Angebote zu "Belastungen" (151 Treffer)

Kategorien

Shops

Psychische Belastungen in Pflegeberufen. Ressou...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Pflege von Senioren, geistig sowie körperlich behinderter Menschen oder Kranken ist einer der stressigsten und belastendsten Berufe. Zeitdruck und Personalmangel, durch immer knapper werdende finanzielle Ressourcen, hohes Personalalter, (hervorgerufen durch den demographischen Wandel ), geringe Entlohnung und niedriges soziales Ansehen sind Auslöser hoher krankheitsbedingter Ausfälle in Pflegeberufen.Die Kaufmännische Krankenkasse Hannover (KKH) erklärt ihn ihrem Pressebericht vom 23. Februar 2011 das etwa ein Fünftel aller Krankmeldungen (21,8%) in Niedersachsen auf psychische Erkrankungen zurückzuführen sind, während Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems zurückgehen.Durch solche Veröffentlichungen bekommen Prävention und Gesundheitsförderung eine Brisanz wie nie zuvor, es ist um sie sogar ein regelrechter Hype entstanden. Viele Arbeitgeber greifen Gedanken der Gesundheitsförderung und Prävention auf, um letztlich davon zu profitieren.Doch in wessen Aufgabengebiet fällt die Gesundheitsförderung? Ist es Aufgabe des Arbeitgebers, des Betriebsrates oder der Betriebsmediziner? Oder ist dieser Handlungsbereich eher einer Profession wie der "Sozialen Arbeit" zu übertragen, die genügend Wissen und Methoden besitzt, um eine betriebliche Gesundheitsförderung zu planen und durchzuführen? Diese Ausarbeitung soll diese Fragen klären und baut sich daher in vier Teile auf.Im ersten Teil beschäftigt sich die Arbeit mit psychischen Belastungen im Allgemeinen. Darin stellen sich die Fragen, ob zwischen psychischen Belastungen Unterschiede bestehen, wie man ihnen begegnen kann, welche Folgen sie für die Mitarbeiter und das Unternehmen haben und wie diese zu erkennen sind. Der zweite Teil thematisiert das Salut

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Elternarbeit bei ADHS: Psychosoziale Belastunge...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

ADHS gilt derzeit als die am häufigsten gestellte Diagnose in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass Therapien und Interventionen langfristig nur dann erfolgreich verlaufen können, wenn die Eltern als Erziehungsberechtigte die Interventionen unterstützen und ihr Kind auf diesem Weg begleiten. Dabei findet die Überlegung, inwieweit sich das Verhalten des betroffenen Kindes auf das psychosoziale Befinden der Eltern auswirkt, kaum Beachtung.Dies erscheint jedoch von zentraler Bedeutung, wenn man bedenkt, dass Eltern eine Schlüsselfunktion bei der Betreuung und Begleitung ihres Kindes einnehmen.Dieses Fachbuch beschäftigt sich mit den Herausforderungen, denen sich Eltern im Kontext der ADHS ihres Kindes zu stellen haben. Auf Basis des theoretischen Grundlagenwissens zu ADHS werden zunächst die Auswirkungen und darauf aufbauend die Schwierigkeiten und Ressourcen von Kindern, die von ADHS betroffen sind, erläutert. Davon ausgehend kann auf mögliche Herausforderungen und psychosoziale Belastungsfaktoren, die sich in diesem Zusammenhang für die Eltern ergeben können, geschlossen werden.Im empirischen Teil werden sowohl Eltern, deren Kind von ADHS betroffen ist, als auch Eltern ohne Kind mit ADHS mittels Fragebogen zu psychosozialen Belastungen befragt. Diese beiden Gruppen werden anschließend gegenübergestellt und damit die speziellen Belastungsfaktoren, die sich aufgrund der ADHS-Problematik des Kindes für die betroffenen Eltern ergeben, untersucht.Die Studie liefert interessante Erkenntnisse in einem bisher nur wenig erforschten Bereich. Auf Grundlage dieser Ergebnisse werden anschließend mögliche Hilfestellungen und Unterstützungsangebote für Eltern aus Sicht der Sozialarbeit erläutert.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Elternarbeit bei ADHS: Psychosoziale Belastunge...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

ADHS gilt derzeit als die am häufigsten gestellte Diagnose in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass Therapien und Interventionen langfristig nur dann erfolgreich verlaufen können, wenn die Eltern als Erziehungsberechtigte die Interventionen unterstützen und ihr Kind auf diesem Weg begleiten. Dabei findet die Überlegung, inwieweit sich das Verhalten des betroffenen Kindes auf das psychosoziale Befinden der Eltern auswirkt, kaum Beachtung.Dies erscheint jedoch von zentraler Bedeutung, wenn man bedenkt, dass Eltern eine Schlüsselfunktion bei der Betreuung und Begleitung ihres Kindes einnehmen.Dieses Fachbuch beschäftigt sich mit den Herausforderungen, denen sich Eltern im Kontext der ADHS ihres Kindes zu stellen haben. Auf Basis des theoretischen Grundlagenwissens zu ADHS werden zunächst die Auswirkungen und darauf aufbauend die Schwierigkeiten und Ressourcen von Kindern, die von ADHS betroffen sind, erläutert. Davon ausgehend kann auf mögliche Herausforderungen und psychosoziale Belastungsfaktoren, die sich in diesem Zusammenhang für die Eltern ergeben können, geschlossen werden.Im empirischen Teil werden sowohl Eltern, deren Kind von ADHS betroffen ist, als auch Eltern ohne Kind mit ADHS mittels Fragebogen zu psychosozialen Belastungen befragt. Diese beiden Gruppen werden anschließend gegenübergestellt und damit die speziellen Belastungsfaktoren, die sich aufgrund der ADHS-Problematik des Kindes für die betroffenen Eltern ergeben, untersucht.Die Studie liefert interessante Erkenntnisse in einem bisher nur wenig erforschten Bereich. Auf Grundlage dieser Ergebnisse werden anschließend mögliche Hilfestellungen und Unterstützungsangebote für Eltern aus Sicht der Sozialarbeit erläutert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Klinische Sozialarbeit
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Darstellung gibt einen grundlegenden Überblick über Klinische Sozialarbeit als integrierten professionellen Ansatz zur Verbesserung der psycho-sozialen Passung zwischen Klient bzw. Klientensystem und Umwelt. Aufgaben und Gegenstand Klinischer Sozialarbeit liegen in der psycho-sozialen Beratung, Behandlung und Prävention bei schweren Belastungen, Krisen und psychischen, sozio- und psychosomatischen sowie chronischen Erkrankungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Klinische Sozialarbeit
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Darstellung gibt einen grundlegenden Überblick über Klinische Sozialarbeit als integrierten professionellen Ansatz zur Verbesserung der psycho-sozialen Passung zwischen Klient bzw. Klientensystem und Umwelt. Aufgaben und Gegenstand Klinischer Sozialarbeit liegen in der psycho-sozialen Beratung, Behandlung und Prävention bei schweren Belastungen, Krisen und psychischen, sozio- und psychosomatischen sowie chronischen Erkrankungen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Der Angehörigenkompass
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialarbeit mit pflegenden und betreuenden Angehörigen ist noch kaum erforscht. Pflegende Angehörige sind einer großen Fülle von Belastungen ausgesetzt. Um die Lebensqualität der Angehörigen, aber auch der Pflegebedürftigen, zu verbessern, ist es daher nötig pflegenden und betreuenden Angehörigen bedarfsorientierte Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten anzubieten. In der Sozialarbeit im deutschsprachigen Raum gibt es noch kein spezielles Assessment-Instrument, das all jene Bereiche, die für die pflegenden und betreuenden Angehörigen wichtig sind, auflistet. Das Ziel dieser Arbeit ist es daher, mit Hilfe von ExpertInneninterviews aufzuzeigen, ob und unter welchen Voraussetzungen die Verwendung eines solchen Instruments in der Praxis Sinn machen würde und wie so ein Angehörigenkompass als Leitfaden für Beratungsgespräche aussehen könnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Der Angehörigenkompass
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialarbeit mit pflegenden und betreuenden Angehörigen ist noch kaum erforscht. Pflegende Angehörige sind einer großen Fülle von Belastungen ausgesetzt. Um die Lebensqualität der Angehörigen, aber auch der Pflegebedürftigen, zu verbessern, ist es daher nötig pflegenden und betreuenden Angehörigen bedarfsorientierte Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten anzubieten. In der Sozialarbeit im deutschsprachigen Raum gibt es noch kein spezielles Assessment-Instrument, das all jene Bereiche, die für die pflegenden und betreuenden Angehörigen wichtig sind, auflistet. Das Ziel dieser Arbeit ist es daher, mit Hilfe von ExpertInneninterviews aufzuzeigen, ob und unter welchen Voraussetzungen die Verwendung eines solchen Instruments in der Praxis Sinn machen würde und wie so ein Angehörigenkompass als Leitfaden für Beratungsgespräche aussehen könnte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Belastungsmanagement im Sozialberuf
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit soll aufzeigen, wie, in der Sozialarbeit tätige, Organisationen und deren MitarbeiterInnen mit den Belastungen ihrer Arbeit umgehen. Dazu muss zunächst einmal der Begriff Belastung definiert und nach verschiedenen Dimensionen betrachtet werden. Hierzu wird die Gesamtbelastung, die auf MitarbeiterInnen sozialer Einrichtungen einwirkt, in soziale, strukturelle psychische und physische Belastungen unterteilt, und entsprechende Möglichkeiten der Entlastung vorgestellt. Bei den Entlastungsmaßnahmen unterscheidet man dabei individuelle, vom Mitarbeiter selbst ergriffene, Strategien und von den jeweiligen Institutionen zur Verfügung gestellte Angebote. Um zu beschreiben, wie ein Entlastungsmodell durch die ArbeitgeberInnen praktisch aussehen könnte, wird mit dem ?Employee Relationship Management? eine Unternehmensphilosophie beschrieben, in deren Focus die MitarbeiterInnenzufriedenheit steht. Darüber hinaus wird im Verlauf der Arbeit die MitarbeiterInnenauswahl als Möglichkeit der präventiven Entlastung erläutert. Die Abschliessende Betrachtung der Praxis erfolgt am Beispiel der Bewährungshilfe

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Belastungsmanagement im Sozialberuf
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit soll aufzeigen, wie, in der Sozialarbeit tätige, Organisationen und deren MitarbeiterInnen mit den Belastungen ihrer Arbeit umgehen. Dazu muss zunächst einmal der Begriff Belastung definiert und nach verschiedenen Dimensionen betrachtet werden. Hierzu wird die Gesamtbelastung, die auf MitarbeiterInnen sozialer Einrichtungen einwirkt, in soziale, strukturelle psychische und physische Belastungen unterteilt, und entsprechende Möglichkeiten der Entlastung vorgestellt. Bei den Entlastungsmaßnahmen unterscheidet man dabei individuelle, vom Mitarbeiter selbst ergriffene, Strategien und von den jeweiligen Institutionen zur Verfügung gestellte Angebote. Um zu beschreiben, wie ein Entlastungsmodell durch die ArbeitgeberInnen praktisch aussehen könnte, wird mit dem ?Employee Relationship Management? eine Unternehmensphilosophie beschrieben, in deren Focus die MitarbeiterInnenzufriedenheit steht. Darüber hinaus wird im Verlauf der Arbeit die MitarbeiterInnenauswahl als Möglichkeit der präventiven Entlastung erläutert. Die Abschliessende Betrachtung der Praxis erfolgt am Beispiel der Bewährungshilfe

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot