Angebote zu "Wahren" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Wahren, J: Klinische Sozialarbeit. Ein neuer An...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.01.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Klinische Sozialarbeit. Ein neuer Ansatz in der Arbeit mit gewaltbetroffenen Frauen in Frauenzufluchtswohnungen, Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Auflage, Autor: Wahren, Juliane, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 92, Gewicht: 150 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Buch - Khalil
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Davon habe ich geträumtKhalil muss vor dem Krieg aus Syrien fliehen, ohne seine Eltern, nur mit seiner Tante und seinem Onkel. Dieses außergewöhnliche Bilderbuch erzählt von seiner Flucht über das Mittelmeer und die Balkanroute bis nach Deutschland.- Das Bilderbuch zum Thema Flucht und Krieg- Nach einer wahren Geschichte- Bewegend erzählt von Christel Neudeck- Zum 90. Geburtstag des Künstlers Lukas Ruegenberg- Mit einem Vorwort von Rainer Maria Kardinal WoelkiChristel Neudeck, geboren am 12.12.1942, ist Sozialpädagogin, verheiratet mit Rupert Neudeck und hat drei Kinder. Sie war von 1979 bis 2002 ehrenamtlich tätig für das Komitee Cap Anamur und arbeitet seit 2003 für die humanitäre Organisation Grünhelme.Lukas Ruegenberg, geb. in Berlin, war Schüler von Karl Schmidt- Rottluff und studierte Kirchenmalerei. Er ist Ordensbruder der Benediktinerabtei Maria Laach. Neben seiner Tätigkeit als Künstler und Bilderbuchillustrator ist er auch sehr aktiv in der Sozialarbeit.

Anbieter: myToys
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Abgrenzung und Psychohygiene im Berufsfeld Sozi...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Berufsfeld Sozialarbeit verlangt eine große Fähigkeit an Empathie, Engagement und Interesse am Menschen. Durch tiefe Einblicke, in persönliche Lebensverhältnisse, Schicksale und Lebenshintergründe von Menschen, sind Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen in besonderem Maße gefordert ein professionelles Nähe-Distanz-Verhältnis zu wahren, um sich von den Problemen der Klienten und Klientinnen abgrenzen zu können. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Abgrenzungs- und Psychohygienestrategien die einen gelingenden Berufsalltag ermöglichen. Darüber hinaus beinhaltet diese Bachelorarbeit das Auseinandersetzen mit verschiedenen Ritualen und Methoden die ein "Ausbrennen" in dem Berufsfeld Sozialarbeit verhindern sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Der Wille des Betreuten als Gegensatz zur Vorst...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Hochschule Reutlingen (Recht/Sozialarbeit), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Der Betreute kann auf verschiede Weise seinen Willen zum Ausdruck bringen. Sein subjektive Wohl-Gefühl mag den objektiven Vorstellungen des Umfelds und des Betreuer gegenüberstehen ... und der Betreuer muss, unter Berücksichtung seiner Haftung, eine Entscheidung treffen. Hierzu werden ausführlich rechtliche Bestimmungen und zahlreiche gerichtliche Entscheidungen auf (fast) tägliche Situationen angewandt. Ferner wird ein Umfrage unter Betreuern, Richtern, usw. durchgeführt. 13 Fälle sollten dahingehend bewertet werden, ob der Betreuer den Willen des Betreuten berücksichtigen soll/kann - oder auch nicht. Abschließend werden zwei aktuelle Fälle besprochen: die Vermietung eines leerstehenden Hauses gegen den Willen des Betreuten und eine Bluttransfusion gegen den Willen des Betreuten. Fazit ist, dass der Betreuer die Würde des Betreuten wahren muss. Zielgruppe: Betroffene und Fachpersonen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Prolog42.Entscheidungsgrundlage62.1Gesetzliche Grundlage62.1.1 Würde und Wohl 62.1.1.1Würde62.1.1.2Wohl72.2Erkennen der Wünsche, Werte und Vorstellungen des Betreuten72.2.1Mündliche Willensbekundung82.2.2Schriftliche Willensbekundung92.2.3Mutmaßlicher Wille102.3Einwilligungsfähigkeit des Betreuten112.3.1Kriterien112.4Verantwortung des Betreuers122.4.1Vertrauensbasis122.4.2Recht auf Selbstbestimmung132.4.3Geduld132.4.4Suche nach Alternativen142.5Haftung des Betreuers142.5.1Prävention142.5.2Zumutbarkeit152.5.3Balance152.5.4Versicherung152.6Persönliche Ressourcen des Betreuers152.6.1Grenzen definieren und aufzeigen163.Berufspraxis173.1Sichtweise des Betreuten173.2Beispielfall173.3Umfrage173.3.1Situationen183.3.2Wertung der Betreuer213.3.3Schlussfolgerung214.Besprechung zweier Fälle anhand aktueller Urteile234.1Vorrang der Wünsche einer Betreuten bei Vermietung ihres Einfamilienhauses234.1.1Sachverhalt234.2Verweigerung einer medizinischen Behandlung244.2.1 Gewissen und Ethik 244.2.1.1Gewissen244.2.1.2Ethik254.2.1.3Werte-Findung254.2.2Begründung der Verweigerung der Bluttransfusion264.2.3Rechtliche Bewertung der zwangsweisen Heilbehandlung264.2.4Zumutbarkeit274.2.5Rechtliche Bewertung von religiösen Werten284.2.6Die Verantwortung des Betreuers295.Konsequenzen für die eigene Betreuertätigkeit315.1 Wohlfühltemperatur 315.1.1Grenzen315.2Persönliche Entscheidungswege315.2.1Zuständigkeit325.2.2Bei Erteilung einer Vollmacht325.2.3Bei Bestehen einer Patientenverfügung335.2.4Bei Mitteilung eines Wunsches335.3Persönliche Basis345.3.1Verständnis345.3.2Vertrauen355.3.3Kenntnisse355.4Kooperation365.5Persönlicher Wunsch376.Anlagen396.1Subjektiv verstandenes Betreutenwohl gegen objektiv vernünftige Betrachtung bei Vermietung eines leerstehenden Einfamilienhauses396.2Bluttransfusion gegen die ausdrückliche Weigerung des einwilligungsfähigen Patienten446.3Verfassungsbeschwerde gegen Betreuerbestellung496.4Stellungnahme der Zeugen Jehovas: Transfusionsalternativen556.5Etablierte Methoden hinterfragen - Alternative Behandlungsmethoden586.6Persönliches Umfeld der Zeugen Jehovas607.Literaturhinweise61

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Verständnisse von Nähe und Distanz im sozialpäd...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Das schwierige Verhältnis von Nähe und Distanz in sozialpädagogischen Berufen gleicht einer Gratwanderung: Einerseits wird die Nähe als notwendige Bedingung des sozialpädagogischen Handelns gesehen, um sich auf Menschen helfend und erziehend einzulassen. Andererseits wird vor den Folgen von zu viel Nähe gewarnt, die dazu führen kann, Grenzen zu überschreiten und auf die notwendige Distanz verwiesen, die es gleichermassen zu wahren gilt. Dass in der sozialpädagogischen Praxis besonders im Hinblick auf die Beziehungsarbeit mit der Klientel das Nähe-Distanz-Problem von grosser Relevanz ist, ist interdisziplinär bekannt. Diese Abschlussarbeit soll die Nähe-Distanz-Konstellation im sozialpädagogischen Kontext näher betrachten. Nicht ausschliesslich, weil es sich hierbei um ein aktuell relevantes Thema handelt, sondern vielmehr, weil sich viele Studenten mit der Aufgabe der Ausbalancierung von Nähe und Distanz konfrontiert sehen, sobald diese in die Praxis entlassen werden. Es soll ein Einblick in die Beziehungsarbeit von Sozialarbeitern erfolgen, der zeigt, wie diese im Umgang mit den Klienten mit Nähe und Distanz umgehen und vor welche Herausforderungen sie dabei gestellt werden. Dabei soll die Frage nach den Vorstellungen von Nähe und Distanz in der Sozialpädagogik im Hinblick darauf gestellt werden, wie diese miteinander vereinbar sind, um zu der im sozialpädagogischen Handeln angestrebten Balance zu gelangen. Diese Balance beinhaltet auf der einen Seite Nähe, um eine Vertrauensbasis zwischen Klient und Sozialarbeiter zu schaffen. Sie kann dafür sorgen, dass der Klient sich dem Sozialarbeiter öffnet bzw. vielmehr die Bereitschaft zeigt, mit diesem zusammen zu arbeiten. Auf der anderen Seite benötigt sozialpädagogisches Handeln in gleicher Weise Distanz. Diese ist notwendig, um das eigene Handeln zu reflektieren und gegebenenfalls zu korrigieren. Die Forschungsfrage 'Welche Vorstellungen von Nähe und Distanz im sozialpädagogischen Fachdiskurs gibt es und inwiefern sind diese miteinander vereinbar?' soll in dieser Arbeit ausführlich betrachtet und kritisch reflektiert werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung des Konzepts der Corporate Identi...
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Münster, 80 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Grundlage allen Vertrauens ist die Darstellung des eigenen Selbst als einer sozialen, sich in Interaktionen aufbauenden, mit der Umwelt korrespondierenden Identität' Das Zitat von Luhmann verdeutlicht, dass die Darstellung des eigenen Selbst, der Identität, die Grundlage allen Vertrauens ist. Die vorliegende Arbeit stützt sich auf die These, dass Luhmanns Zitat auch für Organisationen - im Speziellen für Non-Profit-Organisationen , Gültigkeit besitzt. Es stellt sich somit die Frage, wie NPOs ihre Identität und damit auch das Vertrauen zu ihren Austauschpartnern wahren können, wenngleich sie im härter werdenden Wettkampf um 'Ressourcen' und 'Absatz' vermehrt auf oftmals 'identitätsfremde' Hilfsmittel, wie beispielsweise das des Marketings, zurückgreifen müssen. Neben dem Einsatz von Marketingelementen in NPOs, fordern Deregulierung, Privatisierung und finanzielle Restriktionen NPOs verstärkt zum Einsatz weiterer Instrumente des (Sozial-)Managements. Diese scheinen viel versprechen des Potential im Kampf um Marktposition, Kundenakquisition und Legitimation zu bieten. Wie erfolgreich sie dieses Potential tatsächlich auch in der NPO-Praxis entfalten können, hängt nach Ansicht des Autors jedoch primär davon ab, ob und inwieweit sie zuvor mit der Organisationsidentität abgeglichen und ggf. dahingehend modifiziert wurden. Die vorliegende Arbeit hat sich zur Aufgabe gestellt, die möglichen Zusammen¬hänge zwischen der Organisationsidentität auf der einen und dem Einsatz von Managementinstrumenten auf der anderen Seite kritisch zu prüfen. Zur Gestaltung der Organisationsidentität stellt der Autor das Konstrukt der Corporate Identity vor, demgegenüber das Marketing als Managementinstrument für NPOs beleuchtet wird. Zugleich soll diese Arbeit dazu dienen, die Hypothese des Autors zu verifizieren, dass nur dann Vertrauen bei den Austauschpartnern erzeugt werden kann, wenn das Eine (die Implementierung von Managementinstrumenten) nicht ohne das Andere (die Beachtung der Organisationsidentität) erfolgt. Um sich der Überprüfung dieser Hypothese anzunähern, ist die vorliegende Arbeit in fünf Kapitel gegliedert. Während die ersten drei Kapitel als theoretisches Fundament beschrieben werden können, dient das vierte Kapitel als Spiegelbild der NPO-Praxis, gefolgt vom abschliessenden fünften Kapitel, indem Theorie und Praxis miteinander vereint werden sollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Soziale Arbeit bei der Begleitung sterbender Me...
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der Hospizarbeit ist, sterbenskranken Menschen ein Sterben in Würde sowie grösstmögliche Lebensqualität und Beschwerdefreiheit zu ermöglichen. Die Hospizbewegung möchte erreichen, dass auch diese Phase sinnerfüllt gelebt werden kann. Dafür soll der sterbende Mensch im Endstadium seines Lebens nicht abgeschoben oder allein gelassen werden,sondern die Möglichkeit haben, sich von Angehörigen, Freunden und Helfern liebevoll betreuen und begleiten zu lassen. Doch Angehörige und Freunde fühlen sich oft unsicher und hilflos bei der Frage, wie sie einen nahestehenden Menschen während seiner letzten Lebensphase begleiten können. Die Hospizbewegung hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, den Angehörigen Unterstützung bei der Sterbebegleitung anzubieten. Bei der Hospizarbeit geht es um die sensible Wahrnehmung der Wünsche und Bedürfnisse sowie der Ängste, Befürchtungen und Hoffnungen sterbender Menschen und ihrer Angehörigen, damit der Mensch bis zuletzt seine Persönlichkeit wahren kann. Um diese Ziele zu erreichen, sind in den letzten Jahren viele Hospizgruppen entstanden, die sich für die Umsetzung des Hospizgedankens einsetzen und engagieren. Beteiligte der Hospizbewegung treten dafür ein, dass die Situation sterbender Menschen nicht länger tabuisiert wird oder sogar durch die Befürwortung von aktiver Sterbehilfe gelöst werden darf. Mit der Entwicklung der Hospizarbeit ist ein neues Arbeitsfeld für Fachkräfte der Sozialarbeit entstanden. In der vorliegenden Diplomarbeit möchte ich mich mit der Rolle der Sozialarbeit in Hospiz-Einrichtungen befassen und ihre Notwendigkeit in diesem Bereich hervorheben. Als Anhaltspunkt zur Themeneingrenzung diente mir die Präambel der Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz zur Förderung von ambulanten, teilstationären und stationären Hospizen und

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung von Regeln für Kinder und deren U...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: 'Kinder fordern uns heraus' Das ist der Titel eines bekannten Buches von Rudolf Dreikurs. Kinder fordern uns in der Tat heraus. Sie zu selbstbewussten, gemeinschaftsfähigen Erwachsenen zu erziehen ist eine enorme Herausforderung für jeden von uns. Als Erzieher, sei es in Krippe, Kindergarten, Hort oder Jugendzentrum, tragen wir einen grossen Teil dieser Verantwortung und sind so ganz wesentlich an der Entwicklung der Kinder mitbeteiligt. Es liegt also auch in unseren Händen, diese Herausforderung anzunehmen und unser Bestes zu tun, um den Kindern die besten Möglichkeiten zu geben, ein Teil unserer Gesellschaft zu werden und gleichzeitig die Besonderheit jedes Einzelnen zu wahren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Abgrenzung und Psychohygiene im Berufsfeld Sozi...
49,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Berufsfeld Sozialarbeit verlangt eine grosse Fähigkeit an Empathie, Engagement und Interesse am Menschen. Durch tiefe Einblicke, in persönliche Lebensverhältnisse, Schicksale und Lebenshintergründe von Menschen, sind Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen in besonderem Masse gefordert ein professionelles Nähe-Distanz-Verhältnis zu wahren, um sich von den Problemen der Klienten und Klientinnen abgrenzen zu können. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Abgrenzungs- und Psychohygienestrategien die einen gelingenden Berufsalltag ermöglichen. Darüber hinaus beinhaltet diese Bachelorarbeit das Auseinandersetzen mit verschiedenen Ritualen und Methoden die ein 'Ausbrennen' in dem Berufsfeld Sozialarbeit verhindern sollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot