragen zu klären. Dafür beschäftige ich mich zuerst mit den allgemeinen psychischen Folgen des Arbeitsplatzverlustes, gehe dann über zu den Symptomen der Depression, um letztendlich beide Themengebiete zu verknüpfen, indem ich die Symptome einer Depression in Aussagen arbeitsloser Menschen widerspiegle.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Der Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und ...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Düsseldorf (Sozial- und Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Verwaltunge und Organisation, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland ist ein Land mit vielen Schulden und leeren Kassen. Trotzdem ist das Land Deutschland eines der reichsten Länder der Erde (bpb, 2012), deshalb muss man eines vorab erwähnen: Wer in Deutschland von Armut spricht, meint nicht die Armut, wie man sie aus den Entwicklungsländern bzw. den dritte Welt-Ländern kennt (Hauptmühl, 2003). In Deutschland leidet niemand an Hunger oder es fehlt an lebensnotwendigen Gütern. Man hat die Möglichkeit sich Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung und ein Obdach zu beschaffen. Denn es gibt ein soziales Netzwerk, dass eingreift, sollte ein Mensch all dies nicht besitzen. Der deutsche Begriff der Armut bezeichnet also die 'relative Armut' (Perricone, 2009, S. 4), wie sie in Punkt 1.2 noch erläutert wird. Dennoch warnt die Bundesrepublik Deutschland vor steigender Armut. In einem Statt, indem allgemeiner Wohlstand herrscht, ist es die Norm geworden, dass der Markt also das 'Geld' das tägliche Leben, den Lebensstil und die Teilhabe an der Gesellschaft bestimmt (Groh-Samberg, 2010, S. 34). Diese Norm einzuhalten, ist den Menschen in Deutschland, welche arbeitslos sind, sehr selten bis gar nicht möglich. Sie haben nicht das nötige Geld und ihr Ansehen in der Gesellschaft sinkt. Sie rutschen in die Armutsquote, oder leben bereits in ihr. Lebt ein Mensch sein leben lang in der 'relativen' Armut, so ist es schwer für ihn aus dieser heraus zu kommen (Kronauer, 2007, S. 9). In meiner Hausarbeit werde ich als erstes Auf das Thema Armut eingehen, indem die verschiedenen Begriffe der Armut verständlich erklärt bzw. definiert werden. Somit werde ich auch auf die Unterschiede der beiden Begriffen eingehen. Mit der Arbeitslosigkeit in Deutschland werde ich meine Arbe

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Arbeitslosigkeit: Absicherung im deutschen Sozi...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1.0, Universität Duisburg-Essen (Sozialpolitik), Veranstaltung: Vertiefungsseminar Sozialpolitik, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die vorliegende Hausarbeit zeigt wirklich trennscharf wie sich in den letzten 8 Jahren seit Einführung von Hartz IV die Arbeitswelt verändert hat. Erstmals kann jetzt ein Rückblick auf die Konsequenzen des neuen Hilfesystems gegeben werden, sowie ein Ausblick für die kommenden Jahre, weil nach fast einer Dekade fundierte Texte für diese Arbeit vom Autor eingearbeitet werden konnten. , Abstract: Die Bundesrepublik Deutschland versteht sich als Sozialstaat, indem durch eine umfassendeSozialgesetzgebung jedem Bürger ein menschenwürdiges Leben gewährleistetwerden soll und ein gewisses Mass an Chancengleichheit.Als wohl seit Bestehen der Sozialgesetze tief greifendste Einschnitt in den Sozial- undArbeitsmarkt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wird die zum 1.Januar2005 sogenannte Hartz IV Reform angesehen. Mit dieser Arbeit soll dargestellt werdenwelche grundlegenden Veränderungen dieser Systemwandel mit sich gebracht hat undes wird die Frage aufgeworfen, welchen Veränderungen sich die betroffenen Menschenstellen müssen. Nach einer Begriffsdefinition was Arbeitslosigkeit in Deutschland überhauptbedeutet und wer arbeitslos ist, wird die Frage gestellt wie es zu diesem Wandelbis zur Einführung von Arbeitslosengeld II im Jahr 2005 gekommen ist und er eventuellauch Notwendig war.Es wird ein Ausblick gegeben werden, inwiefern sich die Hartz-Gesetze auf die wirtschaftlicheund gesellschaftliche Lage der Menschen ausgewirkt haben und abschliessenddiskutiert werden, ob es positive wie negative Effekte in den letzten Jahren gegebenhat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Jugendkriminalität. Interventionsformen der Soz...
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,2, SRH Fachhochschule Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt - stimmt das? Fast täglich kommen neue Schreckensmeldungen in den Medien, welche Gewalttätigkeiten erneut passiert sind. Damit dies endlich einmal ein Ende nimmt, muss gehandelt werden. Es wird viel über die Formen und Ursachen diskutiert. Diebstahl-, Drogen- und Gewaltkriminalität stehen an oberster Stelle. Die Ursachen benennen viele wie folgt: 'Die Killerspiele tragen ihren grossen Teil dazu bei!', 'Wenn Jugendliche bereits in jungen Jahren arbeitslos sind, können sie ja nur auf solche Ideen kommen!' oder 'In diesem Wohnumfeld ist es ja kein Wunder, dass der straffällig wird!'. Darüber reden kann jeder - handeln und dagegen angehen nur ein kleiner Teil. Es ist leichter Äusserungen, wie 'Die gehören doch abgeschoben!' oder 'Alle jugendlichen Straftäter müssen härter bestraft werden!' von sich zu geben, als aktiv dagegen vor zu gehen. Es gibt einige Projekte, in denen man sich effektiv mit dieser Problematik beschäftigt. Dies ist durch die erschreckenden Entwicklungszahlenzahlen auch dringend notwendig. Hinter diesen Projekten stecken durchdachte Konzepte und engagierte Mitarbeiter, die nicht nur reden, sondern einen grossen Teil zu Bekämpfung / Eindämmung von Jugendkriminalität leisten. In dieser Arbeit bekommen Sie einen Einblick, ab wann man strafbar ist und was Jugendkriminalität als Sonderform abweichenden Verhaltens bedeutet. Detailliert wird in diesem Punkt auf die Formen, Entwicklungen und Ursachen eingegangen. Anschliessend folgen etliche Interventionsmöglichkeiten, unterteilt in Projekte von der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe und in überregionale Angebote. Abschliessend erfolgt eine Diskussion über Fragen, welche zu diesem Thema immer wieder auftauchen. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Pädagogik - 'Asylwerber und Kri...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Berufsbegleitende Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialmanagement in Wien, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Ich habe mich für das Thema 'Asylwerber und Kriminalität' entschieden, da ich im WS 05 und SS 06 gemeinsam mit Kollegen mein Projektpraktikum in der JA Korneuburg sowie mein Orientierungspraktikum WS 04 beim Verein Neustart - Haftentlassenenhilfe absolvierte. Auf Grund dessen wurde ich oft mit Migranten, Asylwerber im Zusammenhang mit Kriminalität konfrontiert. In unserer Gesellschaft werden jene Menschen oft in Verbindung mit Kriminalität gebracht. Ich möchte in dieser Arbeit für niemanden eingestehen oder bestimmte Personengruppen in Schutz nehmen, sondern mit Fakten und Erfahrungen versuchen jene Problematik objektiv anzusprechen und zu verdeutlichen. Unser Aufgabenbereich in der JA Korneuburg beinhaltete in erster Linie die Freizeitgestaltung von ca. 8 Insassen. Davon war die Hälfte der Insassen ausländischer Herkunft mit Nichtmuttersprache Deutsch. Es stellte von Anfang an eine grosse Herausforderung dar jene Klienten in die Gruppe zu integrieren. Die meisten verstanden Englisch oder ein wenig Deutsch. Wir entschieden uns für eine 'Aufteilung' der Klienten, wobei schliesslich jede/jeder von uns 2 Klienten zur Beobachtung hatte und auch dafür zuständig war das man ihnen alles übersetzte. Ich möchte in dieser Arbeit vor allem die Schwierigkeiten hervorheben, die in der Arbeit mit Klienten deutscher und nicht-deutscher Muttersprache entstehen können. Kulturelle Unterschiede sind somit ein grundlegendes Thema. Es kann dies in ausgeprägter positiver Form stattfinden aber natürlich auch negativ. Die Erfahrungen in der Justizanstalt zeigten in unserer Beobachtung eigentlich nur Positives, ich erklärte mir jene Situation dass keine rassistischen Probleme auftraten damit, dass sich die Klienten solidarisch zueinander fühlten. Denn jeder Einzelne hatte sein persönliches Schicksal zu bewältigen, sich einzugestehen vielleicht etwas Unrechtes getan zu haben und die Vorstellung darüber 'Was wird danach sein?', beschäftigte bestimmt alle. Vor allem jene denen die Abschiebung nach der Haft drohte. Sie sprachen nicht viel darüber, aber wenn war immer eine leichte Resignation zu bemerken. Weiters die Tatsache nicht zu wissen ob man in seiner Familie wieder willkommen ist, sich einzugestehen es in einem fremden Land nicht geschafft zu haben sich eine Existenz aufzubauen, ist für viele eine grosse Belastung. ' Wer in ein anderes Land und in eine andere Kultur auswandert, setzt sich mit seiner ganzen Identität aufs Spiel. Vieles von dem, was im bisherigen Leben gelernt wurde, wie Sprachen, Verhaltensweisen, Wertvorstellungen, zählt jetzt in der neuen Umgebung nicht mehr in gleicher Weise. Das routinierte und selbstverständliche alltägliche Handeln wird in Frage gestellt. Eingeübte Interaktionsmuster funktionieren nicht mehr; Rollenmuster sind nicht ohne weiteres übertragbar. Wer in seinem Heimatland einen sozial angesehenen Beruf ausübte und im Einwanderungsland arbeitslos ist oder einfache Anlerntätigkeiten ausübt, erlebt einen Statusverlust.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Welche Wirkungen haben Defizite in der Schulbil...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: sehr gut, Hochschule Coburg (FH) (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Die Darlegung und Argumentation in dieser Arbeit werden in folgenden Schritten entfaltet: Im ersten Schritt (Kapitel 1) geht es um die berufliche Eingliederung junger Menschen im Dualen Schulsystem. Dabei wird das Bildungsangebot der Hauptschule und die sich aus dem Dualen System ergebenen Grenzen und Problematiken beschrieben. Die wiederum zeigen, dass viele junge Menschen im Übergang von Schule in die Ausbildung und den Beruf scheitern und arbeitslos werden. Die Frage stellt sich, wo liegen die Gründe des Scheiterns? Sind es die unzureichenden Qualifikationen der jungen Menschen, oder sind sie in der Gesellschaft, oder somit im System selbst zu finden. Dazu wird im zweiten Schritt (2.Kapitel) das 'Duale System' mit seinen Grundkonzepten von Bildung und beruflicher Qualifikation beleuchtet, we lche eine 7 veränderte Lernkultur der Qualifikationsanforderungen ergibt. Mit diesen Grundanforderungen von Qualifikationen hat die PISA - Studie aufgedeckt, dass in der deutschen Schulbildung Defizite existieren. Dazu wird im dritten Schritt (Kapitel 3) die PISA - Studie mit ihren Ergebnissen vorgestellt. Daraus ergibt sich der vierte Schritt, weil die PISA - Studie aufzeigt, dass viele Schüler unzureichende Leistungen haben. Im fünften Bearbeitungsschritt, d.h. in den Kapiteln fünf und sechs, sind die Umbrüche der Arbeitsgesellschaft und dessen Folgen auf Arbeit, Beruf, Bildung und der Lebensphase der Jugend beschrieben, um zu zeigen, unter welchen Bedingungen die jungen Menschen eine Erwerbstätigkeit finden müssen. Der sechsten Bearbeitungsschritt (Kapitel 7) zeigt, dass unter den strukturellen Veränderungen das Bild der Hauptschule sich gewandelt hat. Aufgrund der Komplexität der Thematik, wird im siebenten Schritt (Kapitel 8) ein Versuch unternommen, aus den vorangegangen Aussagen Hypothesen aufzustellen, die zeigen, welche Rolle die Schulbildung in Bezug zur Jugendarbeitslosigkeit besitzt. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen der sozialen Arbeit in der Schule, die am Projekt der 'Praxisklasse' an der Coburger Rückertschule im achten Schritt (Kapitel 9) beschrieben werden. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Der Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Düsseldorf (Sozial- und Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Verwaltunge und Organisation, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland ist ein Land mit vielen Schulden und leeren Kassen. Trotzdem ist das Land Deutschland eines der reichsten Länder der Erde (bpb, 2012), deshalb muss man eines vorab erwähnen: Wer in Deutschland von Armut spricht, meint nicht die Armut, wie man sie aus den Entwicklungsländern bzw. den dritte Welt-Ländern kennt (Hauptmühl, 2003). In Deutschland leidet niemand an Hunger oder es fehlt an lebensnotwendigen Gütern. Man hat die Möglichkeit sich Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung und ein Obdach zu beschaffen. Denn es gibt ein soziales Netzwerk, dass eingreift, sollte ein Mensch all dies nicht besitzen. Der deutsche Begriff der Armut bezeichnet also die 'relative Armut' (Perricone, 2009, S. 4), wie sie in Punkt 1.2 noch erläutert wird. Dennoch warnt die Bundesrepublik Deutschland vor steigender Armut. In einem Statt, indem allgemeiner Wohlstand herrscht, ist es die Norm geworden, dass der Markt also das 'Geld' das tägliche Leben, den Lebensstil und die Teilhabe an der Gesellschaft bestimmt (Groh-Samberg, 2010, S. 34). Diese Norm einzuhalten, ist den Menschen in Deutschland, welche arbeitslos sind, sehr selten bis gar nicht möglich. Sie haben nicht das nötige Geld und ihr Ansehen in der Gesellschaft sinkt. Sie rutschen in die Armutsquote, oder leben bereits in ihr. Lebt ein Mensch sein leben lang in der 'relativen' Armut, so ist es schwer für ihn aus dieser heraus zu kommen (Kronauer, 2007, S. 9). In meiner Hausarbeit werde ich als erstes Auf das Thema Armut eingehen, indem die verschiedenen Begriffe der Armut verständlich erklärt bzw. definiert werden. Somit werde ich auch auf die Unterschiede der beiden Begriffen eingehen. Mit der Arbeitslosigkeit in Deutschland werde ich meine Arbeit fortführen. Ich werde Begriffe wie 'Arbeitslosigkeit' definieren und beschreiben, warum Arbeitslosigkeit die häufigste Ursache von Armut ist mit dessen Folgen. Gegen Ende wird es um Lösungsansätze gegen Armut und Arbeitslosigkeit gehen. Zum Schluss folgt ein kurzes Fazit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Die psychischen Folgen von Arbeitslosigkeit
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeitslosigkeit als Mangel an Arbeitsgelegenheit für arbeitswillige Personen soll bei meiner Arbeit betrachtet werden. Somit spreche ich über Personen, die nicht mutwillig arbeitslos sind, sondern deren Wunsch eine Arbeitsstelle ist. Denn nur aus diesem Wunsch entspringen die meisten psychischen Probleme, denn das Akzeptieren der Arbeitslosigkeit ist für den Menschen untypisch, sein Wesen sucht ständig nach seinem Sinn in der Gesellschaft, nach Anerkennung und Selbstverwirklichung. Daher ist die fehlende Möglichkeit einer Beschäftigung für den Menschen nur schwer verkraftbar. Er fühlt sich ungebraucht und ist unzufrieden mit seiner Lebenssituation. Doch wie und in welchem Ausmass kann dieses Lebensereignis die Kontrolle über das Seelenleben der Betroffenen übernehmen? Sind hier lediglich starke Emotionen, wie Trauer und Wut im Spiel oder kann der Verlust des Arbeitsplatzes der Grundstein für eine schwere psychische Störung sein? Mich interessiert unter all diesen Fragen am meisten, ob in diesem Zusammenhang eine Depression, die neue Volkskrankheit, entstehen kann. Damit verbunden ist immer eine Auseinandersetzung mit der Streitfrage, ob die Depression genetisch veranlagt ist oder doch durch äussere Einflüsse entstehen kann. Mein Ziel ist es, diese Fragen zu klären. Dafür beschäftige ich mich zuerst mit den allgemeinen psychischen Folgen des Arbeitsplatzverlustes, gehe dann über zu den Symptomen der Depression, um letztendlich beide Themengebiete zu verknüpfen, indem ich die Symptome einer Depression in Aussagen arbeitsloser Menschen widerspiegle.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot